kultur-
und heimatverein
visselhövede e.v.

 

Veranstaltungen



Märchenabend für Erwachsene


Freitag, 22.03.2019
20:00 Uhr

Heimathaus
Der Abend steht im Zusammenhang mit dem 20jährigen Jubiläum der Visselhöveder Märchenfeste. Hanne Meier-Zindler und Wolfram Zindler als Schöpfer und Ausgestalter der Visselhöveder Märchenfeste unterhalten die Besucher mit Gedanken zur Symbolik in den Märchen, aussagekräftig unterstützt durch sze­nische Märchendarstellungen der TeatrON-Gruppe.

Nebenstehendes Foto: Erhard Grunhold

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt
  Eintritt: 7,00 €                


Frühjahrsausfahrt zum Schloss Marienburg


zum Schloss Marienburg
Samstag, 04.05.2019
07:00 Uhr

Freigelände am Majorsbruch
Während der letzten Frühjahrsausfahrt nach Wismar hat sich der Mehrheit der Teilnehmer für den nächsten Ausflug zum Schloss Marienburg entschieden.

Die Fahrtroute führt über die Autobahn Richtung Hannover. Auf dem Rasthof bei Hildesheim wird am Bus zusammen gefrühstückt.
An der Marienburg angekommen, nehmen wir an einer Schlossführung teil. Im Anschluss daran werden wir durch die Jubiläumsausstellung im Schloss geführt. Danach bleibt Zeit für einen Rundgang ums Schloss, wobei die Aussicht in die Ferne genossen werden kann. Es folgt das gemeinsame Mittagessen (nicht im Preis enthalten!) im Restaurant „Schloss Marienburg“.

Nach der Mittagspause setzen wir die Fahrt nach Hannover zur Leinertbrücke fort. Hier werden wir von der
Hannoverschen Personenschifffahrt empfangen zu einer 3 1/2-stündigen Kreuzfahrt über die Ihme, Leine und den Mittellandkanal mit Kaffee und Kuchen. Dabei passieren wir historische Schleusen und erleben die Flusslandschaft von einer ganz anderen Seite. Voraussichtliche Ankunft in Visselhövede um 19.30 Uhr .

Der Reisepreis beträgt 50,00€ und beinhaltet die Busfahrt, das Frühstück, Besichtigung und Führung in der Marienburg sowie die Schifffahrt mit Kaffee und Kuchen.
Anmeldungen bis spätestens 19. April 2019 bei Hans-Jürgen Feldmann, Tel. 04262/1708 oder per E-Mail h-j.feldmann@hotmail.de. Gleichzeitig bitten wir den Reisepreis auf das Konto des Kultur- und Heimatvereins bei der Volksbank Lüneburger Heide IBAN-Nr. DE 92 2406 0300 1103 1921 01 zu überweisen.
Erst mit der Zahlung ist für uns die Anmeldung verbindlich.


Zur Marienburg:
Schon von weitem sichtbar erhebt sich Schloss Marienburg am Südwesthang des Marienbergs, rund 20 Kilometer südlich von Hannover und 15 Kilometer nordwestlich von Hildesheim. Die authentisch erhaltene Sommerresidenz der Welfen, dem ältesten Fürstenhaus Europas, zählt zu den bedeutendsten neugotischen Baudenkmälern Deutschlands.

Als König Georg V. von Hannover seiner Gemahlin, Königin Marie, Schloss Marienburg einst zum Geschenk machte, ahnte er nicht, dass sein Liebesbeweis eines Tages zu den eindrucksvollsten Baudenkmälern in Deutschland gehören würde. Weil seine Marie sich die romantische Version einer mittelalterlichen Höhenburg vorstellte, erfüllte er ihren innigsten Wunsch mit einem neugotischen Traum.

Georg V. konnte selbst das zwischen 1858 und 1867 von den Baumeistern Hase und Oppler geschaffene Kleinod nie mit eigenen Augen sehen, weil er seit frühester Jugend erblindet war. Und auch Königin Marie konnte nur für kurze Zeit auf dem Schloss wohnen, denn schon 1867 musste sie ihrem Mann ins österreichische Exil folgen, nachdem Preußen das Königreich Hannover annektiert hatte. Sie hat ihr Märchenschloss danach nie wieder gesehen

Nebenstehendes Foto der Organisatoren: Erhard Grunhold
AUSVERKAUFT
               


Konzert mit der Top-Liveband Lady Sunshine & the Candy Kisses


zu Lady Sunshine & the Candy Kisses
Samstag, 11.05.2019
20:00 Uhr

Heimathaus
Die Fünfziger leben mit Lady Sunshine & the Candy Kisses, einer der authentischsten Bands dieser Zeit, musikalisch wieder auf, adrett, unterhaltsam, spielfreudig.

