kultur-
und heimatverein
visselhövede e.v.

 

Veranstaltungen



Die Schönheiten der Erde - von Satelliten aus gesehen


Donnerstag, 26.05.2005
20:00 Uhr

Heimathaus
Meteorologe Prof. Dr. Ehrhard Raschke aus Scheeßel hält diesen Vortrag mit bisher selten gesehenen Fotos.
Eintritt: 5,00 €                


Nachtexpress, erster Klasse


Nachtexpress
Freitag, 10.06.2005
20:00 Uhr

Heimathaus
mit ihrer fantastischen Kombination aus Theater und Gesang und Chansons von Friedrich Hollaender bis Achim Reichel nehmen Birthe Schwarz (voc.), Kai Jasper Lorenz (voc.) und Frithjof Schubert (piano) die Zuschauer mit auf eine abenteuerliche, heitere - melancholische Zugfahrt.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 10,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KURSUS LEUCHTEN UND LICHTER AUS LAMPENPAPIER

 
Dienstag, 13.09.2005
19:00 - 22:30 Uhr

Heimathaus
Der Kursus wird von Sonja Hoops geleitet.

Kursgebühr und Materialkosten 8,00 €
04262/919140
(Sonja Hoops)
               


HELENE IN SZENE. EINE WILHELM BUSCH THEATERREISE


Freitag, 16.09.2005
20:00 Uhr

Heimathaus
Dass Busch mehr war als ein belustigender Zeichner, und dass man eigentlich erst als Erwachsener seine satirisch kritische Weltbetrachtung schmunzelnd genießen kann, davon mag sich der Zuschauer ein eigenes Bild machen.

"Helene in Szene – eine Wilhelm Busch Theaterreise" ist die szenische Umsetzung der ironisch-kapriziösen Erzählungen "Der heilige Antonius", "Die fromme Helene" und "Balduin Bählamm". Geschichten, die sich auch heute noch durch erstaunliche Aktualität, Humor und Witz auszeichnen. Menschliches, Allzumenschliches, wie Eitelkeit, Neid, Schadenfreude, aber auch Bigotterie und zweifelhafte Moralvorstellungen, vom Menschenkenner Busch vor mehr als hundert Jahren klug beobachtet und, in der ihm so typischen, einfallsreichen Verskunst entlarvend festgehalten, scheinen zeitlos.

"Helene in Szene" wird vom Theatermacher und Schauspieler Bernd Surholt präsentiert.
Eintritt: 11,00 €        Mitglieder: 8,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KURSUS BINSENGEFLECHT

 
Samstag, 24.09.2005
09:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Erneuern von Stuhlsitzen mit Binsengeflecht. Der Kursus wird von Hans-Werner Mattfeld geleitet.
Zusätzlich zur Kursgebühr entstehen 15 € Kosten für Material.
04264 / 9097
(Hans-Werner Mattfeld)
Kursgebühr: 25,00 €                


KURSUS TEXTILWERKSTATT I


Dienstag, 27.09.2005
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
„Streifentechniken, lang und schmal, kurz und breit, Spaß für Anfänger, Spannung für Fortgeschrittene.“
Der Kursus wird von Tina Brandes geleitet.

Dies ist der erste Termin des Kurses.
  Kursgebühr: 26,00 €                


GROSSES GOSPEL-KONZERT


Band "FINE TIME" FEAT. SISTER T.
Samstag, 01.10.2005
20:00 Uhr

St. Johannis Kirche
mit der Band "FINE TIME" FEAT. SISTER T.,
der bekannten Soul-, Jazz- und Pop-Band.

Anlaß des Superkonzertes ist das 110-jährige Bestehen des Posaunenchores von St. Johannis. Posaunenchor und Kultur- und Heimatverein sind gemeinsame Veranstalter.

"FINE TIME" FEAT. SISTER T., das sind:
Sister T., bürgerlich Christine Hamburger, fester Bestandteil der deutschen Gospelszene seit 1995.
Stefan Golinski, Posaune, Dozent der LAG Jazz und Leiter des Posaunenchores.
Karsten Gohde, Saxophone, Klarinette, Flöte. Lehrer an der Musikschule Hannover.
Andreas Bürgel, Keyboard, Lehrbeauftragter an der Uni Hannover.
Lars Hansen, Bass. Mehrfacher Preisträger des Jazzpodiums Niedersachsen.
Willi Hanne, Schlagzeug, Dozent an der Uni Hildesheim.
Eintritt: 13,00 €        Mitglieder: 10,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KURSUS TEXTILWERKSTATT I


Dienstag, 04.10.2005
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
„Streifentechniken, lang und schmal, kurz und breit, Spaß für Anfänger, Spannung für Fortgeschrittene.“
Der Kursus wird von Tina Brandes geleitet.

Dieser Kurs begann bereits am 27.09.2005.
  Kursgebühr: 26,00 €                


KURSUS SNACK MOL WEDDER PLATT


Mittwoch, 05.10.2005
20:00 Uhr

Heimathaus
Plattdeutsch sprechen mit Renate Lüdemann und Susanne Euhus.

Es entsteht keine Kursgebühr.

Dies ist der erste Termin des Kurses.
                 


KURSUS TEXTILWERKSTATT I


Dienstag, 11.10.2005
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
„Streifentechniken, lang und schmal, kurz und breit, Spaß für Anfänger, Spannung für Fortgeschrittene.“
Der Kursus wird von Tina Brandes geleitet.

Dieser Kurs begann bereits am 27.09.2005.
04262 - 2267
(Tina Brandes)
Kursgebühr: 26,00 €                


KURSUS SNACK MOL WEDDER PLATT


Mittwoch, 12.10.2005
20:00 Uhr

Heimathaus
Plattdeutsch sprechen mit Renate Lüdemann und Susanne Euhus.

Es entsteht keine Kursgebühr.

Dieser Kurs begann bereits am 05.10.2005.
                 


LIEDERJAN. Die frische Brise aus dem Norden.


Liederjan
Freitag, 14.10.2005
20:00 Uhr

Heimathaus
„origineuartraditioniederträchtiefsinnironischer gemischter Männerchor“ mit Jörg Ermisch, Hanne Balzer und Klaus Irmscher.

Zu Zeiten, da Deutschland noch nicht voller singender Superstars war – gesearched und gecastet, nicht geschüttelt (leider) – und noch nicht jeder, der einen Witz zusammenbrachte als Comedian galt, da gab es sie schon: LIEDERJAN, musikalisch-komödiantischer Fachbetrieb...
Sie bedienen sich ungeniert aus den verschiedensten musikalischen Töpfen und erlauben sich zu Zeiten geistiger Windschnittigkeit die Lust am Widerspruch. Sie singen Lieder voll Skurrilität und Alltagskomik, aber auch schöne gefühlvolle Balladen. Drei (musi)kantige Querdenker, die mit Genuss die \"singende Säge\" im Zeitgeistwäldchen ansetzen – norddeutsch, niederträchtig, charmant.
Eintritt: 13,00 €        Mitglieder: 10,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KURSUS TEXTILWERKSTATT II


Dienstag, 01.11.2005
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
Nähen, schneiden, nähen – Überraschungseffekte.
Der Kursus wird von Tina Brandes geleitet.

Dies ist der erste Termin des Kurses.
  Kursgebühr: 26,00 €                


KURSUS SNACK MOL WEDDER PLATT


Mittwoch, 02.11.2005
20:00 Uhr

Heimathaus
Plattdeutsch sprechen mit Renate Lüdemann und Susanne Euhus.

Es entsteht keine Kursgebühr.

Dieser Kurs begann bereits am 05.10.2005.
                 


KURSUS TEXTILWERKSTATT II


Dienstag, 08.11.2005
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
Nähen, schneiden, nähen – Überraschungseffekte.
Der Kursus wird von Tina Brandes geleitet.

Dieser Kurs begann bereits am 01.11.2005.
  Kursgebühr: 26,00 €                


KURSUS SNACK MOL WEDDER PLATT


Mittwoch, 09.11.2005
20:00 Uhr

Heimathaus
Plattdeutsch sprechen mit Renate Lüdemann und Susanne Euhus.

Es entsteht keine Kursgebühr.

Dieser Kurs begann bereits am 05.10.2005.
                 


DUO SARASATE


Freitag, 11.11.2005
20:00 Uhr

Heimathaus
Clemens Kröger, Piano, und Martin von Hopffgarten, Cello, präsentieren ihr „italienisches Programm“ HOMMAGE AN ITALIEN.

Das Hamburger Duo Sarasate bietet italienisches Flair: Virtuose Barockmusik wird im ersten Teil des Programms zu hören sein. Später wechseln sich Musik aus Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ mit Musik von Puccini und Verdi ab, wobei der Cellist den Gesangspart auf seinem Instrument übernimmt. Von der temperamentvollen süditalienischen Tarantella bis hin zu „O sole mio“ ist alles auf das Thema Italien eingestimmt.
Eintritt: 11,00 €        Mitglieder: 8,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KURSUS TEXTILWERKSTATT II


Dienstag, 15.11.2005
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
Nähen, schneiden, nähen – Überraschungseffekte.
Der Kursus wird von Tina Brandes geleitet.

Dieser Kurs begann bereits am 01.11.2005.
  Kursgebühr: 26,00 €                


KURSUS SNACK MOL WEDDER PLATT


Mittwoch, 16.11.2005
20:00 Uhr

Heimathaus
Plattdeutsch sprechen mit Renate Lüdemann und Susanne Euhus.

Es entsteht keine Kursgebühr.

Dieser Kurs begann bereits am 05.10.2005.
                 


JAHRESZEITEN - EWIGKEITEN. EINE LYRISCHE ZEITREISE


Sonntag, 20.11.2005
17:00 Uhr

Heimathaus
Dichterlesung mit Marie Luise Ertel, die in Visselhövede aufgewachsen ist und nun in Süddeutschland lebt. Sie liest aus ihrem Gedichtband JAHRESZEITEN -EWIGKEITEN und wird von Wolfram Zindler, Visselhövede, mit eigenen Improvisionen am Flügel begleitet.
Eintritt: 8,00 €        Mitglieder: 6,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KURSUS SNACK MOL WEDDER PLATT


Mittwoch, 23.11.2005
20:00 Uhr

Heimathaus
Plattdeutsch sprechen mit Renate Lüdemann und Susanne Euhus.

Es entsteht keine Kursgebühr.

Dieser Kurs begann bereits am 05.10.2005.
                 


WEIHNACHTSMARKT UNTER DEM MOTTO


Samstag, 03.12.2005

Heimathaus
Traditionelle kunstgewerbliche Ausstellung
                 


WEIHNACHTSMARKT UNTER DEM MOTTO "KUNSTGEWERBE IM HEIMATHAUS"


Sonntag, 04.12.2005

Heimathaus
Traditionelle kunstgewerbliche Ausstellung
                 


FESTLICHES KONZERT FÜR BLÄSERQUINTETT


Die Bläser der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen
Sonntag, 18.12.2005
20:00 Uhr

St. Johannis Kirche
mit BLÄSERN DER DEUTSCHEN KAMMERPHILHARMONIE BREMEN.

Ein festliches Konzertprogramm mit der Hornistin Elke Schulze-Höckelmann und ihren Kollegen Christopher Dicken (1. Trompete), Bernhard Ostertag (2. Trompete), Michael Penser (Posaune) und Thomas Lück (Tuba). Außerdem wird ein Marimbaspieler dabei sein.
Eintritt: 13,00 €        Mitglieder: 10,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KURSUS TEXTILWERKSTATT III "Four Patch"

 
Dienstag, 10.01.2006
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
Viererblöcke in bunten Diagonalen, gutgelaunt mit Frühlingsfarben.
Der Kursus wird von Tina Brandes geleitet.

Dies ist der erste Termin des Kurses.
04262 - 2267
(Tina Brandes)
Kursgebühr: 26,00 €                


NEUJAHRSKONZERT MIT DEN BREMER VOKALARTISTEN


Die Bremer Vokalartisten
Freitag, 13.01.2006
20:00 Uhr

Heimathaus
und ihrem aktuellen Revueprogramm „Facetten des Nachtlebens“. Auf charmante und groteske Art und Weise entführt der Conférencier des Abends in die nächtlichen Etablissements von Berlin, Wien, London und New York. Es beginnt eine aufregende Reise in die goldene Zeit des Musiktheaters, eine faszinierende Achterbahnfahrt durch die goldenen 20er, die wilden 30er und die turbulenten 40er Jahre. Es ist die Zeit der Weltwirtschaftskrise, des wilden Modetanzes Charleston sowie der unberechenbaren politischen Massenbewegungen – und es ist die Zeit eines Lebensgefühls, welches trotz aller Schwierigkeiten eine große Leichtigkeit ausstrahlt.
Eintritt: 11,00 €        Mitglieder: 8,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KURSUS ROHRGEFLECHT

 
Montag, 16.01.2006
19:00 Uhr

Heimathaus
Erneuern von Stuhlsitzen mit Rohrgeflecht (Sechs-Schritt-Muster)
Termine: 16.01., 23.01., 30.01., 6.02., 13.02., 20.02.
Materialkosten ca. 8 €.
Den Kurs leitet Elke Heinze

Dies ist der erste Termin des Kurses.
04262 - 2597
(Elke Heinze)
Kursgebühr: 35,00 €                


KURSUS TEXTILWERKSTATT III "Four Patch"

 
Dienstag, 17.01.2006
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
Viererblöcke in bunten Diagonalen, gutgelaunt mit Frühlingsfarben.
Der Kursus wird von Tina Brandes geleitet.

Dieser Kurs begann bereits am 10.01.2006.
04262 - 2267
(Tina Brandes)
Kursgebühr: 26,00 €                


Ohne Sonne geht nichts auf der Erde


Sonntag, 22.01.2006
17:00 Uhr

Heimathaus
Professor Dr. Ehrhard Raschke aus Scheeßel wartet erneut mit einem spannenden Vortrag zum Thema Himmel und Erde auf.
Professor Raschke studierte Geophysik und Meteorologie. Promotion über die Anwendung der seinerzeit allerersten Satellitenmessungen atmosphärischer Eigenschaften. Wissenschaftlicher NASA-Mitarbeiter. Später Professor für Meteorologie an der Uni Köln u. der Uni Hamburg sowie am GKSS Forschungszentrum Geesthacht, dort Institutsleitung für Physik der Atmosphäre. Vortrags- und Lehrtätigkeit in den USA, in Kanada, Brasilien, Mexiko, China und Japan und in europäischen Ländern.
Nach seiner Pensionierug hat Professor Raschke eigene wissenschaftliche Arbeiten aufgenommen, dazu Forschungsaufenthalte in Japan und in den USA mit Vorträgen zu Problemen der Klima-, Ernergie- und Umweltpolitik.
Eintritt: 5,00 €                


KURSUS ROHRGEFLECHT

 
Montag, 23.01.2006
19:00 Uhr

Heimathaus
Erneuern von Stuhlsitzen mit Rohrgeflecht (Sechs-Schritt-Muster)
Termine: 16.01., 23.01., 30.01., 6.02., 13.02., 20.02.
Materialkosten ca. 8 €.
Den Kurs leitet Elke Heinze

Dieser Kurs begann bereits am 16.01.2006.
04262 - 2597
(Elke Heinze)
Kursgebühr: 35,00 €                


KURSUS TEXTILWERKSTATT III

 
Dienstag, 24.01.2006
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
Viererblöcke in bunten Diagonalen, gutgelaunt mit Frühlingsfarben.
Der Kursus wird von Tina Brandes geleitet.

Es ist der letzte von drei Kursabenden

Dieser Kurs begann bereits am 10.01.2006.
04262 - 2267
(Tina Brandes)
Kursgebühr: 26,00 €                


KURSUS ROHRGEFLECHT

 
Montag, 30.01.2006
19:00 Uhr

Heimathaus
Erneuern von Stuhlsitzen mit Rohrgeflecht (Sechs-Schritt-Muster)
Termine: 16.01., 23.01., 30.01., 6.02., 13.02., 20.02.
Materialkosten ca. 8 €.
Den Kurs leitet Elke Heinze

Dieser Kurs begann bereits am 16.01.2006.
04262 - 2597
(Elke Heinze)
Kursgebühr: 35,00 €                


KURSUS BINSENGEFLECHT

 
Samstag, 04.02.2006
09:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Erneuern von Stuhlsitzen mit Binsengeflecht.
Den Kurs leitet Hans-Werner Mattfeld.
Kursgebühr 25,00 Euro, Materialkosten 15,00 Euro.
04264 - 9097
(Hans-Werner Mattfeld)
               


KURSUS ROHRGEFLECHT

 
Montag, 06.02.2006
19:00 Uhr

Heimathaus
Erneuern von Stuhlsitzen mit Rohrgeflecht (Sechs-Schritt-Muster)
Termine: 16.01., 23.01., 30.01., 6.02., 13.02., 20.02.
Materialkosten ca. 8 €.
Den Kurs leitet Elke Heinze

Dieser Kurs begann bereits am 16.01.2006.
04262 - 2597
(Elke Heinze)
Kursgebühr: 35,00 €                


KURSUS TEXTILWERKSTATT IV


Dienstag, 07.02.2006
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
– Oberhemden, Jeans und Reste, Erinnerungen lustig vernäht.
Den Kurs leitet Tina Brandes.

Dies ist der erste Termin des Kurses.
  Kursgebühr: 26,00 €                


KURSUS ROHRGEFLECHT

 
Montag, 13.02.2006
19:00 Uhr

Heimathaus
Erneuern von Stuhlsitzen mit Rohrgeflecht (Sechs-Schritt-Muster)
Termine: 16.01., 23.01., 30.01., 6.02., 13.02., 20.02.
Materialkosten ca. 8 €.
Den Kurs leitet Elke Heinze

Dieser Kurs begann bereits am 16.01.2006.
04262 - 2597
(Elke Heinze)
Kursgebühr: 35,00 €                


KURSUS TEXTILWERKSTATT IV


Dienstag, 14.02.2006
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
– Oberhemden, Jeans und Reste, Erinnerungen lustig vernäht.
Den Kurs leitet Tina Brandes.

Dieser Kurs begann bereits am 07.02.2006.
  Kursgebühr: 26,00 €                


DAS BREMER GITARREN-TRIO


Das Bremer Gitarrentrio
Freitag, 17.02.2006
20:00 Uhr

Heimathaus
Ein leises Konzert mit den eher zarten Klängen der drei Gitarren. Das Trio bringt mit der Virtuosität seiner Künstler und ihren packenden Interpretationen die Schönheit klassischer Gitarrenmusik zum Ausdruck. Mit bekannten Stücken von Bach, Telemann, Vivaldi, Diabelli, Piazolla und anderen zeigen die Gitarristen, wie vielfältig Gitarrenmusik sein kann.
Eintritt: 11,00 €        Mitglieder: 8,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KURSUS ROHRGEFLECHT


Montag, 20.02.2006
19:00 Uhr

Heimathaus
Erneuern von Stuhlsitzen mit Rohrgeflecht (Sechs-Schritt-Muster)
Termine: 16.01., 23.01., 30.01., 6.02., 13.02., 20.02.
Materialkosten ca. 8 €.
Den Kurs leitet Elke Heinze

Dieser Kurs begann bereits am 16.01.2006.
04262 - 2597
(Elke Heinze)
Kursgebühr: 35,00 €                


KURSUS TEXTILWERKSTATT IV


Dienstag, 21.02.2006
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
– Oberhemden, Jeans und Reste, Erinnerungen lustig vernäht.
Den Kurs leitet Tina Brandes.

Dieser Kurs begann bereits am 07.02.2006.
  Kursgebühr: 26,00 €                


DIE FISCHERHUDER WÜMMEWIESEN IM JAHRESLAUF


Sonntag, 26.02.2006
17:00 Uhr

Heimathaus
DIA-VORTRAG
Neben Stimmungsbildern zeigt Fritz Ibold aus Ottersberg auch die Tier- und Pflanzenwelt in dieser einzigartigen Landschaft
Eintritt: 5,00 €                


Jahreshauptversammlung


Donnerstag, 09.03.2006
20:00 Uhr

Heimathaus
               


8. VISSELHÖVEDER MÄRCHENFEST


Freitag, 17.03.2006
20:00 Uhr

Heimathaus
unter Regie von Hanne Meier-Zindler und Wolfram Zindler.

„Abend der Märchen“ zum achten Visselhöveder Märchenfest. Mehrere Märchenerzählerinnen erzählen Märchen für Erwachsene.
Eintritt: 8,00 €        Mitglieder: 6,00 €      Jugendliche: 5,00 €


8. VISSELHÖVEDER MÄRCHENFEST


Samstag, 18.03.2006
15:00 Uhr

Kastanienschule Große Straße
Märchen für Kinder mit einem Märchenspiel und einem bunten Begleitprogramm
  Eintritt: 3,00 €                


Chorkonzert mit STIMMBANDE BOTHEL


Freitag, 28.04.2006
20:00 Uhr

Heimathaus
Der Botheler Chor unter Leitung von Hans-Jürgen Eberle mit neuem Programm
Eintritt: 11,00 €        Mitglieder: 8,00 €      Jugendliche: 5,00 €


FRÜHLINGSAUSFAHRT


Samstag, 06.05.2006
06:15 - 21:00 Uhr

Marktplatz
Unter Leitung von Werner Fügen geht es in die HOLSTEINISCHE SCHWEIZ.

04262 - 1425
(Werner Fügen)
               


KLARINETTENGESCHICHTEN


Duo Eisel-Ebersbach
Freitag, 12.05.2006
20:00 Uhr

Heimathaus
mit HELMUT EISEL und WOLFGANG EBERSBACH. Helmut Eisel, bekannt als atemberaubender Klezmerklarinettist, der spielend zwischen Jazz und Klassik wandelt, nennt das aktuelle Duo-Programm „Eisel bläst Brandwein“ – jede Menge hochvirtuose Musik und Geschichten um die Klarinettenlegende Naftule Brandwein
Eintritt: 13,00 €        Mitglieder: 10,00 €      Jugendliche: 5,00 €


LEUCHTFEUER - Der Visselhöveder Kultursommer 2006


Hier erfahren Sie Näheres unter
Freitag, 01.09.2006

Theaterzelt an den Visselwiesen
Vorankündigung des Visselhöveder Kultursommers 2006 vom 1. bis zum 9. September 2006

Drei Jahre sind vergangen seit dem letzten Kultursommer, der Großveranstaltung auf dem Sonnentaugelände. Der Erfolg legte natürlich schnell den Gedanken an eine Neuauflage nahe. Die notwendige Erholung aller Beteiligten und vor Allem die Klärung der Finanzierung nahmen viel Zeit in Anspruch. Doch nun ist es so weit: Unter dem Titel Leuchtfeuer veranstalten Eigenart Kultur e. V., Kultur- und Heimatverein Visselhövede e.V., Theater Metronom, der Sonnentau-Turmwächter MW Reichert, der Bildhauer Martin Wenner und das Gartenhaus gemeinsam und in Zusammenarbeit mit visselhöveder Künstlern, Kindern und der Stadt Visselhövede den Visselhöveder Kultursommer im Theaterzelt und umzu, zwischen dem Heimathaus und den Visselseen.

Geboten wird neun Tage lang ein vielseitiges Kulturprogramm mit Comedy, Theater, Konzert und Gastronomie sowie einer großen Abschlussveranstaltung an den Visselseen.

Wir wünschen schon jetzt unseren Besuchern anregende Begegnungen mit Kunst und Künstlern, Musik, Theater, Skulpturen und Unterhaltung.

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/

Bitte beachten Sie, dass Kartenreservierungen NICHT über uns vorgenommen werden können, sondern ausschließlich über das Theater Metronom, Tel. 04262 - 1399.

                 


FEUER UND FLAMME


Die Pyromantiker® AG
Freitag, 01.09.2006
20:00 Uhr

Theaterzelt an den Visselwiesen
Eine Veranstaltung im Rahmen von

Leuchtfeuer
Der Visselhöveder Kultursommer 2006

Klangvolle Eröffnung mit der Blaskapelle Hemslingen.
Anschließend die Pyromantiker AG Berlin mit Ihrem Programm

Feuer & Flamme

Eine clowneske Liebesgeschichte, in der alle Register unterschiedlichster pyrotechnischer Effekte gezogen werden. Die witzige und rührende Liebesgeschichte zwischen einem pflichtbewussten Feuerwehrmann und einer dicken Tänzerin bieten für Groß und Klein einen wunderbaren poetischen Rahmen für die furiose Feuerwerksshow.

Der selbständige Feuerwehrmann hantiert mit schwerem Gerät. Immer den Blick auf die latent vorhandenen Gefahren, die schwelenden Herde und den jederzeit bevorstehenden Brand. Übungsgelände ist Übungsgelände!

Und die dicke Tänzerin braucht Platz für ihren Auftritt auf dem Seil. Sie liebt Spaghetti und träumt - ohne Rücksicht auf Verluste - vom fernen China. Angesichts ihres aufwändig gearbeiteten Kostüms sieht er rot: Alles ist Brandlast! Möge die Übung gelingen...

Ein Fest für alle Sinne. Berührende Poesie, kräftige Komik, stilsichere mimische Clownerie. Ein poetisches Feuerwehr- und Feuerwerks-Spektakel.

Idee Tanz und Spiel: Marlis Hirche
Feuer Werk und Spiel: Oliver Dassing

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/

Bitte beachten Sie, dass Kartenreservierungen NICHT über uns vorgenommen werden können, sondern ausschließlich über das Theater Metronom, Tel. 04262 - 1399.
  Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 8,00 €       


KABARETT - Caveman - Du sammeln, ich jagen!


CAVEMAN
Samstag, 02.09.2006
20:00 Uhr

Theaterzelt an den Visselwiesen
Eine Veranstaltung im Rahmen von

LEUCHTFEUER
Der Visselhöveder Kultursommer 2006

Eines Nachts geschieht das Unfassbare . . .
Von seiner Frau vor die Tür gesetzt, philosophiert Tom über den kleinen Unterschied und seine großen alltäglichen Folgen. Als männliche Logik und begrenzte Phantasie ihn schnell an seine Grenzen stoßen lassen, erfährt Tom von unerwarteter Seite Hilfe. Im "magischen Unterwäschekreis" erscheint ihm sein Urahn aus der Steinzeit und lässt ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben: Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können...

Was der Durchschnitts-Mann schon immer vermutet hat, weiß Tom nun aus erster Hand: Männer und Frauen passen nicht zusammen! Beflügelt von tiefer Erkenntnis analysiert Tom das befremdliche Universum der Sammlerin: Diese geheimnisvolle Welt von besten Freundinnen, Einkaufen und Sex.

Mit immensem Mitteilungsbedürfnis, trockenem Humor und ironischem Blick beobachtet Tom auch die Lebensweise des Jägers. Er enthüllt, welche Erfüllung "Rumsitzen ohne zu reden" bedeuten kann, warum Fernsehen als Arbeit bewertet werden sollte und dass eine Unterhaltung unter Jägern mit den Worten "Lass uns in den Keller gehen, Sachen bohren." beginnt und gleichzeitig endet.

Der Amerikaner Rob Becker schrieb mit CAVEMAN das erfolgreichste Solo-Stück in der Geschichte des Broadways. Nachdem CAVEMAN in den Vereinigten Staaten Millionen von Besuchern begeistert hat, feiert der moderne Höhlenmann weltweit sensationelle Erfolge. In Deutschland präsentieren arena Berlin & Theater Mogul CAVEMAN in der Inszenierung von Schauspielerin und Comedy-Star Esther Schweins.

Erik Schäffler ist CAVEMAN.

CAVEMAN, der einen ganz besonderen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau wirft, begeistert alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen!

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/

Bitte beachten Sie, dass Kartenreservierungen NICHT über uns vorgenommen werden können, sondern ausschließlich über das Theater Metronom, Tel. 04262 - 1399.
  Eintritt: 13,00 €        Mitglieder: 10,00 €       


KINDER MACHEN THEATER - Kindertheaterprojekt Theater Metronom

 
Sonntag, 03.09.2006
15:00 Uhr

Theaterzelt an den Visselwiesen
Eine Veranstaltung im Rahmen von

Leuchtfeuer
Der Visselhöveder Kultursommer 2006

Ein Stück, das es noch gar nicht gibt...

Seit zehn Jahren besteht das Projekt „Kinder machen Theater” im Theater Metronom. Wie in den Jahren zuvor proben ca. 30 Kinder eine Woche lang in Hütthof an einem Theaterstück, dessen Besonderheit darin liegt, dass es in dieser Woche aus den Ideen der Kinder entsteht.

Und da der Inhalt des Stückes bis zur Premiere am 26.8. ein wohlgehütetes Geheimnis bleibt, kann an dieser Stelle nur auf die erfolgreichen Aufführungen der Vorjahre verwiesen werden.

Wir freuen uns auf dieses neue Stück, wenn es wieder heißt: Bühne frei für „Kinder machen Theater”.

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/

Eintritt gegen Spende
                 


KLASSISCHE PHILHARMONIE NordWest - Festkonzert zum 10. Geburtstag des Orchesters


Klick: Künstler-Webseite
Sonntag, 03.09.2006
20:00 Uhr

Theaterzelt an den Visselwiesen
Eine Veranstaltung im Rahmen von

LEUCHTFEUER
Der Visselhöveder Kultursommer 2006

Wir sagen: "Happy Birthday Klassische Philharmonie."

Die Klassische Philharmonie NordWest gründete sich im März 1996. Die rund 50 Musiker aus Bremen und Umgebung haben sich die Pflege der sinfonischen Orchesterliteratur der Klassik und der Romantik zur Aufgabe gemacht, um sie in einer möglichst der jeweiligen Epoche entsprechenden Besetzung aufzuführen.

Natürlich stehen auch Komponisten der Moderne sowie Konzertserien mit Barockmusik immer wieder im Programm. Intensiv gepflegt wird die Förderung junger Musiker. Konzertreisen nach Süddeutschland, Frankreich und Italien brachten dem Orchester national und international viel Anerkennung.

Auf dem Programm stehen Werke von Johannes Brahms, Heinrich Hübler und Edward Elgar.

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/

Bitte beachten Sie, dass Kartenreservierungen NICHT über uns vorgenommen werden können, sondern ausschließlich über das Theater Metronom, Tel. 04262 - 1399.
  Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 8,00 €       


THEATER METRONOM: OSKAR UND DIE DAME IN ROSA


Theater Metronom
Montag, 04.09.2006
20:00 Uhr

Theaterzelt an den Visselwiesen
nach dem Buch von Erik-Emmanuel Schmitt.

Eine Veranstaltung im Rahmen von

LEUCHTFEUER
Der Visselhöveder Kultursommer 2006

Der zehnjährige Oskar hat Leukämie und weiß, dass er noch kurze Zeit zu leben hat. Seine Eltern sind Feiglinge und meiden das Thema. Nur die ehemalige Catcherin Oma Rosa hat den Mut, mit Oskar über seine Fragen nachzudenken. Sie rät ihm zum Dialog mit Gott. In seinen Briefen an Gott beschreibt Oskar, wie sich jeder Tag seines verbleibenden Lebens wie 10 Jahre verhält. So durchlebt Oskar auf wundersame Weise ein ganzes Menschenleben: Pubertät, erste Liebe, Eifersucht, Midlife-crisis und das Alter.

Karin Schroeder und Andreas Goehrt haben das zauberhaft philosophische Buch von Erik-Emmanuel Schmitt für die Bühne bearbeitet und in Szene gesetzt.

Oskar und die Dame in Rosa ist ein bewegendes Stück, das die Waage hält zwischen Witz und Sentiment, zwischen nüchterner Schilderung und warmherziger Erinnerung. Ohne Verschnörkelung, nicht auf die Tränendrüse drückend, dennoch traurig und humorvoll zugleich dargestellt von Karin Schroeder.

Musik: Mozartband Wien
Regie: Andreas Goehrt

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/

Bitte beachten Sie, dass Kartenreservierungen NICHT über uns vorgenommen werden können, sondern ausschließlich über das Theater Metronom, Tel. 04262 - 1399.
  Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 8,00 €       


Theatertraining im Theaterzelt mit Karin Schroeder (Theater Metronom)


Karin Schroeder
Dienstag, 05.09.2006
10:30 - 12:00 Uhr

Theaterzelt an den Visselwiesen
Eine Veranstaltung im Rahmen von

LEUCHTFEUER
Der Visselhöveder Kultursommer 2006

An drei Vormittagen bieten wir theaterinteressierten Menschen die Gelegenheit, an einem Theatertraining teilzunehmen. Spielerisch erfahren die Teilnehmer die verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten ihres Körpers und ihrer Stimme.

Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich!

Einzelne Szenen, die aus diesem Training hervorgehen, werden am Abschlussabend „Lustwandel“ gezeigt.

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/

Bitte beachten Sie, dass Kartenreservierungen NICHT über uns vorgenommen werden können, sondern ausschließlich über das Theater Metronom, Tel. 04262 - 1399.
  Eintritt: 6,00 €                


VEREINSABEND – ZEITWANDEL, Vereine stellen sich vor


Dienstag, 05.09.2006
20:00 Uhr

Theaterzelt an den Visselwiesen
Eine Veranstaltung im Rahmen von

LEUCHTFEUER
Der Visselhöveder Kultursommer 2006

Visselhöveder Vereine und Gemeinschaften aus dem Kulturbereich und umzu präsentieren sich und stellen kurze Ausschnitte ihres Könnens vor. Gern erinnern wir uns an den "visselhöveder Abend" des lezten Kultursommers. Vielfalt pur - und alles von den Nachbarn auf die Bühne gebracht.

Es müssen eben nicht immer nur die Künstler aus der Ferne sein und auch nicht immer die häufig so genannten "Kultursäulen" des Ortes! In vielen Vereinen und Gruppierungen schlummern verborgene Talente und jede(r) hat etwas Besonderes, das präsentierenswert und sehenswert ist. Das Engagement und das Können aller Beteiligten wird garantiert auch dieses Mal die Zuschauer mitreissen.

Wir freuen uns auf einen Abend "von Visselhövedern für Visselhöveder".