Die Musiker aus der Region Celle präsentieren die Musik der guten alten Zeit auf ihre ganz eigene Art: Zurückgenommen, bewusst ohne Klamauk, geradezu seriös, aber dennoch höchst unterhaltsam. In kleiner Besetzung und mit bis zu vier Stimmen interpretieren sie Titel von Caterina Valente, Peter Alexander, Trude Herr oder dem Hansen Quartett mit den ihnen gegeben Mitteln. Und die sind schlicht und wirkungsvoll: Stimmen und Instrumente. Keyboards oder Playbacks sind bei den Candy Kisses verpönt.

Die Combo wurde 2012 zur zweitbesten Oldieband Niedersachsens gekürt und begeisterte unter anderem Heinz Rudolph Kunze und Hugo Egon Balder. Seither hatten die Candy Kisses Gelegenheit, die Bühne mit internationalen Stars wie Harpo, Hot Chocolate oder Marquess zu teilen.

Nun sind sie erstmals in Visselhövede zu Gast und präsentieren dem Publikum Evergreens wie „Ich will keine Schokolade“, „So ein Mann“, „Eventuell“, „Be my baby“, De doo ron ron“ und viele mehr.

Nebenstehendes Foto: Roman Thomas

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 18,00 €        Mitglieder: 15,00 €       


Jazz-Frühschoppen mit vorangehendem Dixieland-Gottesdienst


Sonntag, 16.06.2019
09:30 Uhr

St. Johannis-Kirche, danach Visselhof
Wie schon in den vorangegangenen Jahren werden die Dixie Stompers aus Soltau dem Gottesdienst in der St. Johannis-Kirche Visselhövede mit ihrem Dixieland Jazz eine besondere musikalische Note verleihen, immer wieder ein ergreifendes Erlebnis, wenn die Dixieklänge auf die Gottesdienstbesucher überspringen und die rhythmisch intensiven, zupackenden Jazz-Elemente beschwingten Gospelgesang auslösen, ganz nach dem Motto des Gottesdienstes "Ich swinge dir mit Herz und Mund".

Um 11.00 Uhr dann auf dem Visselhof am Heimathaus der musikalische Frühschoppen. Für Sonnenschutz ist ebenso gesorgt wie für Imbiss und Getränke.

Die Dixie Stompers sind eine im benachbarten Heidekreis und darüber hinaus seit vielen Jahren bekannte und beliebte Dixielandband, die das Publikum mit Oldtimejazz unterhält. Ihre fröhliche Dixieland-Musik ist handgemacht ohne viel technischen Aufwand. Zur Stilrichtung der Bläser und der Rhythmusgruppe zählen überwiegend der New Orleans- und Chicago-Jazz, aber auch alte Schlager der 20er und 30er Jahre sorgen für Schwung und rhythmische Ansteckung ebenso wie die Gesangsvorträge der Vokalisten.

Nebenstehendes Foto: Erhard Grunhold

Der Eintritt zum Musikalischen Frühschoppen ist frei.
               


Boogie-Woogie mit Pianist Frank Muschalle


Frank Muschalle
Freitag, 13.09.2019
20:00 Uhr

Heimathaus
Frank Muschalle ist seit über 25 Jahren auf Tournee und zählt heute weltweit zu den gefragtesten Boogie Woogie Pianisten. Mit 11 Jahren entdeckte er für sich den klassischen Klavierunterricht und mit 19 den Boogie Woogie. Von da an widmete er sich ausschließlich dem Studium dieser Musik.

Rollende Bässe, ein tirilierender Diskant und ein pulsierender Rhythmus, mal knackig, mal sanft und immer swingend, dafür steht Frank Muschalle.