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/

Bitte beachten Sie, dass Kartenreservierungen NICHT über uns vorgenommen werden können, sondern ausschließlich über das Theater Metronom, Tel. 04262 - 1399.
  Eintritt: 6,00 €                


Theatertraining im Theaterzelt mit Karin Schroeder (Theater Metronom)


Karin Schroeder
Mittwoch, 06.09.2006
10:30 - 12:00 Uhr

Theaterzelt an den Visselwiesen
Eine Veranstaltung im Rahmen von

LEUCHTFEUER
Der Visselhöveder Kultursommer 2006

An drei Vormittagen bieten wir theaterinteressierten Menschen die Gelegenheit, an einem Theatertraining teilzunehmen. Spielerisch erfahren die Teilnehmer die verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten ihres Körpers und ihrer Stimme.

Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich!

Einzelne Szenen, die aus diesem Training hervorgehen, werden am Abschlussabend „Lustwandel“ gezeigt.

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/

Bitte beachten Sie, dass Kartenreservierungen NICHT über uns vorgenommen werden können, sondern ausschließlich über das Theater Metronom, Tel. 04262 - 1399.
  Eintritt: 6,00 €                


KONZERT mit "schräg - die ultimative Blaskapelle"


Klick: Künstler-Webseite
Mittwoch, 06.09.2006
20:00 Uhr

Theaterzelt an den Visselwiesen
Eine Veranstaltung im Rahmen von

Leuchtfeuer
Der Visselhöveder Kultursommer 2006

schräg - das mobile musikalische Einsatzkommando. Musik von 1920 bis 200x, von Glenn Miller bis Samba de Janeiro, von Madonna bis Buddy Holly, von Rock bis HipHop, von Swing bis ans Ende der Welt. Laut oder leise, ohne Strom, mit Witz und Tanz und Show ...

schräg sagt von sich selbst: "Wir haben die Choreographie erfunden."

schräg ist heiss wie die Copa Cabana, cool wie die Blues Brothers, witzig, spritzig - und schräg. Die Luft kocht, wenn das musikalische Einsatzkommando in Aktion tritt. Mit furios inszenierten und intonierten Bläsersätzen fasziniert die Band. Drei Schlagwerker mit Basstrommel, Snaretrommel und Djembé sorgen mit Virtuosität für Beifallsstürme.

Das Publikum wird in die Show einbezogen - Animation und Show gehören bei schräg zusammen wie Sahne zum Kaffee.

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/

Bitte beachten Sie, dass Kartenreservierungen NICHT über uns vorgenommen werden können, sondern ausschließlich über das Theater Metronom, Tel. 04262 - 1399.
  Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 8,00 €       


Theatertraining im Theaterzelt mit Karin Schroeder (Theater Metronom)


Karin Schroeder
Donnerstag, 07.09.2006
10:30 - 12:00 Uhr

Theaterzelt an den Visselwiesen
Eine Veranstaltung im Rahmen von

LEUCHTFEUER
Der Visselhöveder Kultursommer 2006

An drei Vormittagen bieten wir theaterinteressierten Menschen die Gelegenheit, an einem Theatertraining teilzunehmen. Spielerisch erfahren die Teilnehmer die verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten ihres Körpers und ihrer Stimme.

Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich!

Einzelne Szenen, die aus diesem Training hervorgehen, werden am Abschlussabend „Lustwandel“ gezeigt.

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/

Bitte beachten Sie, dass Kartenreservierungen NICHT über uns vorgenommen werden können, sondern ausschließlich über das Theater Metronom, Tel. 04262 - 1399.
  Eintritt: 6,00 €                


A-capella - Herzen in Terzen "Das Beste von gestern bis übermorgen"


Klick: Herzen in Terzen
Donnerstag, 07.09.2006
20:00 Uhr

Theaterzelt an den Visselwiesen
Eine Veranstaltung im Rahmen von

Leuchtfeuer
Der Visselhöveder Kultursommer 2006

Leider muss wegen einer schweren Verletzung einer Künstlerin die ursprünglich geplante "Tupperparty" ausfallen.

Als vollwertigen Ersatz präsentieren wir die "Herzen in Terzen" – deutschlands dienstälteste Girl-Group...

Herzen in Terzen - das sind fünf bezaubernde Damen, allesamt mit ausgebildeten Stimmen, die sich ohne Instrumente auf singende und kabarettistische Weise mit dem Verhältnis zwischen den Geschlechtern beschäftigen. Die quirlige A-cappella-Formation trägt in schrillbunten Fummeln der fünfziger und sechziger Jahre gefühlvoll und gleichzeitig urkomisch bekannte und selbst komponierte deutsche Schlager vor, einmalig in ihrer Art!

Mit Pumps und Handtäschchen, wild gemusterten Blusen und Siebenachtelhosen bellen, quietschen, flirten, wirbeln und tänzeln sie über das Parkett, und zunächst scheinbar unmotiviert in jede Richtung schwingende Beine entpuppen sich im nächsten Augenblick als ausgefeilte Choreographie. Wenn eine Solistin ihren Schlager singt und die anderen die “instrumentale Begleitung“ mit dem Mundwerk liefern, kommen die Zuschauer aus dem Kichern nicht mehr heraus.

Herzen in Terzen sind DIE Garantie für kurzweilige und intelligente Unterhaltung. Seit 17 Jahren schlagen sich die fünf Frolleins mit dem deutschen Schlager herum, und sie sind nicht zu schlagen! Wenn Sie mal schaun wollen...

Herzen in Terzen sind: Barbara Koch, Louise Klemeyer, Gisela Pohl, Bettina Schröder und Leslie Shaidnagle.
Alle Arrangements und Kompositionen von Bettina Schröder.

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/

Kartenbestellung unter 04262 - 1399
  Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 8,00 €       


KONZERT SIXTYFIVE CADILLAC - High energy soul show


SIXTYFIVE CADILLAC
Freitag, 08.09.2006
20:00 Uhr

Theaterzelt an den Visselwiesen
Die heißeste Bluesband östlich von Chicago...

Eine Veranstaltung im Rahmen von

Leuchtfeuer
Der Visselhöveder Kultursommer 2006

Muss man sie vorstellen? Wohl kaum.

Hier einige Pressestimmen:
...eine spritzige Bühnenshow mit einer der heißesten und temporeichsten Live-Acts des Nordens, ....ein absoluter Top-Act, .... Live-Musik, wie man sie sich wünscht, ...kein simples Konzert, sondern eine schweißtreibende Fete, ....das High Energy Programm der 10-köpfigen Band ist nur den Hörern zu empfehlen, denen Kreislaufprobleme und erhöhte Ozonwerte noch nicht geläufig sind, ... einer der besten Live-Acts Norddeutschlands, ... die Live - Performance von SIXTYFIVE CADILLAC war einfach genial....

Laut Bandleader und Bassist Walter Kohn ist das musikalische Konzept recht offen. Zwar benutzen die Musiker die Songs der Blues Brothers, Beatles, Hendrix’s, die großen Soulhits der Sechziger, arrangieren die Musik aber grundsätzlich um. „Sind das wirklich alles Oldies?“ wird die Band nach ihren Auftritten ungläubig gefragt.

Alle Bandmitglieder kommen ursprünglich aus verschiedensten Musikbereichen, vom Jazz bis zum Funk, von Punk bis Heavy Metal, vom Reggae und auch aus der Klassik. So lassen sich fremde Einflüsse nicht unterdrücken, SIXTYFIVE CADILLAC versucht es auch gar nicht mehr. Das Ergebnis: einer der heißesten und temporeichsten Live-Acts des Nordens. „Wir wollen nicht authentisch alt klingen, sondern suchen bewusst einen eigenen zeitgemäßen Sound“. Kein Zweifel, dass das gelingt.

Schwarze Hüte, schwarze Anzüge, schwarze Sonnenbrillen und dazu unbeeindruckte Gesichter - nicht nur Blues-Brothers-Fans merken sofort, welche Richtung die zehnköpfige Band einschlagen wird. Härter, schneller, wilder. Ein Abend mit den Jungs ist mehr als ein simples Konzert. Hier gibt’s Entertainment, Energie, Adrenalin - und eine ordentliche Portion Humor.

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/

Bitte beachten Sie, dass Kartenreservierungen NICHT über uns vorgenommen werden können, sondern ausschließlich über das Theater Metronom, Tel. 04262 - 1399.
  Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 8,00 €       


AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG DREI-SAM-KEIT


Klick: Wasserturm-Webseite
Samstag, 09.09.2006
15:00 Uhr

Wasserturm
Eine Veranstaltung im Rahmen von

Leuchtfeuer
Der Visselhöveder Kultursommer 2006

Mit der Ausstellung von Malerei, Plastiken und Grafik der drei Berliner Kunstschaffenden Susanne Haun, Andreas Mattern und Carolin Kreutzerfindet zum Saisonende bei "Kunst im Wasserturm" auf den fünf Ebenen des Wasserturms ein besonders "herausragendes" Kunstereigniss statt.

Im renovierten Wasserturm auf dem Gelände des Vissel- & Sonnentau-Campus stellen die drei Künstler aus dem Umfeld der Berliner Ateliergemeinschaft K2 in diesem besonderen Rahmen ausgewählte Werke zur Schau.

Musik von Anne Christin Wattjes und Frederike Voß (2 Saxophone).

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/


                 


LUSTWANDEL & LEUCHTFEUER - Theater, Chor, Kunstobjekte, Kulinarisches, Leuchtende Fontänen, Höhenfeuerwerk


Klick: Leuchtende Fontaenen
Samstag, 09.09.2006
18:00 Uhr

An den Visselseen
Die Schlussveranstaltung des Kultursommers: Ein Leuchtfeuer in jeder erdenklichen Spielart an, in und über den Visselseen . . .

Zum Abschluss des Kultursommers bitten wir Sie zum "Lustwandel an den Visselseen". Auch SIE werden an diesem Abend ein bunter Tupfer des Leuchtfeuers werden.

Ab 18:00 Uhr wird an den Visselseen die Landschaft zur Bühne für Theater, Chorgesang, Musikanten, eine Modenschau quer durch das letzte Jahrhundert, Kunstobjekte und flanierende Spaziergänger, Rosenkavaliere, Gendarmen, Bratwurstmaxen und fröhliches Volk ... Man kann sich an unterschiedlichsten Ständen mit regionalen Leckereien und Getränken versorgen. Man trifft sich, unterhält sich oder lässt sich unterhalten.

Anschließend, bei Einbruch der Dunkelheit, folgt im großen Visselsee das Hauptereignis des Abends, eine Vorführung der größten schwimmenden Wasserorgel Europas:

Die Leuchtenden Fontänen der Freiwilligen Feuerwehr Soltau

Anfang der 50er Jahre aus einer Feuerwehr-Stammtischlaune heraus entstanden: Der emporschießende, an- und abschwellende Löschwasserstrahl, in unterschiedlichen Neigungswinkeln überkippend, zerstäubend, verebbend, das bewegte Spiel des Wassers, nicht willkürlich, sondern effektvoll gesteuert - das war die Grundidee, die bis heute trägt.

Vereint mit farbiger Unterwasserbeleuchtung, Musik und dem spiegelnden Widerschein auf der glänzenden Wasseroberfläche entstehen die harmonischen Kompositionen der Leuchtenden Fontänen. Spielerische Bögen, die sich wie Tänzer voreinander verneigen - mehrfarbige Fontänen, wie Pfeile in den Nachthimmel geschossen - eine weiße glitzernde Wasserwand, die sich wie ein Vorhang im Wind bauscht - kleine lustige Springbrunnen wie in einem barocken Park - ein Tanz von Wasser und Licht im Einklang mit eigens ausgewählter Musik aus vier Jahrhunderten.

Mehrere kreisförmig um eine Hauptfontäne angeordnete Rohrsysteme bilden das Kernstück der Anlage. Dem Ringsystem vorgelagert ist ein „Vorhang“. Links und rechts sind zwischen dem „Vorhang“ und den Ringsystemen zwei "Ausleger" installiert, die dem Bild das nötige Volumen geben.

Bewegliche Düsen mit den unterschiedlichsten Durchmessern, Längen und Krümmungen bilden die Auslässe des Rohrsystems. Sie formen die Figuren der Leuchtenden Fontänen. Durch manuelle Bedienung von Land aus wird der Wasserausstoß der 25 verschiedenen Düsensysteme gesteuert. Die Grundfiguren können zu unendlich vielen eindrucksvollen Kombinationen „zusammengesetzt“ werden. So entwickelt sich die dynamische Kombination aus beweglichen Wasserfiguren, wechselfarbigem Licht und der zugeordneten Musik.

Mit Unterstützung durch das THW Soltau und die Freiwillige Feuerwehr Visselhövede wird die Anlage von 20 "Wassermännern" bedient: Über 600 meist bewegliche Düsen, schwimmend auf 25 x 27 m Grundfläche, 8,5 t Gesamtgewicht, bis zu 30 m hohe Fontänen, 1.400 m Schläuche, 6.000 l Wasser pro Minute, 574 farbige Unterwasserscheinwerfer, 48 verschiedene Lichtsysteme an 1.000 m Kabel, über 70.000 Watt Stromaufnahme, ein 20 m breiter Vorhang aus Wasser …

Ein wahres Leuchtfeuer aus Wasser, Licht und Musik, nach dessen Ende Florian von Bothmer aus Lauenbrück über den Visselseen stimmungsvoll und farbenfroh mit einem spektakulären Höhenfeuerwerk die Kulturwoche Leuchtfeuer abschließen wird.

Themen und Bilder aus dem Programm der Leuchtenden Fontänen werden aufgenommen und in die strahlende Sprache des Feuerwerks umgesetzt. „Eine Reise aus Feuerträumen“, so könnte man das phantasievolle Programm umschreiben, das den Himmel über den Visselseen verzieren wird. Die Spiegelungen auf dem Wasser werden den prachtvollen Eindruck des Feuerwerks noch verstärken.

Gute Feuerwerke gehorchen einer eigenen Choreographie – hier ist sie in enger Zusammenarbeit der Pyrotechniker mit den Leuchtfeuer-Organisatoren entstanden. Damit ist gesichert, dass das Feuerwerk sich harmonisch in das Leuchtfeuer-Konzept einfügt.

Mit dem Zelt-Feuerwerk der „Pyromantiker“ beginnt der Kultursommer – mit einem Höhenfeuerwerk klingt er aus. Ein Ring aus Feuer umfasst das Leuchtfeuer.

Diese Veranstaltung wird besonders unterstützt von der Volksbank Lüneburger Heide eG und von der Firma Finke Mineralölwerk GmbH - ein Unternehmen der Hoyer Unternehmensgruppe.

Mehr dazu auf der Kultursommer-Webseite http://www.kultursommer-visselhoevede.de/

Bitte beachten Sie, dass Kartenreservierungen NICHT über uns vorgenommen werden können, sondern ausschließlich über das Theater Metronom, Tel. 04262 - 1399.
  Eintritt: 5,00 €                


JAZZKONZERT MIT DER BELIEBTEN FORMATION JAZZEPUTZ


Freitag, 06.10.2006
20:00 Uhr

Heimathaus
anläßlich der Speichereinweihung auf dem Heimathausgelände.

Eintritt frei - Spende erwünscht
               


TEXTILWERKSTATT "SEIDE"


Dienstag, 10.10.2006
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
Tina Brandes wartet erneut mit ihren vielseitigen Fertigkeiten auf. Diesmal entstehen elegante Adventskränze für Wand- oder Tischdekoration aus Seide.

Neben der Kursgebühr entstehen Materialkosten.

Weitere Kursabende: 31.10. und 07.11.2006

Dies ist der erste Termin des Kurses.
04262 2267
(Tina Brandes)
Kursgebühr: 26,00 €                


FILZKURS FÜR ANFÄNGER


Samstag, 21.10.2006
10:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Andrea Laabs zaubert aus Filzmaterial kunstvolle Artikel fürs Auge und für eigenwilligen Bedarf.

Neben der Kursgebühr entstehen Materialkosten.
  Kursgebühr: 35,00 €                


KONZERT MIT DEM TRIO A VENT


Sonntag, 05.11.2006
18:00 Uhr

Heimathaus
Ein musikalischer Gruß zum Mozart-Jahr von dem bekannten Holzbläser-Trio unter der Leitung von Gerd Lüken
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €       


TEXTILWERKSTATT "HÄUSER, HÄUSER, HÄUSER"


Dienstag, 14.11.2006
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
Tina Brandes reizt mit Kreativität und Gestaltungssinn: Eine kleine Stadt oder schöne Unikate entstehen nach Papiermethode und mit freiem Schneiden.

Neben der Kursgebühr entstehen Materialkosten.

Weitere Kursabende: 21.11. und 28.11.2006

Dies ist der erste Termin des Kurses.
04262 2267
(Tina Brandes)
Kursgebühr: 26,00 €                


DIA-VORTRAG "RUSKA ZEIT" - LAPPLANDS HERBSTLICHER FARBENZAUBER


Sonntag, 19.11.2006
17:00 Uhr

Heimathaus
Fritz Ibold aus Ottersberg begeisterte mit seinen brillanten Naturaufnahmen und seinen engagierten Erlebnisschilderungen schon einmal unser Visselhöveder Publikum. Wir können uns auf eine eindrucksvolle Fotoreise mit persönlicher Aussagekraft freuen.
Eintritt: 6,00 €        Mitglieder: 5,00 €       


WEIHNACHTSMARKT - KUNSTHANDWERK IM HEIMATHAUS


Samstag, 09.12.2006
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus
Die 16. Ausstellung im Heimathaus wird auch in diesem Jahr wieder ein besonderer Anziehungs- und Treffpunkt für alle sein, die sich in gemütlicher Atmosphäre an Kunsthandwerklichem aus unterschiedlichen Bereichen erfreuen wollen.

Insgesamt 18 Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker stellen ihre Arbeiten aus und bieten sie zum Verkauf. Einige Ausstellerinnen und Aussteller sind schon seit vielen Jahren dabei, andere zeigen zum ersten Mal ihre Arbeiten in Visselhövede. So Shana Thies, die Holzschachteln aufwendig mit traditionellen und eigenen Mustern bemalt, oder Katrin Samulowitz, die „Textiles in ROSAROT“ zeigt und der man beim Wollespinnen über die Schulter sehen kann. Ingeborg Clusmann benutzt für ihre Keramiken keine Drehscheibe, ihre Schalen und Tiere bestechen durch Form und Glasur. Fotokarten bietet Ulrike Euhus an; und nach langer Pause ist die Porzellan-
malerin Ingrid Praeger wieder im Heimathaus zu Gast.

Getöpfertes, Gebranntes und Glasiertes gibt es an verschiedenen Ständen, wie auch Textiles mehrfach vertreten ist: Tischwäsche, Schals und Gefilztes, Patchwork, Kleidung aus Leinen und anderes. Weihnachtliche Holzarbeiten, die Wichtelwerkstatt und Scherenschnitte fehlen nicht und Metta Braake zeigt wieder edlen Silber- und Goldschmuck. Am Sonnabend demonstriert Hans-Werner Mattfeld, wie Stühle mit Binsengeflecht versehen werden. Im Foyer stellt Heiner Gerken restaurierte Möbel aus und wer seinen Rundgang durch die untere und die obere Etage beendet hat, darf sich auf selbstgebackenen Kuchen und eine Tasse Kaffee an der Kaffeetafel freuen.
                 


KUNSTAUSSTELLUNG IM HARM-BECKER-SPEICHER ZUM VISSELHÖVEDER WEIHNACHTSMARKT


Samstag, 09.12.2006
14:00 - 18:30 Uhr

Harm-Becker-Speicher am Heimathaus (Visselhof)
Neu in diesem Jahr ist die Kunstausstellung im Harm-Becker-Speicher mit den bekannten „Hohe-Heide-Künstlern“ Willi Reichert, Martin Wenner, HU. Kipp und Britta Haffke, die einige ihrer Werke im neuen „alten“ Harm-Becker-Speicher ausstellen und damit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Der Harm-Becker-Speicher liegt hinter dem Heimathaus am Weg, der von den Parkplätzen am Hallenfreibad vorbei am Heimathaus durch die Kramergasse zum Markt führt. Für Kunstliebhaber eine neue Adresse während des Weihnachtsmarktes.

Sozusagen als Beiwerk finden die Besucher im benachbarten Buchholzer Mühlenspeicher eine Ausstellung von Fotos zur Umsetzung der beiden historischen Speicher im Laufe dieses Jahres, ferner Motive aus und um Visselhövede sowie Bilder von den Veranstaltungen unseres Kultur- und Heimatvereins.
                 


KUNSTAUSSTELLUNG IM HARM-BECKER-SPEICHER ZUM VISSELHÖVEDER WEIHNACHTSMARKT


Sonntag, 10.12.2006
14:00 - 18:30 Uhr

Harm-Becker-Speicher am Heimathaus (Visselhof)
Neu in diesem Jahr ist die Kunstausstellung im Harm-Becker-Speicher mit den bekannten „Hohe-Heide-Künstlern“ Willi Reichert, Martin Wenner, HU. Kipp und Britta Haffke, die einige ihrer Werke im neuen „alten“ Harm-Becker-Speicher ausstellen und damit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Der Harm-Becker-Speicher liegt hinter dem Heimathaus am Weg, der von den Parkplätzen am Hallenfreibad vorbei am Heimathaus durch die Kramergasse zum Markt führt. Für Kunstliebhaber eine neue Adresse während des Weihnachtsmarktes.

Sozusagen als Beiwerk finden die Besucher im benachbarten Buchholzer Mühlenspeicher eine Ausstellung von Fotos zur Umsetzung der beiden historischen Speicher im Laufe dieses Jahres, ferner Motive aus und um Visselhövede sowie Bilder von den Veranstaltungen unseres Kultur- und Heimatvereins.
                 


WEIHNACHTSMARKT - KUNSTHANDWERK IM HEIMATHAUS


Sonntag, 10.12.2006
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus
Die 16. Ausstellung im Heimathaus wird auch in diesem Jahr wieder ein besonderer Anziehungs- und Treffpunkt für alle sein, die sich in gemütlicher Atmosphäre an Kunsthandwerklichem aus unterschiedlichen Bereichen erfreuen wollen.

Insgesamt 18 Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker stellen ihre Arbeiten aus und bieten sie zum Verkauf. Einige Ausstellerinnen und Aussteller sind schon seit vielen Jahren dabei, andere zeigen zum ersten Mal ihre Arbeiten in Visselhövede. So Shana Thies, die Holzschachteln aufwendig mit traditionellen und eigenen Mustern bemalt, oder Katrin Samulowitz, die „Textiles in ROSAROT“ zeigt und der man beim Wollespinnen über die Schulter sehen kann. Ingeborg Clusmann benutzt für ihre Keramiken keine Drehscheibe, ihre Schalen und Tiere bestechen durch Form und Glasur. Fotokarten bietet Ulrike Euhus an; und nach langer Pause ist die Porzellan-
malerin Ingrid Praeger wieder im Heimathaus zu Gast.

Getöpfertes, Gebranntes und Glasiertes gibt es an verschiedenen Ständen, wie auch Textiles mehrfach vertreten ist: Tischwäsche, Schals und Gefilztes, Patchwork, Kleidung aus Leinen und anderes. Weihnachtliche Holzarbeiten, die Wichtelwerkstatt und Scherenschnitte fehlen nicht und Metta Braake zeigt wieder edlen Silber- und Goldschmuck. Im Foyer stellt Heiner Gerken restaurierte Möbel aus und wer seinen Rundgang durch die untere und die obere Etage beendet hat, darf sich auf selbstgebackenen Kuchen und eine Tasse Kaffee an der Kaffeetafel freuen.
                 


FESTLICHES KONZERT MIT DEM BAROCKORCHESTER DER KLASSISCHEN PHILHARMONIE NORDWEST


Klick: Klassische Philharmonie NordWest
Samstag, 16.12.2006
20:00 Uhr

St. Johannis-Kirche Visselhövede
Auf dem Programm des Kammerorchesters unter der Leitung von Ulrich Semrau, der auch die Solotrompete spielt, stehen sowohl Corellis "Concerto Grosso", das "Weihnachtskonzert" als auch das "Air" von Johann Sebastian Bach und die Suite D-Dur aus Telemanns Tafelmusik. Von Francesco Biscogli erklingt das Konzert für Trompete, Oboe, Fagott und Streicher. Das abwechlungsreiche Programm beschließt "Souvenir de Florenco" von Peter Tschaikowsky.

Weitere Solisten neben dem musikalischen Leiter sind Anja Lauckner an der Oboe und Daniela Schwarz am Fagott.

Die Klassische Philharmonie NordWest gründete sich im März 1996 als Kammerorchester unter dem Namen "Die Kammersinfonie". Gemeinsam haben sich die derzeit 50 Musiker die Pflege der sinfonischen Orchesterliteratur der Klassik und der Romantik zur Aufgabe gemacht, um sie in einer möglichst der jeweiligen Epoche entsprechenden Besetzung aufzuführen.

Freuen wir uns auf ein festliches Konzert zur Vorweihnachtszeit!
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


TEXTILWERKSTATT "HÄUSER, HÄUSER, HÄUSER"


Dienstag, 09.01.2007
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
Tina Brandes reizt mit Kreativität und Gestaltungssinn: Eine kleine Stadt oder schöne Unikate entstehen nach Papiermethode und mit freiem Schneiden.
Der Kurs ist auch für Patchwork-Anfänger(innen) geeignet

Neben der Kursgebühr entstehen Materialkosten.

Weitere Kursabende: 16. und 23.01.2007

Dies ist der erste Termin des Kurses.
04262 2267
(Tina Brandes)
Kursgebühr: 26,00 €                


KURSUS BINSENGEFLECHT


Samstag, 13.01.2007
09:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Hans-Werner Mattfeld zeigt und übt ein, wie man es macht: Alte Stühle wieder neu!
04264 9097 oder 04262 2597
(Hans-Werner Mattfeld)
Kursgebühr: 30,00 €                


"HÖR MAL N BETEN TO"


Klick: Gerd Spiekermann
Donnerstag, 25.01.2007
20:00 Uhr

Heimathaus
Plattdeutsche Geschichten mit Gerd Spiekermann, bekannt aus Funk und Fernsehen.

Kartenreservierung sind leider nicht mehr möglich. Die Vorlesung ist ausverkauft.
  Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €       


KURSUS TEXTILWERKSTATT "TASCHEN HABEN WIR SCHON GENUG"


Dienstag, 06.02.2007
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
Diesmal vermittelt Tina Brandes einen Materialmix pur: Robust, pfiffig, schick!

Der Kurs ist auch für Patchwork-Anfänger(innen) geeignet.

Neben der Kursgebühr entstehen Materialkosten.

Weitere Kursabende: 13.02. und 20.02.2007

Dies ist der erste Termin des Kurses.
04262 2267
(Tina Brandes)
Kursgebühr: 26,00 €                


SCHNUPPERKURS "FILZEN"


Samstag, 17.02.2007
15:00 - 19:00 Uhr

Heimathaus
Andrea Laabs zaubert aus Filzmaterial kunstvolle Artikel fürs Auge und für eigenwilligen Bedarf.

Neben der Kursgebühr entstehen Materialkosten.
04263 4966 oder 04262 2597
(Andrea Laabs)
Kursgebühr: 20,00 €                


KONZERT MIT DEM ELBE-SAITEN-QUARTETT AUS HAMBURG


Klick: Elbe-Saiten-Quartett
Sonntag, 18.02.2007
18:00 Uhr

Heimathaus
Vier Hamburger GitarristInnen
mit einer Vielfalt an künstlerischen Erfahrungen
und fundierter klassischer Ausbildung

Musik aus aller Welt: mal folkloristisch, mal klassisch, mal jazzig... für 4 Gitarren
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


NEUNTES VISSELHÖVEDER MÄRCHENFEST


Samstag, 10.03.2007
15:00 Uhr

Kastanienschule Große Straße
Märchen für Kinder mit einem Märchenspiel und einem bunten Begleitprogramm unter Leitung von Hanne Meyer-Zindler und Wolfram Zindler
                 


JETZT WIRD´S ERNST - KONZERT MIT DEM MÄNNERCHOR TAKT 16


Klick: Takt16
Freitag, 16.03.2007
20:00 Uhr

Heimathaus
Angeregt durch verschiedene Chöre, Quartette und Männerensembles, in denen Frieder Bleyl und Martin Wurm in den vergangenen Jahren mitwirkten, entstand der Gedanke, einen Männerchor in größerer Besetzung ins Leben zu rufen.
An einem Abend im Februar 2001 nahm diese Idee in einer Hannoverschen Kneipe Gestalt an. Die Resonanz auf eine kleine Werbeaktion war groß und so fanden sich im Mai 2001 zum ersten Probenwochenende 16 Männer zusammen, die gleich mit Elan ans Werk gingen.

2005 nahm der Chor erstmals am niedersächsischen Chorwettbewerb teil und wurde in der Kategorie Männerchor mit dem zweiten Preis und einem Förderpreis ausgezeichnet!
Eintritt: 11,00 €        Mitglieder: 8,00 €      Jugendliche: 5,00 €


SCHNUPPERKURS "FILZEN"


Samstag, 17.03.2007
15:00 - 19:00 Uhr

Heimathaus
Andrea Laabs zaubert aus Filzmaterial kunstvolle Artikel fürs Auge und für eigenwilligen Bedarf.

Neben der Kursgebühr entstehen Materialkosten.
04264-837738
(Andrea Laabs)
Kursgebühr: 20,00 €                


MUSIK UND TANZ MIT DEN VISSELMUSKANTEN


Sonntag, 18.03.2007
15:00 Uhr

Heimathaus
Geselligkeit bei Kaffee und Kuchen.
Über eine große Beteiligung würden wir uns freuen, dann muss es nicht das letzte Mal gewesen sein.
  Eintritt: 5,00 €                


KONZERT MIT DEM JUNGEN LIBERTAS ENSEMBLE AUS HAMBURG


Freitag, 13.04.2007
20:00 Uhr

Heimathaus
Konzert moderner Kammermusik (Cellos, Kontrabass, Mezzosoprane, Klavier) ...
Eintritt: 11,00 €        Mitglieder: 8,00 €      Jugendliche: 5,00 €


FESTLICHES BENEFIZ-KONZERT MIT KÜNSTLERN DER KLASSISCHEN PHILHARMONIE NordWest


Klick: Dt. Kammerphilharmonie Bremen
Freitag, 27.04.2007
20:00 Uhr

St. Johannis Kirche Visselhövede
Konzert für Orgel und Trompete mit Ulrich Semrau, Trompete, und Dietrich Wimmer, Orgel.

Das Konzert bildet den Auftakt für eine Reihe von Benefiz-Konzerten zu Gunsten der Orgel-Renovierung in der St.-Johannis-Kirche Visselhövede.

Die Kombination von Orgel, der Königin der Instrumente, und Trompete, die in der Barockmusik als Stimme der Könige galt, erfreut sich seit vielen Jahren enormer Beliebtheit. Die beiden Künstler werden zusammen festliche Trompetenkonzerte von Händel, Corelli, Vivaldi, Viviani und Gervaise musizieren. Ergänzt wird das Programm durch zwei Choralbearbeitungen und mehrere Werke für Orgel solo.

Ulrich Semrau und Dietrich Wimmer verbindet durch gemeinsame Konzerte mit der Klassischen Philharmonie NordWest, die schon mehrfach in Visselhövede konzertiert hat, eine musikalische Freundschaft.

Der Eintritt ist frei, aber für Spenden wären wir dankbar.
               


FRÜHLINGSAUSFAHRT


Klick: Rinteln
Samstag, 05.05.2007

Unter der bewährten Leitung von Werner Fügen geht es diesmal nach Rinteln, Bückeburg und zur Porta Westfalica.

                 


CHRISTIAN MORGENSTERN - EIN LITERARISCH-MUSIKALISCHER ABEND


Klick: Reinhard Röhrs
Freitag, 11.05.2007
20:00 Uhr

Heimathaus
Reinhard Röhrs vertont Christian Morgenstern
- Ein Literaturprogramm, das in zeitgemäßer Form Leben und Werk des bekannten Dichters beleuchtet.

- Ein Musikprogramm mit eigenen Vertonungen der Morgenstern Gedichte (Gitarre & Gesang bzw. Kontrabaß & Gesang) aus den Stilen: Jazz, Klassik, Folk/Blues.

- Ein Kabarettprogramm, humorvoll mit Szenen aus Morgensterns Leben und einem kurzen Theaterstück von Chr. Morgenstern.

Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KLEZMER-KONZERT MIT DER GRUPPE KLEZGOYIM AUS BREMEN


Klick: Gruppe Klezgoyim
Samstag, 09.06.2007
20:00 Uhr

Heimathaus
Klezgoyims Musik lädt sowohl zum Zuhören als auch zum Tanzen ein und so spielt das Sextett auf Konzerten, in kleinen Clubs und auf großen Festivals, auf privaten Feiern und öffentlichen Tanzveranstaltungen; kurz überall wo man auf die erfrischende Kraft ihrer Musik nicht verzichten mag. Mit der Konzertreihe "Bremer Klezmernächte" schuf Klezgoyim sich und auswärtigen Klezmergruppen ein vielbeachtetes Podium.

Ein Goi ist ein Ungläubiger, ein Nichtjude - sechs Goyim, die Klezmer spielen, sind Klezgoyim, und Neue Gojische Musik ist ein - nicht allzu ernster - Untertitel, den die Gruppe ihren sehr persönlichen Klezmerinterpretationen hinzugefügt hat.

Als Neue Gojische Musik bezeichnen sie das Ergebnis ihrer intensiven Beschäftigung mit Klezmermusik bei gleichzeitiger Offenheit für verwandte Stile und ihre eigenen musikalischen Wurzeln.