"...Muschalle hat einfach Klasse....Aktuell genießen wir ihn in einer fantastischen Solo-Performance. Die Mehrzahl der Songs stammt aus Muschalles Feder, eher sparsam flaniert er durch das Lehrbuch des Blues/Boogie-Woogie und coverte etwa Ted Snyders herrliches Sheik Of Araby oder Albert Ammons Bass Goin´Crazy (concerto, Mai 2016).

Ob durch rasante Läufe bei treibenden Boogie-Woogies, mit anspruchsvollen Jazz-Arrangements oder durch elegante Zurückhaltung beim wunderbaren Cooney Vaughn´s Tremblin´ Blues, bei jedem einzelnen Song stellt der Pianist auf musikalisch unterhaltsame Weise unter Beweis, dass er ein Meister seines Fachs ist (Blues News/85, März 2016).

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
               


Info-Stand beim Apfelmarkt


Donnerstag, 03.10.2019
13:00 - 18:00 Uhr

Goethestraße 2
Wir haben jedes Jahr wieder viel Spaß bei der Beteiligung mit einem Info-Stand auf dem Visselhöveder Apfelmarkt. In so manchem Gespräch konnten wir unseren Besuchern die Bedeutung der kulturellen Arbeit für Visselhövede nahebringen und sie zu Mitgliedern gewinnen.

Erhard Grunhold führt in der Passage des Hauses Goethestraße 2 wieder Filme über das Leben in Visselhövede vor.

Nebenstehendes Foto: Erhard Grunhold
                 


Jugendtourneetheater „Wellenbreker“


Klick: Wellenbreker
Freitag, 18.10.2019
20:00 Uhr

Heimathaus
Im Rahmen seiner Förderung der niederdeutschen Sprache bietet der Landschaftsverband Stade Projekte, Publikationen und Fortbildungen für Laientheater, Schulen und Jugendliche im Elbe-Weser-Dreieck an.
Das niederdeutsche Jugendtourneetheater Wellenbreker richtet sich an Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren und bietet ihnen unter qualifizierter theaterpädagogischer Leitung die gemeinsame Erarbeitung eines neuen Theaterstückes und eine anschließende Aufführungstournee im Elbe-Weser-Dreieck.

Das Jugendtourneetheater „Wellenbreker“ hat schon verschiedentlich auf der Bühne des Visselhöveder Heimathauses gastiert und sein Publikum begeistert. Wir freuen uns auf die erneute Begegnung.

Eintritt ist frei, um Spenden für die Jugendtheatergruppe wird gebeten.

Foto: Erhard Grunhold
                 


Cartoon-Lesung „Fluch der Akribik“ mit Bettina Bexte in Saxophon-Begleitung von Peter Dahm


Klick: Cartoons Bettina Bexte
Sonntag, 27.10.2019
17:00 Uhr

Heimathaus
Die Cartoons von Bettina Bexte sind in ihrem Witz und ihrer Ironie von lebhafter Leichtigkeit.

Cartoons, gewissermaßen zum Leben erweckt werden sie von der Künstlerin selbst und ihrem musikalischen Begleiter Peter Dahm am Saxofon.

Die Cartoonistin und Illustratorin Bettina Bexte ist aufgewachsen in Hamburg und hat in Bremen Illustration und Trickfilm studiert. Anregungen bekommt Bettina Bexte für gewöhnlich in den Cafés, in die es sie zum Arbeiten zieht. Gespräche am Nachbartisch oder mit Passanten wecken bei ihr allerlei Ideen. Dann zeichnet sie so lange, bis ein brauchbarer Cartoon entstanden ist.
Sie veröffentlicht unter anderem im Stern, Juris (Juristische Monatszeitschrift), Spiegel-online, taz, Nebelspalter (Schweiz), Titanic, Eulenspiegel, Welt der Frau (Österreich) und in der Kinderzeitschrift Gecko.
Sie hat im Carlsen Verlag Bücher veröffentlicht und ist an Cartoonsamplern im Lappan-Verlag beteiligt.
               


Bücherflohmarkt zum Visselhöveder Martinsmarkt


Sonntag, 10.11.2019
14:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
organisiert von Birgit Nuß.
Gut erhaltene Bücher, Taschenbücher, Kinderbücher, Musik-CD's, Hörbücher und manches mehr kann zu Flohmarktpreisen erstanden werden. Der Bücherflohmarkt im Heimathaus mit ausgesuchten Anbietern hat Tradition und findet von Jahr zu Jahr zunehmend Interesse, begünstigt durch die Besucher des attraktiven Martinsmarktes, die eingeladen sind, einmal um die Ecke in der Burgstraße 3 vorbeizuschauen, um zu stöbern.
Ein kleines Stehcafé lädt zum Verweilen ein.