Eintritt: 13,00 €        Mitglieder: 10,00 €      Jugendliche: 5,00 €


GESELLIGER NACHMITTAG MIT MUSIK


Sonntag, 01.07.2007
15:00 - 19:00 Uhr

Heimathaus mit Heidespeichern
Heimathaus und Heidespeicher öffnen ihre Türen für einen geselligen Nachmittag mit der Musikgruppe des Plattdeutschen Vereins Visselhövede bei Kaffee und Kuchen mit vielfältigem Programm
                 


KONZERT DES AKKORDEONORCHESTERS VISSELHÖVEDE

 
Samstag, 15.09.2007
20:00 Uhr

Heimathaus
unter der Leitung von Svenja Löding:

Das Visselhöveder Akkordeonorchester trägt mit seinen öffentlichen Auftritten seit Jahrzehnten zum heimischen Kulturleben bei und umrahmt musikalisch vielerlei Veranstaltungen mit. Vor allem leistet es musikalische Erziehungsarbeit an Kindern und Jugendlichen und bildet an unterschiedlichen Instrumenten wie Akkordeon, Keyboard und Schlagzeug aus.
Eintritt: 8,00 €        Mitglieder: 5,00 €       


TAGESKURS "FILZEN"


Samstag, 06.10.2007
10:00 - 17:00 Uhr

Heimathaus
für Teilnehmer mit geringer Filzerfahrung und für Fortgeschrittene.
Leitung: Andrea Laabs
Kursgebühr 30,- € plus Material.
04264-837738 oder 04262-2597
(Andrea Laabs bzw. Elke Heinze)
               


TEXTILWERKSTATT "ATTRAKTIVE SCHALS"


Donnerstag, 11.10.2007
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
zum Tragen und Dekorieren.
2 Abende zum Nähen und Entspannen, auch für Anfängerinnen geeignet.
Leitung: Tina Brandes

Gebühr 20,- € plus Material

2. Kursabend am 18.10.07



Dies ist der erste Termin des Kurses.
04262 2267
(Tina Brandes)
               


KLAVIERKONZERT MIT RAFAEL ORTH


Freitag, 19.10.2007
20:00 Uhr

Heimathaus
Pianist Rafael Orth stammt aus dem Visselhöveder Ortsteil Buchholz. Nach dem Abitur am Ratsgymnasium in Rotenburg(Wümme) und sieben Jahren Unterricht an der Kreismusikschule studierte Rafael Orth an der Musikhochschule Freiburg im Breisgau. Sein Konzertexamen hat er in diesem Jahr erfolgreich absolviert.
Zu seinem Repertoire gehören Musikstücke wie Schuberts Klaviersonate G-Dur, opus 78, von Charles-Valentin Alkan, einem Spätromantiker, von Nikolai Kapustin und von Francis Pott die Toccata aus dem Jahr 1957.
Das ungewöhnliche Konzertprogramm läßt deutlich werden, Rafael Orth möchte die vielen, kaum gespielten Komponisten und deren Werke auf die Bühne bringen.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KONZERT MIT DEM DUO NIGHTWIND


Klick: Kreismusikschule
Sonntag, 18.11.2007
18:00 Uhr

Heimathaus
Peter Nijenhof, Flöte, und Tilmann Purrucker, Gitarre, spielen bekannte Melodien und eigene Kompositionen zur Besinnung und Entspannung
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


TEXTILWERKSTATT "QUILT-VERGNÜGEN"


Freitag, 23.11.2007
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
Blockhausmuster, vielleicht auch schräg, Kurs für Patchwork-Süchtige. Für Anfängerinnen, gern auch jung, geeignet.
Leitung Tina Brandes

Gebühr: 50,- € zuzüglich Material

Weitere Kursabende: 24.11. und 25.11.2007

Dies ist der erste Termin des Kurses.
04262 2267
(Tina Brandes)
               


KAMMERKONZERT EINES OKTETTS DER DEUTSCHEN KAMMERPHILHARMONIE BREMEN


Klick: Dt. Kammerphilharmonie Bremen - Hornistin Elke Schulze Höckelmann
Samstag, 01.12.2007
20:00 Uhr

St. Johannis Kirche Visselhövede
Kammerkonzert mit Werken von Richard Strauss und Franz Schubert

Florian Donderer, Violine
Hozumi Murata, Violine
Anna Lewis, Viola
Tanja Tetzlaff, Violoncello
Tatjana Erler, Kontrabass
Kilian Herold, Klarinette
Higinio Arrué, Fagott
Elke Schulze Höckelmann, Horn
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


WEIHNACHTSMARKT - AUSSTELLUNG KUNSTHANDWERK IM HEIMATHAUS


Samstag, 08.12.2007
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus
Traditionelle kunsthandwerkliche Ausstellung während des Visselhöveder Weihnachtsmarktes
                 


WEIHNACHTSMARKT - AUSSTELLUNG KUNSTHANDWERK IM HEIMATHAUS


Sonntag, 09.12.2007
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus
Traditionelle kunsthandwerkliche Ausstellung während des Visselhöveder Weihnachtsmarktes
                 


TEXTILWERKSTATT "DECKE MIT HERZ"


Montag, 07.01.2008
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
Erinnerungen und Glückwünsche, Gestaltung eines Gruppen-oder Familienquilts, natürlich auch für Anfängerinnen.
Leiterin Tina Brandes

Gebühr 30,- € zuzüglich Material

Weitere Kursabende am 14. und 21.01.2008

Dies ist der erste Termin des Kurses.
04262 2267
(Tina Brandes)
               


BINSENGEFLECHT


Samstag, 12.01.2008
09:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Erneuern von Stuhlsitzen mit Binsengeflecht.
Leitung: Hans-Werner Mattfeld

Gebühr 25,- €, Material 15,- €
04264 9097 oder 04262 2597
(Hans-Werner Mattfeld bzw. Elke Heinze)
               


DIA-VORTRAG "PERSIEN"


Freitag, 25.01.2008
20:00 Uhr

Heimathaus
mit Andreas Pröve, der das hiesige Publikum schon wiederholt mit seinen engagierten, lebendigen Schilderungen und seinen professionellen Bildern im Überblendverfahren begeisterte.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


TEXTILWERKSTATT "JEANSJACKE MIT PFIFF"


Donnerstag, 07.02.2008
19:00 - 22:00 Uhr

Heimathaus
Exklusive Verwandlung eines Klassikers, Spaß mit kreativen Materialien, auch für Anfängerinnen geeignet.
Leiterin Tina Brandes

Gebühr 30,- € zuzüglich Material

Weitere Kursabende am 14. und 21.02.2008

Dies ist der erste Termin des Kurses.
04262 2267
(Tina Brandes)
               


KONZERT MIT DER GRUPPE LIEDERJAN


Klick: Liederjan
Freitag, 15.02.2008
20:00 Uhr

Heimathaus
Gruppe Liederjan, die frische Brise aus dem Norden unter dem Eigennamen
„Origineuartraditioniederträchtiefsinnironischer gemischter Männerchor“ mit Jörg Ermisch, Hanne Balzer und Klaus Irmscher.

Zu Zeiten, da Deutschland noch nicht voller singender Superstars war – gesearched und gecastet, nicht geschüttelt (leider) – und noch nicht jeder, der einen Witz zusammenbrachte, als Comedian galt, da gab es sie schon: LIEDERJAN, musikalisch-komödiantischer Fachbetrieb...
Sie bedienen sich ungeniert aus den verschiedensten musikalischen Töpfen und erlauben sich zu Zeiten geistiger Windschnittigkeit die Lust am Widerspruch. Sie singen Lieder voll Skurrilität und Alltagskomik, aber auch schöne gefühlvolle Balladen. Drei (musi)kantige Querdenker, die mit Genuss die "singende Säge" im Zeitgeistwäldchen ansetzen – norddeutsch, niederträchtig, charmant ....und in Visselhövede längst bekannt, beliebt und gefeiert.

Eintritt: 13,00 €        Mitglieder: 10,00 €      Jugendliche: 5,00 €


10. VISSELHÖVEDER MÄRCHENFEST


Samstag, 01.03.2008
15:00 Uhr

Kastanienschule Große Straße
unter der bewährten Regie von Hanne Meyer-Zindler und Wolfram Zindler
  Eintritt: 4,00 €                


KONZERT MIT DEM DUO SANSSOUCI


Klick: Duo Sanssouci
Samstag, 08.03.2008
20:00 Uhr

Heimathaus
"Friedrich der Große im Heimathaus", so das Motto von Hans-Jörg Wegner, Flöte, und Thomas Grunwald-Deyda, Cembalo.
Eintritt: 13,00 €        Mitglieder: 10,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KONZERT MIT DEM GOSPELCHOR JOYFUL VOICES


Freitag, 04.04.2008
20:00 Uhr

St. Johannis Kirche Visselhövede
aus dem benachbarten Neuenkirchen
unter der Leitung von Sandra Rosebrock
Eintritt: 8,00 €        Mitglieder: 6,00 €       


FRÜHJAHRSAUSFAHRT


Samstag, 03.05.2008
07:00 - 20:00 Uhr

Abfahrt: Neuer Markt am Majorsbruch
in den Sachsenwald und nach Lauenburg unter der bewährten Leitung von Werner Fügen.
Am Vormittag: Auf den Spuren von Bismarck - Museum, Mausoleum und Schmetterlingsgarten.
Am Nachmittag: geführter Stadtrundgang durch Lauenburg, Schiffshebewerk Scharnebeck.

Fahrpreis 38,00 € inklusive Busfahrt, Frühstück, Kaffeegedeck am Nachmittag, Führungs-, Eintritts- und Trinkgeldern.
042621-1425
(ab Januar 2008 bei Werner Fügen)
               


IMKERAUSSTELLUNG


Sonntag, 06.07.2008
15:00 - 18:00 Uhr

Visselhof, Buchholzer Mühlenspeicher am Heimathaus
Imker Wilhelm Röhrs und Hermann Rosebrock präsentieren die Imkerei und informieren über die Welt der Bienen.

Eintritt frei.
                 


AUSSTELLUNGEN VOM HONIG ZU KUNST UND VISSELHÖVEDE IN ALTEN BILDERN


Sonntag, 13.07.2008
15:00 - 18:00 Uhr

Visselhof, Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Es handelt sich um die Fortsetzungen der Kunsthonig-Ausstellung aus der Hohe-Heide-Galerie von Willi Reichert und der Fotoausstellung von Erhard Grunhold vom 750jährigen Jubiläum St. Johannis.
Eintritt frei.
                 


IMKERAUSSTELLUNG, AUSSTELLUNG VOM HONIG ZUR KUNST UND AUSSTELLUNG VISSELHÖVEDE IN ALTEN BILDERN


Sonntag, 20.07.2008
15:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus und Visselhof
Imker Wilhelm Röhrs und Hermann Rosebrock präsentieren im Buchholzer Mühlenspeicher die Imkerei und informieren über die Welt der Bienen.

Bei der Ausstellungen vom Honig zur Kunst im Harm-Becker-Speicher handelt es sich um die Fortsetzung aus der Hohe-Heide-Galerie von Willi Reichert.

Mit der Ausstellung von Erhard Grunhold im Heimathaus "Visselhövede in alten Bildern" wird die Fotoausstellung während des 750jährigen Jubiläums St. Johannis weitergeführt.
Eintritt frei.

                 


AUSSTELLUNGEN VOM HONIG ZU KUNST UND VISSELHÖVEDE IN ALTEN BILDERN


Sonntag, 27.07.2008
15:00 - 18:00 Uhr

Visselhof, Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Es handelt sich um die Fortsetzungen der Kunsthonig-Ausstellung aus der Hohe-Heide-Galerie von Willi Reichert und der Fotoausstellung von Erhard Grunhold vom 750jährigen Jubiläum St. Johannis.
Eintritt frei.
                 


IMKERAUSSTELLUNG, AUSSTELLUNG VOM HONIG ZUR KUNST UND AUSSTELLUNG VISSELHÖVEDE IN ALTEN BILDERN


Sonntag, 03.08.2008
15:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus und Visselhof
Imker Wilhelm Röhrs und Hermann Rosebrock präsentieren im Buchholzer Mühlenspeicher die Imkerei und informieren über die Welt der Bienen.

Bei der Ausstellungen vom Honig zur Kunst im Harm-Becker-Speicher handelt es sich um die Fortsetzung aus der Hohe-Heide-Galerie von Willi Reichert.

Mit der Ausstellung von Erhard Grunhold im Heimathaus "Visselhövede in alten Bildern" wird die Fotoausstellung während des 750jährigen Jubiläums St. Johannis weitergeführt.
Eintritt frei.
                 


AUSSTELLUNGEN VOM HONIG ZU KUNST UND VISSELHÖVEDE IN ALTEN BILDERN


Sonntag, 10.08.2008
15:00 - 18:00 Uhr

Visselhof, Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Es handelt sich um die Fortsetzungen der Kunsthonig-Ausstellung aus der Hohe-Heide-Galerie von Willi Reichert und der Fotoausstellung von Erhard Grunhold vom 750jährigen Jubiläum St. Johannis.
Eintritt frei.
                 


AUSSTELLUNGEN VOM HONIG ZU KUNST UND VISSELHÖVEDE IN ALTEN BILDERN


Sonntag, 17.08.2008
15:00 - 18:00 Uhr

Visselhof, Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Es handelt sich um die Fortsetzungen der Kunsthonig-Ausstellung aus der Hohe-Heide-Galerie von Willi Reichert und der Fotoausstellung von Erhard Grunhold vom 750jährigen Jubiläum St. Johannis.
Eintritt frei.
                 


IMKERAUSSTELLUNG, AUSSTELLUNG VOM HONIG ZUR KUNST UND AUSSTELLUNG VISSELHÖVEDE IN ALTEN BILDERN


Sonntag, 24.08.2008
15:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus und Visselhof
Imker Wilhelm Röhrs und Hermann Rosebrock präsentieren im Buchholzer Mühlenspeicher die Imkerei und informieren über die Welt der Bienen.

Bei der Ausstellungen vom Honig zur Kunst im Harm-Becker-Speicher handelt es sich um die Fortsetzung aus der Hohe-Heide-Galerie von Willi Reichert.

Mit der Ausstellung von Erhard Grunhold im Heimathaus "Visselhövede in alten Bildern" wird die Fotoausstellung während des 750jährigen Jubiläums St. Johannis weitergeführt.
Eintritt frei.
                 


AUSSTELLUNGEN VOM HONIG ZU KUNST UND VISSELHÖVEDE IN ALTEN BILDERN


Sonntag, 31.08.2008
15:00 - 18:00 Uhr

Visselhof, Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Es handelt sich um die Fortsetzungen der Kunsthonig-Ausstellung aus der Hohe-Heide-Galerie von Willi Reichert und der Fotoausstellung von Erhard Grunhold vom 750jährigen Jubiläum St. Johannis.
Eintritt frei.
                 


IMKERAUSSTELLUNG IM BUCHHOLZER MÜHLENSPEICHER UND AUSSTELLUNG "VOM HONIG ZUR KUNST" IM HARM-BECKER-SPEICHER MIT GESELLIGKEIT IM HEIMATHAUS


Sonntag, 07.09.2008
15:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus und Visselhof
Imker Wilhelm Röhrs und Hermann Rosebrock präsentieren die Imkerei und informieren über die Welt der Bienen.

Bei der Ausstellung "Vom Honig zur Kunst" handelt es sich um die Forstetzung der Kunsthonig-Ausstellung aus der Hohe-Heide-Galerie von Willi Reichert.
Eintritt frei.

Zeitgleich von 15:00 bis 18:00 Uhr findet im Heimathaus Geselligkeit statt bei Kaffee und Kuchen, Musik und Tanz mit den Plattdeutschen Muskanten unter Bernd Meyer zusammen mit einem Shanty-Sänger.
Eintritt incl. Kaffee satt 4,00 €.
                 


KAFFEE UND KUCHEN, MUSIK UND TANZ MIT DEN PLATTDEUTSCHEN MUSKANTEN UND EINEM SHANTY-SÄNGER


Sonntag, 07.09.2008
15:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
unter Leitung von Bernd Meyer,

Nach dem erfolgreichen geselligen Nachmittag vor einem Jahr öffnet das Heimathaus erneut seine Türen für die Geselligkeit mit der Musikgruppe des Plattdeutschen Vereins Visselhövede.
  Eintritt: 4,00 €                


KURS SPIEL UND SPAß MIT FARBE FÜR KINDER AB 8 JAHREN


Freitag, 26.09.2008
15:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus, Werkraum
unter Leitung von Isa Gamperl.
Der Kurs wird am darauffolgenden Samstag, 27.09.2008, fortgesetzt.

Kursgebühr 10,00 €
04262-2597
(Elke Heinze)
               


KONZERT DES LIEDERMACHERS HANS-WERNER BRUN


Klick: Songpoet - Liedermacher Hans-Werner Brun
Freitag, 26.09.2008
20:00 Uhr

Heimathaus
aus den Programmen "Feuer alter Zeit" und"Alter Kater, süße Maus".

Feuer alter Zeit
Ein altes Kino, der Geruch von Bohnerwachs, rote Samtvorhänge. Mehr braucht es nicht, um sich in vergangene Zeiten versetzt zu fühlen. Da flackert die Erinnerung auf an erste Verliebtheiten. Da funkeln die Bilder ehemals verehrter Schönheiten vor dem geistigen Auge, da glühen längst vergessene Küsse auf den Lippen und selbst dem „gemütlichen Elend“ in der Sofaecke weiß der Songpoet etwas abzugewinnen. Wie gewohnt, vergisst Hans-Werner Brun nicht, seinen Texten eine große Portion Humor hinzuzufügen und die eigenen Schwächen werden liebevoll auf die Schippe genommen. Beim Zuhören leuchtet da so mancher Funke des Wiedererkennens auf.

Was macht ein Kater,
wenn er in die Jahre kommt? Zählt er seine Mäuse? Läßt er sich das Fell graulen, schleicht er um den heißen Brei? Hans-Werner Brun erzählt aus der Sicht eines Mannes im besten Alter vom Leben und der Liebe und nimmt so manche Eigenheit liebevoll auf die Schippe.

Hans-Peter Brun über sich:
Ich bin 1954 geboren, lebte in Gernsheim, Darmstadt, Hannover und Berlin. 1999 zog es mich an den Rhein und in meine Heimatstadt Gernsheim zurück.