Eintritt frei
                 


Lesung "Fahrendes Volk" mit Jutta Michels, Ahausen


Klick:Autorin Jutta MIchels
Sonntag, 17.11.2019
17:00 Uhr

Heimathaus
Neugier und Intuition treiben sie von Zeile zu Zeile, schreibt die Autorin und freischaffende Künstlerin über sich. Schreiben öffne ihr die Tür zu selbstbestimmten Orten und Situationen. Hier habe sie die kreative Macht, Dinge mit ihren eigenen Worten zu erschaffen.
Wo, wer und wieviele sie sei, spiele keine Rolle mehr, es ist ihre individuelle Freiheit. Das liebe sie am Schreiben.
Zu ihrer beruflichen Biographie gehört Lehrtätigkeit im Bereich Kunst, Gestaltung, Architektur, Raumdesign in Niedersachsen und Bremen. Sie lebt seit annähernd 30 Jahren in Ahausen.

Nach Kurzkrimis folgten ihre Romane "Pfingstfeuer" von 2012, "Spurensuche" von 2015 und jüngst "Fahrendes Volk" von 2018.

Jutta MIchels wird aus ihrem neuesten Werk "Fahrendes Volk" vortragen, einem historischen Roman nach dem wahren Mordfall der Witwe Siebe.

Bremen, Ende 1894: Mit dem Ende des Freimarkts beginnt für die Schausteller die entbehrungsreiche Zeit des Winters, in der jeder sich selbst der Nächste ist. Auch Carl Faustus zieht mit seiner Tochter Flora und seinem treuen Kameraden Herkules von Dorf zu Dorf und hofft auf Einnahmen.
Ahausen, Anfang 1895: Auf dem Hof des Bauern Delventhal wird im kalten Winter seine Haushälterin, die Witwe Siebe, erschlagen aufgefunden. Kriminalinspektor von Hugo aus Rotenburg ist sicher, diesen Mord schnell aufzuklären, zumal er einen Verdacht hat. Für ihn ist Delventhal der Schuldige. Aber dann stocken die Ermittlungen. War es vielleicht doch ein Täter von außerhalb?



                 


Kunsthandwerkliche Ausstellung zum Visselhöveder Weihnachtsmarkt


Samstag, 07.12.2019
14:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Die traditionelle Ausstellung zeigt wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern und auf dem Visselhof. An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei.
                 


Kunsthandwerkliche Ausstellung zum Visselhöveder Weihnachtsmarkt


Sonntag, 08.12.2019
14:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Die traditionelle Ausstellung zeigt wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern auf dem Visselhof. An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei.
                 


Konzert mit St. Stephans Brass Band Hamburg

  Klick: St. Stephan Brass Band
Samstag, 14.12.2019
20:00 Uhr

St. Johannis-Kirche
Im Februar 1972 beschlossen Hamburger Musiker, eine Brass Band in original englischem Stil zu gründen. Schnell fanden sich interessierte Bläser, so dass mit 20 Musikern die ersten Proben stattfinden konnten.

Das breit gefächerte Repertoire der Band reicht von Originalkompositionen für Brass Bands, Märschen, Chorälen und klassischen Stücken bis hin zur Unterhaltungsmusik wie z.B. Klassiker aus Musicals, Pop und Rock. Die derzeit 27 Musiker, allesamt engagierte Amateure, haben unter Leitung von Sergio Condessa Spaß daran, in Konzerten ihre Begeisterung für die typische Brass Band-Musik mit dem Publikum zu teilen.
               


"Herzen in Terzen" - 5 Damen singen á capella


Klick: Herzen in Terzen
Samstag, 18.01.2020
20:00 Uhr

Heimathaus
Es geht um "Das Beste von gestern bis übermorgen" in den
A-cappella-Schlagern aus den fünfziger und sechziger Jahren und in den eigenen Kompositionen mit bunten Kleidern und Hosen, rosa Schleifen und kabarettistischen Einlagen.

Fünf fidele Frauen unterwegs im Dienste der Menschheit!
Der deutsche Schlager als Kulturgut!