Lieder und Gedichte kommen zu mir. Schon in den 70ern begann ich zu schreiben, mit Freunden Folkmusic zu spielen und meine Lieder auf die Bühne zu bringen. Es sollten noch 20 Jahre vergehen, bis das „Liedermachen“ zu meiner wahren Berufung wurde.

Das Schreiben gehört fest zu meinem Leben.
Immer steht am Anfang
eine Berührung,
eine innere Stimme,
eine erste Zeile.

Manchmal sprudeln die Worte aus mir heraus, manchmal ist es ein langsames Fließen. Schließlich entsteht dazu die Musik. Zunächst weiß ich nie, wie dieser Prozeß enden wird. Doch ich weiß, dass ich meine Lieder und Gedichte weitergeben muss, sie sind nicht für mich alleine bestimmt.

Ich wünsche mir, dass meine Lieder und Gedichte die Zuhörer berühren,
die lustigen
die leisen
die sinnlich-erotischen.

Ich erzähle augenzwinkernd von den kleinen und großen Dingen, die uns begegnen. Ich spüre der Lust am Leben und der Liebe nach. Ich gebe dem Kommen und Gehen, der Traurigkeit ihren Raum, genieße die Freude an der Schöpfung und spüre die große Kraft, die uns verbindet und hält.

Solange sie zu mir kommen, werde ich Lieder und Gedichte schreiben, trage sie mit der Gitarre zu Euch, folge meinem Herzen!
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KURS SPIEL UND SPAß MIT FARBE FÜR KINDER AB 8 JAHREN


Samstag, 27.09.2008
09:00 - 12:00 Uhr

Heimathaus, Werkraum
Fortsetzung des Kurses vom Vortag unter Leitung von Isa Gamperl
04262-2597
(Elke Heinze)
               


SCHNUPPERKURS FILZEN


Samstag, 27.09.2008
10:00 - 17:00 Uhr

Heimathaus
unter Leitung von Andrea Laabs.

Kursgebühr und Material 30,00 €
04264-837738 oder 04262-2597
(Andrea Laabs bzw. Elke Heinze)
               


KLASSIK-KONZERT MIT RAFAEL ORTH, PIANO, UND JULIA BAUER, OBOE


Klick: Über R. Orth und J. Bauer
Freitag, 24.10.2008
20:00 Uhr

Heimathaus
Auf dem Programm stehen Werke von Robert Schumann, Francis Poulenc, außerdem Solostücke von Benjamin Britten für Oboe und von Chopin für Klavier.

Rafael Orth wurde 1982 im niedersächsischen Rotenburg an der Wümme geboren. Obwohl er als Kind auch Klavier spielte, ging er bis zu seinem fünfzehnten Lebensjahr eher sportlichen Interessen nach. Etwa zu dieser Zeit fing er an, Unterricht bei Sointu Gunkel in der Kreismusikschule Rotenburg zu nehmen und sich ernsthaft mit Klaviermusik und Musiktheorie zu beschäftigen.

Das Schuljahr 1998/1999 verbrachte Rafael Orth auf einem englischen Internat, dessen Musikabteilung solistischen Musikern moralische Unterstützung und vor allem Auftrittsmöglichkeiten gab.

Rafael Orth machte 2001 am Ratsgymnasium Rotenburg sein Abitur und studierte seit Oktober 2002 Klavier an der Hochschule für Musik Freiburg in der Klasse von Andreas Immer, bei dessen Assistenten Marcin Grochowina er bis zum Sommer 2006 ebenfalls Unterricht hatte. Im Juli 2007 erhielt er sein Konzertdiplom.

Julia Bauer, geboren 1983 in Filderstadt, studiert seit 2004 an der Freiburger Musikhochschule Oboe bei Professor Elhorst. Seit 2006 besucht sie zusätzlich die Klasse von Ann-Kathrin Brüggemann (Barockoboe). Im Februar 2007 schloss sie erfolgreich ihr zweites Hauptfach Rhythmik ab.

Als Kind spielte Julia Bauer mehrere Jahre Blockflöte, wechselte mit 14 Jahren zur Oboe und erhielt bis zum Abitur, das sie am Gymnasium Münsingen ablegte, Unterricht an der Musikschule in Tübingen. Dort war sie erste Oboistin des Tübinger Musikschulorchesters, mit dem sie mehrere Konzertreisen unternahm und den ersten Orchesterpreis erspielte.

Während ihrer Studienzeit besuchte Julia Bauer Meisterkurse bei Professor Müller-Brincken und Stefan Schilli. Sie nimmt, neben Hochschul-Projekten, an verschiedenen Orchester- und Kammermusik-Projekten in Tübingen und Umgebung teil.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


"HIERBA BUENA" - EIN KONZERT MIT SPANISCHER UND ARGENTINISCHER MUSIK


Klick: HIERBA BUENA
Freitag, 14.11.2008
20:00 Uhr

Heimathaus
Tangos und Canciones mit Sónnica Yepes, Gesang, und Thomas Hanz, Gitarre.

HIERBA BUENA erzählt Geschichten aus dem Alltag, über die Liebe und das Leben an sich: Szenisch der Musik vorangestellt oder geschickt als rezitierte Übersetzung über die Musik gelegt.

Unvergessene Lieder aus Spanien und Argentinien gehören ebenso zum Repertoire wie eigene Kompositionen und Bearbeitungen moderner Stücke. Gitarre und Gesang spielen lebendig miteinander: Mal fröhlich frisch, mal melancholisch, mal voller Sehnsucht. Kurz: Canciones, die - elegant und fein interpretiert - das Publikum zum Träumen und Genießen bringen. Für die Zuschauer entsteht im Laufe des Programms ein Bild der hispano-amerikanischen Gefühlswelt.

Titel wie „Hijo de la Luna“, bekannt geworden durch die klassische Interpretation von Montserrat Caballé, Astor Piazzollas „Vuelvo al sur“ oder „Libertango“ in einer grandiosen Version für Gitarre Solo, oder das weltberühmte „Gracias a la Vida“ von Mercedes Sosa werden durch die Bearbeitungen des Duos zu neuem Leben erweckt und verschmelzen zu einem mitreißenden Programm.

Dabei überzeugt Sónnica Yepes sichere, exakt nuancierte Intonation und Thomas Hanz präzises, der Leidenschaft viel Raum lassendes Gitarrespiel.

Seit Sommer 2003 hat HIERBA BUENA seine Zuhörer in der ganzen Bundesrepublik mit seinem Programm „Tangos y Canciones“ begeistert.

Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


AUSSTELLUNG KUNSTHANDWERK IM HEIMATHAUS ZUM VISSELHÖVEDER WEIHNACHTSMARKT


Samstag, 06.12.2008
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus
Traditionelle kunsthandwerkliche Ausstellung. Die Speicher im Visselhof werden in die Ausstellung einbezogen.

Im Harm-Becker-Speicher präsentiert der in Visselhövede lebende Künstler Martin Freimut Wenner Skulpturen. Seine Skulpturen und Bilder entstehen aus und mit der ätherischen und elementaren Welt. Unter seinem Lebensmotto:" Wir sind, was wir werden", verknüpft der Handwerker, Kunstgeschichtler und Anthroposoph Natur und Landschaft mit seiner Person und dem "Wesenhaften".

Im Buchholzer Mühlenspeicher wird Ulrike Bosselmann aus Tewel Ölmalerei ausstellen. Sie ist seit 1996 Autodidaktin in der Ölmalerei, seit 2002 freischaffende Kunstmalerin mit Atelier UB in Tewel.
                 


AUSSTELLUNG KUNSTHANDWERK IM HEIMATHAUS ZUM VISSELHÖVEDER WEIHNACHTSMARKT


Sonntag, 07.12.2008
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus
Traditionelle kunsthandwerkliche Ausstellung. Die Speicher im Visselhof werden in die Ausstellung einbezogen.

Im Harm-Becker-Speicher präsentiert der in Visselhövede lebende Künstler Martin Freimut Wenner Skulpturen. Seine Skulpturen und Bilder entstehen aus und mit der ätherischen und elementaren Welt. Unter seinem Lebensmotto:" Wir sind, was wir werden", verknüpft der Handwerker, Kunstgeschichtler und Anthroposoph Natur und Landschaft mit seiner Person und dem "Wesenhaften".

Im Buchholzer Mühlenspeicher wird Ulrike Bosselmann aus Tewel Ölmalerei ausstellen. Sie ist seit 1996 Autodidaktin in der Ölmalerei, seit 2002 freischaffende Kunstmalerin mit Atelier UB in Tewel.
                 


VORWEIHNACHTLICHES KLASSIK-KONZERT


Klick: Duo Sarasate
Samstag, 13.12.2008
20:00 Uhr

Heimathaus
mit dem Duo Sarasate Clemens Kröger, Piano, und Martin Hopfgarten, Cello.

Auf dem Programm, auch für Kinder: "Nussknacker und Mäusekönig" von Carl Reinecke und andere.

Vorweihnachtliche Werke von Beethoven, Schumann und Tschaikowski.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KURS BINSENGEFLECHT


Samstag, 10.01.2009
09:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Unter Leitung von Hans-Werner Mattfeld werden Stuhlsitze mit Binsengeflecht erneuert.

Gebühr 25,- €, Material 15,- €
04264-9097 oder 04262-2597
(Hans-Werner Mattfeld bzw. Elke Heinze)
               


"HÖR MAL N BETEN TO"


Klick: Über Gerd Spiekermann
Donnerstag, 22.01.2009
20:00 Uhr

Heimathaus
Plattdeutsche Geschichten mit Gerd Spiekermann, bekannt aus Funk und Fernsehen.

Wenn Gerd Spiekermann "platt snackt", wird jedem Hamburger und umzu warm ums Herz. Seit 1985 moderiert er auf NDR 90,3 unter anderem die Sendungen "Wi snackt platt", "Hamburger Hafenkonzert" und "Sonntakte". Mit der Sendung "Talk op Platt" im NDR Fernsehen hat er längst auch die Herzen der Zuschauer erobert.

Das Konzert ist leider ausverkauft!

  Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


JAZZ-KONZERT


Klick: Bop Cats
Freitag, 13.02.2009
20:00 Uhr

Heimathaus
mit den Bop Cats aus Hamburg: "Von Ragtime bis Rock – 100 Jahre Musikgeschichte".

Ein launiger Streifzug durch den Jazz von 1900 bis heute mit Hintergrundinformationen, Anekdoten – und viel Musik.

Anschließend (nach der Pause): Jazz- Konzert.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


NACHWUCHS & BUTTERBROT - meine Lehrjahre als Hausmann


Freitag, 27.02.2009
20:00 Uhr

Heimathaus
Ausstellungseröffnung und Vortrag von/mit Jobst Deventer.
Jahrelang hat Jobst Deventer aus Riekenborstel Butterbrote für seine Kinder geschmiert und den Haushalt versorgt, Lehrjahre eines Hausmannes. Als "Gesellenstück" hat er die für einen Mann immer noch ungewöhnliche Tätigkeit mit der Kamera begleitet. Vortrag und Ausstellung im Heimathaus stellen das Ergebnis dar, gewürzt mit viel Humor.
Nach der Eröffnung am 27. Februar ist die Ausstellung im Heimathaus bis Ende März 2009 jeweils samstags und sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Veranstaltung wird vom Kultur- und Heimatverein und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Visselhövede organisiert, unterstützt von der Ländlichen Erwachsenenbildung.
Parallel zur Ausstellung beteiligt sich die Stadtbücherei an der Thematik mit einer Buchausstellung und mit Bildern von Jobst Deventer.

Eintritt frei - Spenden erbeten
                 


JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG DES KULTUR- UND HEIMATVEREINS VISSELHÖVEDE E.V


Donnerstag, 05.03.2009
20:00 Uhr

Heimathaus
                 


KLEZMER-KONZERT


Klick: Trio Kali Gari
Freitag, 13.03.2009
20:00 Uhr

Heimathaus
mit dem Trio Kali Gari:
Karin Christoph, Geige und Gesang,
Reinhard Röhrs, Kontrabass und Gesang,
Thomas Denker, Akkordeon und Gesang.

"Wirbelnde Klezmertänze und balkanische Rhythmen, wehmütige Tangos des Ostens und jiddische Lieder aus dem Shtetl – das ist die Musik des Trio Kali Gari …"
Eintritt: 13,00 €        Mitglieder: 10,00 €      Jugendliche: 5,00 €


11. VISSELHÖVEDER MÄRCHENFEST


Samstag, 21.03.2009
15:00 Uhr

Kastanienschule Große Straße
unter der Leitung von Hanne Meyer-Zindler und Wolfram Zindler.

Eintritt incl. Getränke und Kekse 4 €
                 


FÄLLT LEIDER AUS: LICHTBILDERVORTRAG "VON PEKING BIS ST. PETERSBURG"


Sonntag, 05.04.2009
17:00 Uhr

Heimathaus
Der Referent Rolf Damke ist unvorhergesehen beruflich ins Ausland berufen worden.
Der Vortrag soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.
                 


VICENTE PATIZ IN CONCERT


Samstag, 18.04.2009
20:00 Uhr

Heimathaus
Der sympathische Entertainer und Ausnahme-Gitarrist Vicente Patíz begeistert sein Publikum mit herausragender Technik und unglaublicher Virtuosität. In seiner Musik verschmelzen Elemente aus Jazz, Funk und Flamenco zu einem atemberaubenden Mix aus Melodie und Emotion. Zusätzlich erweitert Vicente Patíz die Bandbreite seines Sounds durch gekonnte Perkussion-Parts und exotische Instrumente wie das Didgeridoo. In seinen abwechslungsreichen Songs treffen rasante Soli auf epische Melodien und garantieren ein Programm voller Überraschungen.

Vicente Patíz hat sein außerordentliches Können bereits auf über 1000 Konzerten im In- und Ausland unter Beweis gestellt und erfreut sich einer stetig wachsenden Fangemeinde.

Eintritt: 10,00 €                


KONZERT DES VISSELHÖVEDER AKKORDEON-ORCHESTERS


Klick: Akkoredeon-Orchester
Samstag, 25.04.2009
20:00 Uhr

Heimathaus
unter der Leitung von Svenja Löding.

Das Visselhöveder Akkordeonorchester trägt mit seinen öffentlichen Auftritten seit Jahrzehnten zum heimischen Kulturleben bei und umrahmt musikalisch vielerlei Veranstaltungen mit. Vor allem leistet es musikalische Erziehungsarbeit an Kindern und Jugendlichen und bildet an unterschiedlichen Instrumenten wie Akkordeon und Keyboard aus.

Beeindruckend wieder einmal der musikalische Bühnenauftritt beim St. Johannis-Fest im Juni 2008 aus Anlass des 750jährigen Jubiläums der St. Johannis-Kirche Visselhövede. "Das habe ich nicht für möglich gehalten, dass Akkordeoninstrumente zu einer so großartigen Orchestermusik führen können", so Stimmen aus dem Publikum.

Im November 2008 feiert das Orchester sein 40jähriges Bestehen.
Eintritt: 8,00 €        Mitglieder: 6,00 €      Jugendliche: 5,00 €


FRÜHJAHRSAUSFAHRT ZUR HÄMELSCHEN BURG UND NACH BAD PYRMONT


Samstag, 09.05.2009
07:00 - 20:30 Uhr

Abfahrt vom neuen Markt am Majorsbruch
Das Schloss Hämelschen Burg ist im Privatbesitz und eine der schönsten Renaissanceanlagen Deutschlands. Nach Frühstück und Schlossbesichtigung geht es entlang der Weser nach Bodenwerder und nach dem Mittagessen über die landschaflich herrliche Ottensteiner Höhe nach Bad Pyrmont. Stadtführung, Kurpark und Nachmittagskaffee runden das Programm ab.

Der Fahrpreis beträgt 36,00 € und beinhaltet Busfahrt, Frühstück, Schlossbesichtigung, Stadtführung in Bad Pyrmont, Nachmittagskaffee und Trinkgelder.

Anmeldungen ab Januar 2009 beim Reiseleiter Werner Fügen bei gleichzeitiger Überweisung des Betrages auf das Konto des Kultur- und Heimatvereins Nr. 110 3192 101 bei der Volksbank Lüneburger Heide, BLZ 258 916 36.
04262-1425
(Werner Fügen)
               


CHOR-KONZERT MIT DEM MÄNNERCHOR "TAKT 16"


Klick: Takt 16
Samstag, 16.05.2009
20:00 Uhr

Heimathaus
aus Hannover
und dem Programm "Von Knäcke nach Caipi".

Warum eigentlich nur im Urlaub in die Ferne schweifen? Lassen Sie sich entführen in die Welt des Nordlichts bis zu den Sonnenuntergängen auf Hawai. Lassen Sie sich berauschen von sanften Klängen der finnischen Seenlandschaft, heftigen norwegischen Trinkgelagen, gescheiterten schwedischen Liebesaffären, sundownern an den Stränden der Karibik und Gitarrenklängen des Tango.
Der Männerchor Takt 16, bekannt für seinen wunderbar homogenen Klang, für satte Bässe, zarte Melodiebögen und groovige Rhythmen, lädt Sie ein, lange schlummernde Urlaubsträume für einen Abend wahr werden zu lassen.

Der von Frieder Bleyl und Martin Pape vor 7 Jahren gegründete Chor ist Preisträger des niedersächsischen Chorwettbewerbs und mittlerweile zum Geheimtipp in der hannoverschen Chorszene avanciert. Wo immer die 20 jungen oder junggebliebenen Männer auftreten, hinterlassen sie ein zunächst erstauntes und dann begeistertes Publikum. Dies liegt einerseits an der beträchtlichen Bandbreite des Repertoires welches sich durch fast alle Epochen und Stilformen der Musikgeschichte zieht, andererseits an der besonderen Art des Chores, dieses mit passendem Outfit, choreografischen Elementen und einer pointierten Moderation darzubieten.
Nach seinem Debut-Programm "Was Männer mögen...", mit dem der Chor sich 2002 mit großem Erfolg der Öffentlichkeit vorstellte, folgte 2003/2004 "Traummänner - Männerträume" mit Konzerten in Hannover, Lehrte und Bremen. Parallel zur Teilnahme am niedersächsischen Chorwettbewerb 2005 wurde ein Programm mit dem passenden Titel "Jetzt wird's ernst!" eingeprobt und mehrfach im norddeutschen Raum aufgeführt. Das aktuelle Programm "Von Knäcke nach Caipi" hat mit Musik aus Skandinavien erstmals ein musikalisches Schwerpunktthema. Aber, wie schon im Titel angedeutet, bleibt der Chor nicht im hohen Norden. Mit Überraschungen ist, wie immer, zu rechnen.

Inzwischen hat sich der Chor auch in Visselhövede beheimatet. Wir freuen uns auf neuen Gesangsgenuss.
Eintritt: 9,00 €        Mitglieder: 6,00 €      Jugendliche: 5,00 €


Kultursommer "Leuchtfeuer"


Klick zum Kultursommer
Samstag, 06.06.2009

Für die Zeit vom 06. bis 13. Juni 2009 ist ein neuer Visselhöveder Kultursommer "Leuchtfeuer" geplant.

Näheres unter http://www.kultursommer-visselhoevede.de/
                 


BILDERSCHRIFT - SCHRIFTBILDER - Vernissage Textaquarelle von Martin Freimut Wenner


Sonntag, 07.06.2009
15:00 Uhr

Visselhof im Harm-Becker-Speicher
Die Hohe Heide Galerie Visselhövede präsentiert eine Ausstellung mit Exponaten von Martin Freimut Wenner.

Was haben Gedanken, Sprache, Schrift und Bild miteinander zu tun?

Dieser Frage will der Visselhöveder Künstler nachgehen und zeigt Heiteres, Märchenhaftes, Literarisches, Zeitgenössisches, Musikalisches, Biographisches, Familiäres, Vergangenes, Kosmisches, Menschliches, Kindliches und Ernstes.

Geöffnet an den folgenden Leuchtfeuerveranstaltungstagen jeweils eine Stunde vor Beginn der Abendveranstaltungen.

Eintritt: frei
                 


Verschoben auf 09.08.2009: SOMMERKONZERT "CAFÈHAUS- & SALONMUSIK" IM HEIMATHAUS

 
Sonntag, 14.06.2009
15:00 Uhr

Heimathaus
Peter Paulitsch am Flügel und Mitgliedern der Bremer Philharmonie spielen Walzer, Polkas, Evergreens, Film- und Musicalmelodien, Salonmusik und Klassik.

In der Pause Kaffee und Kuchen.

Wegen des Visselhöveder Kultursommers "Leuchtfeuer" wird das Sommerkonzert auf Sonntag, den 09.08.2009, verschoben. Siehe Veranstaltungseintrag unter diesem Datum.
                 


BILDERSCHRIFT - SCHRIFTBILDER - Textaquarelle von Martin Freimut Wenner


Sonntag, 14.06.2009
15:00 - 18:00 Uhr

Viselhof im Harm-Becker-Speicher
Die Hohe Heide Galerie Visselhövede präsentiert eine Ausstellung mit Exponaten von Martin Freimut Wenner.

Was haben Gedanken, Sprache, Schrift und Bild miteinander zu tun?

Dieser Frage will der Visselhöveder Künstler nachgehen und zeigt Heiteres, Märchenhaftes, Literarisches, Zeitgenössisches, Musikalisches, Biographisches, Familiäres, Vergangenes, Kosmisches, Menschliches, Kindliches und Ernstes.

Eintritt: frei
                 


BILDERSCHRIFT - SCHRIFTBILDER - Textaquarelle von Martin Freimut Wenner


Sonntag, 21.06.2009
15:00 - 18:00 Uhr

Viselhof im Harm-Becker-Speicher
Die Hohe Heide Galerie Visselhövede präsentiert eine Ausstellung mit Exponaten von Martin Freimut Wenner.

Was haben Gedanken, Sprache, Schrift und Bild miteinander zu tun?

Dieser Frage will der Visselhöveder Künstler nachgehen und zeigt Heiteres, Märchenhaftes, Literarisches, Zeitgenössisches, Musikalisches, Biographisches, Familiäres, Vergangenes, Kosmisches, Menschliches, Kindliches und Ernstes.

Eintritt: frei
                 


BILDERSCHRIFT - SCHRIFTBILDER - Textaquarelle von Martin Freimut Wenner


Sonntag, 28.06.2009
15:00 - 18:00 Uhr

Viselhof im Harm-Becker-Speicher
Die Hohe Heide Galerie Visselhövede präsentiert eine Ausstellung mit Exponaten von Martin Freimut Wenner.

Was haben Gedanken, Sprache, Schrift und Bild miteinander zu tun?

Dieser Frage will der Visselhöveder Künstler nachgehen und zeigt Heiteres, Märchenhaftes, Literarisches, Zeitgenössisches, Musikalisches, Biographisches, Familiäres, Vergangenes, Kosmisches, Menschliches, Kindliches und Ernstes.

Eintritt: frei
                 


ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG "DIE FREIHEIT IM AUGENBLICK"


Klick: Jörg H. Thomsen
Sonntag, 12.07.2009
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher beim Heimathaus
Beiträge des Fotografen und Künstlers Jörg H. Thomsen zu gegenwärtiger Landschafts-, Kunst- und Stadt-Kultur Visselhövedes und Hoher-Heide-Region. Die Ausstellung ist jeweils samstags und sonntags von 15 bis 18 Uhr bis zum 16. August geöffnet.

Eintritt frei
                 


SOMMERKONZERT "CAFÈHAUS- & SALONMUSIK" IM HEIMATHAUS


Klick: Peter Paulitsch
Sonntag, 09.08.2009
15:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus, bei schönem Wetter auch Visselhof
Peter Paulitsch am Flügel und Mitglieder der Bremer Philharmonie spielen Walzer, Polkas, Evergreens, Film- und Musicalmelodien, Salonmusik und Klassik.

In der Pause Kaffee und Kuchen (im Eintrittspreis enthalten).

Peter Paulitsch wurde 1945 in Graz, Österreich, geboren. Er studierte Klavier, Musiktheorie und Dirigieren an den Musikhochschulen und Universitäten in Frankfurt/Main, Freiburg und Hamburg. Paulitsch leitete u.a. das Landesjugendorchester Hamburg, Konzerte der Hamburger Symphoniker sowie Universitäts- und Hochschulorchester im In- und Ausland. Als Gastdirigent, Pianist und Gastdozent war er sowohl in zahlreichen europäischen Ländern als auch u.a. in Ägypten, Japan, Guatemala, Mexiko, Nigeria und den USA tätig. Verschiedene Rundfunk- und Fernsehproduktionen als Pianist, Dirigent und Autor bei ZDF, SWF, NDR und Radio Bremen. 1993-96 leitete er das Universitätsorchester Bremen. Viele Jahre war Paulitsch Direktor der Kreismusikschule Rotenburg/Wümme. Seine Kompositionen umfassen Kammermusik- und Klavierwerke, Lieder und Musical-Songs.

Eintritt 12,00 €, ermäßigt 9,00 € - incl. Kaffee und Kuchen

An diesem Sonntag zeigt Wilhelm Röhrs auch wieder seine Imkerausstellung im Buchholzer Mühlenspeicher.

               


AUSSTELLUNG "DIE FREIHEIT IM AUGENBLICK"


Klick: Jörg H. Thomsen
Samstag, 22.08.2009
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher beim Heimathaus
Beiträge des Fotografen und Künstlers Jörg H. Thomsen zu gegenwärtiger Landschafts-, Kunst- und Stadt-Kultur Visselhövedes und Hoher-Heide-Region. Die Ausstellung ist jeweils samstags und sonntags von 15 bis 18 Uhr bis zum 30. August geöffnet.

Eintritt frei
                 


AUSSTELLUNG "DIE FREIHEIT IM AUGENBLICK"


Klick: Jörg H. Thomsen
Sonntag, 23.08.2009
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher beim Heimathaus
Beiträge des Fotografen und Künstlers Jörg H. Thomsen zu gegenwärtiger Landschafts-, Kunst- und Stadt-Kultur Visselhövedes und Hoher-Heide-Region. Die Ausstellung ist jeweils samstags und sonntags von 15 bis 18 Uhr bis zum 30. August geöffnet.

Eintritt frei
                 


DIA-VORTRAG "DIE GESCHICHTE DES NATO-TRUPPENÜBUNGSPLATZES BERGEN"


Mittwoch, 26.08.2009
20:00 Uhr

Heimathaus Burgstraße 3
Hinrich Baumann erzählt im 1. Teil seines Folge-Vortrags über "Die Heidmark - Wandel einer bäuerlichen Kulturlandschaft zum militärischen Übungsgelände".

Der 2. Teil des Vortrags folgt am Donnerstag, 22. Oktober 2009 um 20:00 Uhr unter dem Titel "Der Truppenübungplatz Bergen von 1936 bis 1945"
Eintritt: 4,00 €                


LETZTER TAG DER AUSSTELLUNG "DIE FREIHEIT IM AUGENBLICK"


Klick: Jörg H. Thomsen
Sonntag, 30.08.2009
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher beim Heimathaus
Beiträge des Fotografen und Künstlers Jörg H. Thomsen zu gegenwärtiger Landschafts-, Kunst- und Stadt-Kultur Visselhövedes und Hoher-Heide-Region.

Eintritt frei
                 


KONZERT MIT DEN PLATTDEUTSCHEN MUSKANTEN BEI KAFFEE UND KUCHEN, MUSIK UND TANZ


Sonntag, 06.09.2009
15:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
unter Leitung von Bernd Meyer,

Nach den erfolgreichen geselligen Nachmittagen der Vorjahre öffnet das Heimathaus erneut seine Türen für die Geselligkeit mit der Musikgruppe des Plattdeutschen Vereins Visselhövede.

Eintritt 4,00 € incl. Kaffee satt.

Die Imkerausstellung im Buchholzer Mühlenspeicher ist geöffnet.
               


VON PEKING BIS ST. PETERSBURG - EINE REISE MIT DER TRANSSIBIRISCHE EISENBAHN


Sonntag, 04.10.2009
17:00 Uhr

Heimathaus Burgstraße 3
Faszinierende Eindrücke vermittelt Oberst a.D. Rolf Damke aus Rotenburg(Wümme) von seiner dreiwöchigen Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn von Peking nach St. Petersburg. Mit der Fülle von Bildern der verschiedenen Stationen entsteht ein Gefühl von der Schönheit und Weite Chinas, von der Mongolei und von Russland.

Eintritt 5,00 € für einen guten Zweck
               


DIA-VORTRAG "DIE GESCHICHTE DES NATO-TRUPPENÜBUNGSPLATZES BERGEN"


Donnerstag, 22.10.2009
20:00 Uhr

Heimathaus Burgstraße 3
2. Teil des Dia-Vortrags von Hinrich Baumann über die Geschichte des heutigen NATO-Truppenübungsplatzes Bergen. Diesmal wird die Zeit von 1936 bis 1945 beleuchtet.
Eintritt: 4,00 €                


SONGS & PLACES OF IRELAND - EIN KONZERT IRISCHER IMPRESSIONEN


Klick: Ursula und Frank O`Keeffe
Samstag, 07.11.2009
20:00 Uhr

Heimathaus
Ein irischer Abend mit Irland-Dias und Live-Musik mit Fairing, das sind Ursula und Frank O'Keeffe.
Ursula O'Keeffe: Gesang, Harfe, Uilleann Pipes, Concertina, Gitarre und
Frank O'Keeffe: Gesang, Geige, Mandola, Gitarre, Storytelling
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €       


KURS "SPAß MIT SEIDENMALFARBEN I"


Freitag, 20.11.2009
15:00 - 18:00 Uhr

Werkraum im Heimathaus
für Kinder ab 8 Jahren. Der Kurs wird am Samstag, 21. November, fortgesetzt.
Leitung: Isa Gamperl

Kursgebühr 10 €
04262-2597
(Elke Heinze)
               


KURS "SPAß MIT SEIDENMALFARBEN II"


Samstag, 21.11.2009
09:00 - 12:00 Uhr

Heimathaus
für Kinder ab 8 Jahren.
Leitung: Isa Gamperl

Kursgebühr: 10,00 €
04262-2597
(Elke Heinze)
               


KUNSTHANDWERK IM HEIMATHAUS


Samstag, 05.12.2009
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus und Speicher im Visselhof
Im Rahmen des Visselhöveder Weihnachtsmarktes am 5. und 6. Dezember 2009 findet im unteren und im oberen Saal des Heimathauses sowie in den historischen Speichern des Visselhofes wieder die traditionelle Ausstellung mit einer breiten Auswahl von Kunsthandwerk aus unserer Region und mit der gewohnten Kaffeetafel statt.

Eintritt frei

                 


KUNSTHANDWERK IM HEIMATHAUS


Sonntag, 06.12.2009
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus und Speicher im Visselhof
Im Rahmen des Visselhöveder Weihnachtsmarktes am 5. und 6. Dezember 2009 findet im unteren und im oberen Saal des Heimathauses sowie in den historischen Speichern des Visselhofes wieder die traditionelle Ausstellung mit einer breiten Auswahl von Kunsthandwerk aus unserer Region und mit der gewohnten Kaffeetafel statt.

Eintritt frei
                 


"HÖR MAL N BETEN TO" - GERD SPIEKERMANN VERTELLT


Klick: Über Gerd Spiekermann
Donnerstag, 17.12.2009
20:00 Uhr

Heimathaus
Plattdeutsche Geschichten zur Weihnachtszeit mit Gerd Spiekermann, bekannt aus Funk und Fernsehen. Gelegenheit für alle, die beim letzten Mal keine Karte bekommen haben und für alle anderen, die sich in Spiekermanns Alltagsbeobachtungen wiederfinden.

Wenn Gerd Spiekermann "platt snackt", wird jedem Hamburger und umzu warm ums Herz. Seit 1985 moderiert er auf NDR 90,3 unter anderem die Sendungen "Wi snackt platt", "Hamburger Hafenkonzert" und "Sonntakte". Mit der Sendung "Talk op Platt" im NDR Fernsehen hat er längst auch die Herzen der Zuschauer erobert.

!!! Die Veranstaltung ist ausverkauft. Einige Restkarten werden möglicherweise an der Abendkasse noch erhältlich sein.
  Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


SCHNUPPERKURS PORZELLANMALEREI FÜR ANFÄNGER I


Freitag, 08.01.2010
14:00 - 18:00 Uhr

Werkraum im Heimathaus
Leitung: Erika Oelfke
Der Kurs wird am darauffolgenden Tag von 09:00 bis 16:00 Uhr fortgesetzt.

Kursgebühr für beide Tage 35 € plus Material
05163-6135 oder 04262-2597
(Erika Oelfke bzw. Elke Heinze)
               


SCHNUPPERKURS PORZELLANMALEREI FÜR ANFÄNGER II


Samstag, 09.01.2010
09:00 - 16:00 Uhr

Werkraum im Heimathaus
Leitung: Erika Oelfke
Fortsetzung vom Vortag.

Kursgebühr für beide Tage 35 € plus Material
05163-6135 oder 04262-2597
(Erika Oelfke bzw. Elke Heinze)
Kursgebühr: 12,00 €        Mitglieder: 10,00 €      Jugendliche: 5,00 €


CHRISTIAN BLEIMING BOOGIE DUO


Klick: Chr. Bleiming Boogie Duo
Samstag, 16.01.2010
20:00 Uhr

Heimathaus
mit Peter Samland, Schlagzeug, und Christian Bleiming, Klavier.
Die beiden Musiker aus Münster bieten mitreißenden Boogie-Woogie und einfühlsamen Blues. Christian Bleiming, der "Westfälische Boogie-König", oft im Funk und Fernsehen, bildet mit Trommler Peter Samland seit Jahren ein perfekt harmonierendes Team.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KURS "STUHLSITZE AUS BINSENGEFLECHT"


Samstag, 23.01.2010
09:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Zum wiederholten Male lässt Hans-Werner Mattfeld Stuhlsitze mit Binsengeflecht erneuern und gibt eine alte Handwerkskunst weiter.

Kursgebühr 25 €, Material 15 €.
04264-9097 oder 04262-2597
(Hans-Werner Mattfeld bzw. Elke Heinze)
               


JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG DES KULTUR- UND HEIMATVEREINS E.V.