Herzen in Terzen, die fünf bezaubernden Damen mit allesamt ausgebildeten Stimmen, die ohne Instrumente kabarettistisch singen. Die quirlige A-cappella-Formation aus Barbara Koch, Gisela Pohl, Sylke Keller, Bettina Schröder und Julia Schönleiter trägt in schrillbunten Fummeln der fünfziger und sechziger Jahre gefühlvoll und gleichzeitig urkomisch bekannte und selbst komponierte deutsche Schlager vor, einmalig in ihrer Art!

Sie laden ein auf eine wundersame Reise – in fremde Länder und Welten, auf der Suche nach der Liebe, der Mitte und dem Glück. Auf ihrer munteren Odyssee erleben sie so manche Abenteuer, streifen menschliche Abgründe und Plattitüden und werden von Ingo enttäuscht. Man steckt ja nicht drin! Aber dann beim Mambo mit Dirk und Horst wird alles gut.

Unterwegs gewähren sie ungeahnte Einblicke in die unergründlichen Tiefen weiblicher Spiritualität. Dabei geht es immer um die Liebe. - Immer? Da gibt es noch ein paar andere Dinge, die Frauen in Ekstase versetzen können! Sehen Sie selbst!
               


Musik und Tanz bei Kaffee und Kuchen mit den Plattdeutschen Muskanten


Sonntag, 23.02.2020
15:00 Uhr

Heimathaus
unter musikalischer Leitung von Bernd Meyer.

Diesen stimmungsvollen Kaffee-Nachmittag mit Schunkeln, Singen und Tanzen veranstalten wir traditionell gemeinsam mit dem Plattdeutschen Verein.

Eintritt 5,00 € inkl. Kaffee satt
                 


Vortrag von Dr. Christiane Looks


Sonntag, 05.04.2020
17:00 Uhr

Heimathaus
Dr. Christiane Looks ist Naturschutzbeauftrage des Landkreises Rotenburg(Wümme).

Der Vortrag wird uns unserer heimischen Natur in ihrer üppigen Vielfalt näherbringen. Genaueres folgt.

Eintritt wird nicht erhoben. Eine Spende für die Stiftung Naturschutz im Landkreis ist willkommen.
                 


Frühjahrsausfahrt

 
Samstag, 09.05.2020
07:00 Uhr

Freigelände am Majorsbruch
Näheres folgt
Anmeldung:
04262-1708
(Hans-Jürgen Feldmann)
               


Männergesangverein "Takt 16"


Samstag, 16.05.2020
20:00 Uhr

Heimathaus
Der Männerchor "Takt 16" aus Hannover gehört einfach immer wieder einmal auf die Bühne des Visselhöveder Heimathauses. Jedes Mal wieder ist es ein besonderes fröhliches musikalisches Erlebnis mit hoher Begeisterungsfähigkeit. Die Ausstrahlung des Chors, seine lebendige Vielfalt bei hohem musikalischen Anspruch sind beeindruckend und mitreißend.
               


Jazz-Frühschoppen mit vorangehemdem Dixieland-Gottesdienst zum 20jährigen Jubiläum des Kultur- und Heimatvereins


Dienstag, 16.06.2020
09:30 Uhr

Visselhof am Heimathaus
Wie schon in den vorangegangenen Jahren werden die Dixie Stompers aus Soltau dem Gottesdienst in der St. Johannis-Kirche Visselhövede mit ihrem Dixieland Jazz eine besondere musikalische Note verleihen, immer wieder ein ergreifendes Erlebnis, wenn die Dixieklänge auf die Gottesdienstbesucher überspringen und die rhythmisch intensiven, zupackenden Jazz-Elemente beschwingten Gospelgesang auslösen, ganz nach dem Motto des Gottesdienstes "Ich swinge dir mit Herz und Mund".
Um 11.00 Uhr dann auf dem Visselhof am Heimathaus der musikalische Frühschoppen. Für Sonnenschutz ist ebenso gesorgt wie für Imbiss und Getränke.

Die Dixie Stompers sind eine im benachbarten Heidekreis und darüber hinaus seit vielen Jahren bekannte und beliebte Dixielandband, die das Publikum mit Oldtimejazz unterhält.

Der Eintritt zum Musikalischen Frühschoppen ist frei.