Donnerstag, 11.02.2010
20:00 Uhr

Heimathaus
                 


KLEZMER-KONZERT MIT DER GRUPPE "AUFWIND"


Klick: Gruppe Aufwind
Freitag, 19.02.2010
20:00 Uhr

Heimathaus
Jiddische Lieder & Klezmermusik mit
Claudia Koch - Gesang, Violine, Viola
Hardy Reich - Gesang, Mandoline, Gitarre, Banjo
Andreas Rohde - Gesang, Bandonion, Perkussion, Gitarre
Jan Hermerschmidt - Klarinetten, Flöte, Gesang
Janek Skirecki - Baß oder Thomas Paffrath - Baß

Die Gruppe konzertierte auf vielen nationalen und internationalen Festivals und wird nicht nur in der Fachpresse hoch gelobt.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €       


12. VISSELHÖVEDER MÄRCHENFEST


Samstag, 06.03.2010
15:00 Uhr

Kastanienschule in der Großen Straße
unter der bewährten Leitung von Hanne Meier-Zindler und Wolfram Zindler, der wieder verantwortlich zeichnet für ein Märchentheater auf der Bühne der Kastanienschule. In verschiedenen Erzählrunden werden dann Märchen für jüngere und für ältere Kinder erzählt. In der "Schlossküche" können sich alle Kinder an Keksen und Saft stärken.

Eintritt 4 € (Getränke u. Kekse incl.)
                 


VON KRÄMERSEELEN UND SEEMAKRELEN


Freitag, 12.03.2010
20:00 Uhr

Heimathaus
Humoresken und Grotesken von und mit Gerd Geiser. Geiser hat sich der potenten Pointe verschrieben. Sein skurriler Humor und widersinniger Wortwitz, die zuweilen an Ringelnatz, Morgenstern und Heinz Erhard erinnern, bescheren ihm eine Fangemeinde, die mit jeder Lesung größer wird.
Eintritt: 10,00 €        Mitglieder: 7,00 €       


KONZERT MIT "FourTunes - Das Saxophonquartett"


Klick: FourTunes - Das Saxophonquartett
Freitag, 23.04.2010
20:00 Uhr

Heimathaus
Das 2007 gegründete Saxofonquartett FourTune lädt ein zu einem Streifzug durch die facettenreiche Welt des Jazz. Die vier Saxofone werden gespielt von: Nils Brederlow (Sopran/Alt), Anne Kanthak (Alt), Christopher Spintge (Tenor) und Tobias Kanthak (Bariton). Das Saxofonquartett FourTune zeichnet sich vor allem durch einen jazzigen Sound und eine Groove betonte Spielweise unterschiedlicher Jazzstilistiken aus.

Zum einen gehen sie mit der Ragtime-Suite von Tom Turpin und Elite Syncopation von Scott Joplin der ursprünglich US-amerikanischen Unterhaltungsmusik des ausgehenden 19. Jahrhunderts nach. Ebenfalls aus der ausnotierten Literatur gehören Jazzstandards wie Blue Minded und My Funny Valentine zum Programm. Aber auch der improvisatorische Teil kommt in Stücken wie dem Swingklassiker Ain’t Misbehavin’ oder Night in Tunisia, geschrieben vom legendären Trompeter Dizzy Gillespie, voll zur Geltung. Das Repertoire des Abends umfasst somit eine stilistische Vielfalt aus Ragtime, Latin, Swing, Funk, Jazzballaden sowie Eigenkompositionen aus einer interessanten Mischung aus Jazz- und Popmusik.
Eintritt: 10,00 €        Mitglieder: 8,00 €      Jugendliche: 5,00 €


FRÜHJAHRSAUSFAHRT


Samstag, 08.05.2010
06:30 - 21:00 Uhr

Neuer Markt am Majorsbruch
mit Werner Fügen nach Schleswig.

Nach dem Frühstück in der Raststätte Hüttener Berge geht es zum Wikinger-Museum nach Haithabu. Dort findet auch das Mittagessen statt. Nachmittags geführter Stadtrundgang Schleswig - Fischerdorf Holm, Graukloster und St. Petridom mit Brüggemann-Altar. Kaffeetrinken in der Stadt, anschließend Schleswiger Hafenrundfahrt.

Der Fahrpreis beträgt 42 € und beinhaltet Busfahrt, Frühstück, Museumsbesuch, Stadtführung in Schleswig, Nachmittagskaffee, Schifffahrt auf der Schlei und Trinkgelder.

Anmeldungen ab Januar mit gleichzeitiger Überweisung des Betrages auf das Konto des Kultur- und Heimatvereins Nr. 110 3192 101 bei der Volksbank Lüneburger Heide, BLZ 258 916 36.
04262-1425
(Werner Fügen)
               


INFORMATIONSFAHRT ZUM NATO-TRUPPENÜBUNGSPLATZ BERGEN


Sonntag, 18.07.2010
08:30 - 18:00 Uhr

Abfahrt am Rathaus, Marktplatz
Unter der Leitung von Bezirksvorsteher a.D. Hinrich Baumann aus Oerbke erkunden wir den NATO-Truppenübungsplatz Bergen mit vielen Stationen, insbesondere mit den ehemaligen Dörfern. Eingeschlossen in den Fahrpreis von 22,00 € sind Mittagessen (Erbseneintopf) und Kaffeetrinken mit Butterkuchen.
                 


AUSSTELLUNG AUFSCHEINEN UND VERGEHEN

 
Samstag, 21.08.2010
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher beim Heimathaus
Fotografien von herbstlichen Blättern. Eine Ausstellung von Gerd Schnakenwinkel (in Zusammenarbeit mit der Hohe-Heide-Galerie).
Die Ausstellung kann an jedem Samstag und Sonntag bis zum 03. Oktober 2010 besucht werden.

Eintritt frei
                 


AUSSTELLUNG AUFSCHEINEN UND VERGEHEN

 
Sonntag, 22.08.2010
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher beim Heimathaus
Fotografien von herbstlichen Blättern. Eine Ausstellung von Gerd Schnakenwinkel (in Zusammenarbeit mit der Hohe-Heide-Galerie).
Die Ausstellung kann an jedem Samstag und Sonntag bis zum 03. Oktober 2010 besucht werden.

Eintritt frei
                 


AUSSTELLUNG AUFSCHEINEN UND VERGEHEN

 
Samstag, 28.08.2010
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher beim Heimathaus
Fotografien von herbstlichen Blättern. Eine Ausstellung von Gerd Schnakenwinkel (in Zusammenarbeit mit der Hohe-Heide-Galerie).
Die Ausstellung kann an jedem Samstag und Sonntag bis zum 03. Oktober 2010 besucht werden.

Eintritt frei
                 


AUSSTELLUNG AUFSCHEINEN UND VERGEHEN

 
Samstag, 04.09.2010
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher beim Heimathaus
Fotografien von herbstlichen Blättern. Eine Ausstellung von Gerd Schnakenwinkel (in Zusammenarbeit mit der Hohe-Heide-Galerie).
Die Ausstellung kann an jedem Samstag und Sonntag bis zum 03. Oktober 2010 besucht werden.

Eintritt frei
                 


KONZERT MIT DEN PLATTDEUTSCHEN MUSKANTEN BEI KAFFEE UND KUCHEN, MUSIK UND TANZ


Sonntag, 05.09.2010
15:00 - 17:00 Uhr

Heimathaus
unter Leitung von Bernd Meyer und einem Auftritt des Singkreises.

Nach den erfolgreichen geselligen Nachmittagen der Vorjahre öffnet das Heimathaus erneut seine Türen für die Geselligkeit. Der Nachmittag wird gemeinsam vom Kultur- und Heimatverein und vom Plattdeutschen Verein Visselhövede veranstaltet.

Eintritt 4,00 € incl. Kaffee satt.
               


AUSSTELLUNG AUFSCHEINEN UND VERGEHEN

 
Samstag, 11.09.2010
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher beim Heimathaus
Fotografien von herbstlichen Blättern. Eine Ausstellung von Gerd Schnakenwinkel (in Zusammenarbeit mit der Hohe-Heide-Galerie).
Die Ausstellung kann an jedem Samstag und Sonntag bis zum 03. Oktober 2010 besucht werden.

Eintritt frei
                 


"HIERBA BUENA" - EIN KONZERT MIT SPANISCHER UND ARGENTINISCHER MUSIK


Klick: Hierba Buena
Samstag, 11.09.2010
20:00 Uhr

Heimathaus
Hierba buena – das bereits für den April geplante Konzert mit Sònnica Yepes (Gesang) und Thomas Hanz (Gitarre) mit wunderschöner spanischer und argentinischer Musik und unvergessenen Liedern, in denen die Gitarre und der Gesang lebendig miteinander spielen, mal fröhlich frisch, mal melancholisch und das Publikum verzaubern.

Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


AUSSTELLUNG AUFSCHEINEN UND VERGEHEN

 
Samstag, 18.09.2010
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher beim Heimathaus
Fotografien von herbstlichen Blättern. Eine Ausstellung von Gerd Schnakenwinkel (in Zusammenarbeit mit der Hohe-Heide-Galerie).
Die Ausstellung kann an jedem Samstag und Sonntag bis zum 03. Oktober 2010 besucht werden.

Eintritt frei
                 


AUSSTELLUNG AUFSCHEINEN UND VERGEHEN

 
Samstag, 25.09.2010
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher beim Heimathaus
Fotografien von herbstlichen Blättern. Eine Ausstellung von Gerd Schnakenwinkel (in Zusammenarbeit mit der Hohe-Heide-Galerie).
Die Ausstellung kann an jedem Samstag und Sonntag bis zum 03. Oktober 2010 besucht werden.

Eintritt frei
                 


AUSSTELLUNG AUFSCHEINEN UND VERGEHEN

 
Samstag, 02.10.2010
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher beim Heimathaus
Fotografien von herbstlichen Blättern. Eine Ausstellung von Gerd Schnakenwinkel (in Zusammenarbeit mit der Hohe-Heide-Galerie).
Die Ausstellung kann zum letzten Mal an diesem Wochenende, Samstag und Sonntag, besucht werden.

Eintritt frei
                 


SONNTAGSKONZERT I MIT DEM ELBE-SAITEN-QUARTETT


Klick: Elbe-Saiten-Quartett
Sonntag, 03.10.2010
17:00 Uhr

Heimathaus
Die vier Hamburger Gitarristen mit einer Vielfalt an künstlerischen Erfahrungen und fundierter klassischer Ausbildung präsentieren "Overseas vol. 2 – vier Gitarren und diverses Strandgut …" , ein Konzert von klassisch bis jazzig, von spanisch bis südamerikanisch.

Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KLAVIERABEND: MOZARTS REISE NACH PARIS MIT JUSTUS FRANTZ


Klick: Justus Frantz u. Philharmanie der Nationen
Sonntag, 17.10.2010
17:00 Uhr

St. Johannis Kirche
Justus Frantz - ein Name, den man mit großartigen Orchestern und absoluter Hingabe zur Musik assoziiert. Seit mehr als dreißig Jahren ist Justus Frantz ein international erfolgreicher Pianist und Dirigent. Um die klassische Musik hat er sich unzählige Male verdient gemacht: Immer wieder entdeckt und fördert er junge Musiktalente.

Programm:

Sonate F-Dur KV 332

Sonate a-moll KV 310

9 Variationen
über ein Menuett von Duport KV 573

Sonate A-Dur KV 331

Zur Preisgruppe 3 (10,00 €) gehören nur Hörplätze
Eintritt: 35,00 € | 25,00 € | 10,00 €              


DIA-VORTRAG INDIEN - VON KÜSTE ZU KÜSTE


Klick: Andreas Proeve
Freitag, 22.10.2010
20:00 Uhr

Heimathaus
Ein erneuter Dia-Vortrag von und mit Andreas Pröve, der als 23jähriger verunglückte, seitdem querschnittsgelähmt ist und bereits wenig später im Rollstuhl zu seiner ersten Indienreise aufbrach. Aus 14 Reisen durch den Subkontinent entstand auch dieser bemerkenswerte Vortrag.

Eintritt: 10,00 €        Mitglieder: 8,00 €      Jugendliche: 5,00 €


EXPERIMENTE MIT ACRYLFARBEN FÜR KINDER AB 8 JAHREN


Freitag, 05.11.2010
15:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
unter Leitung von Isa Gamperl.
Kursgebühr 20,00 € einschließlich Material.

Der Kurs wird am Samstag, 06.11.2010, fortgesetzt.



Dies ist der erste Termin des Kurses.
04262-2597
(Elke Heinze)
               


KONZERT MIT LIEDERJAN


Liederjan
Freitag, 05.11.2010
20:00 Uhr

Heimathaus
Liederjan endlich wieder in Visselhövede! "Trocken und süffisant, listig und lustig, charmant und niederträchtig"; so Liederjan über Liederjan.




Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


EXPERIMENTE MIT ACRYLFARBEN FÜR KINDER AB 8 JAHREN


Samstag, 06.11.2010
09:00 - 12:00 Uhr

Heimathaus
unter Leitung von Isa Gamperl.
Kursgebühr 20,00 € einschließlich Material.

Dieser Kurs begann bereits am 05.11.2010.
04262-2597
(Elke Heinze)
               


KONZERT MIT POSAUNENQUARTETT OPUS 4


Klick: Leipziger Posonenquartett OPUS 4
Freitag, 19.11.2010
20:00 Uhr

St. Johannis Kirche
Das Posaunenquartett OPUS 4 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig gestaltet das Konzert "Von Bach bis Gershwin"

Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


20 JAHRE KUNSTHANDWERK IM HEIMATHAUS ZUM WEIHNACHTSMARKT


Samstag, 04.12.2010
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus unserer Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern. Außerdem erwartet den Besucher an beiden Tagen, 04. und 05. Dezember, eine Kaffeetafel.

Eintritt frei
                 


20 JAHRE KUNSTHANDWERK IM HEIMATHAUS ZUM WEIHNACHTSMARKT


Sonntag, 05.12.2010
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus unserer Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern. Außerdem erwartet den Besucher an beiden Tagen, 04. und 05. Dezember, eine Kaffeetafel.

Eintritt frei
                 


FILM "HISTORISCHES STADTFEST 1988"


Sonntag, 09.01.2011
17:00 Uhr

Heimathaus
Der Film von Hartmut Winzer - neu zusammengestellt und geschnitten von Erhard Grunhold.

Eintritt frei; um eine Spende für den KHV wird gebeten.
               


NACHTS IM MONDENSCHEINE ...


A.Gebauer u. C. Völker
Freitag, 21.01.2011
20:00 Uhr

Heimathaus
Lieder und Chansons über die Liebe und andere Wechselfälle des Lebens mit Anette Gebauer (Gesang) und Clemens Völker (Gitarre).

Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KURS STUHLSITZE AUS BINSENGEFLECHT


Samstag, 22.01.2011
09:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Zum wiederholten Male lässt Hans-Werner Mattfeld, Tel. 04264-9097, Stuhlsitze mit Binsengeflecht erneuern und gibt eine alte Handwerkskunst weiter.

Kursgebühr 25,00 €, Material 15,00 €.
04262-2597
(Elke Heinze)
               


KLEZMER-KONZERT MIT CLADATJE


Klick: Cladatje
Samstag, 19.02.2011
20:00 Uhr

Heimathaus
"Mit ihrer Musik drückt Cladatje ein breites Gefühlsspektrum aus, von tiefer Trauer und Melancholie in den Liedern bis hin zur Lebensfreude in wilder Tanzmusik. Mit ihrer Ausstrahlung und ihrem Witz gewinnt die Gruppe schnell die Sympathien des Publikums."

Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG DES KULTUR- UND HEIMATVEREINS VISSELHÖVEDE E.V.


Donnerstag, 24.02.2011
20:00 Uhr

Heimathaus
                 


REGENBOGEN Theater mit Puppen, Eva Spilker


Klick: regenbogen-puppentheater
Samstag, 12.03.2011
16:00 - 17:00 Uhr

Heimathaus Visselhövede
Leider fällt das geplante 13. Märchenfest in diesem Jahr aus organisatorischen Gründen aus. Bereits erworbene Karten und Freikarten bleiben gültig für unser Theaterstück SEI KEIN FROSCH, LUKAS, ein Theaterstück mit Puppen für Menschen von 3 bis 100 Jahren.

Eintritt 4 €
               


SCHNUPPERKURS PORZELLANMALEREI FÜR ANFÄNGER


Freitag, 18.03.2011
14:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus Werkraum
unter Leitung von Erika Oelfke, Tel. 05163-6135.

Kursgebühr für beide Tage, 18. und 19.03.2011, 35 € plus Material.




Dies ist der erste Termin des Kurses.
04262-2597
(Elke Heinze)
               


"JUXBRIEFE" AN GOTT UND DIE WELT - VORGETRAGEN VON W. BORNEMANN


Klick: Winfried Bornemann
Freitag, 18.03.2011
20:00 Uhr

Heimathaus
"Bornemann, Deutschlands berühmtester Briefschreiber, dessen verrückte Korrespondenz stets ganz oben in den Bestsellerlisten stand, ist wieder da. Mit frischer Adresse und neuen Pseudonymen spielt er sein komisch-köstliches Korrespondenz-Spiel weiter …"

Eintritt: 10,00 €        Mitglieder: 8,00 €      Jugendliche: 5,00 €


SCHNUPPERKURS PORZELLANMALEREI FÜR ANFÄNGER


Samstag, 19.03.2011
09:00 - 17:00 Uhr

Heimathaus Werkraum
unter Leitung von Erika Oelfke, Tel. 05163-6135.

Kursgebühr für beide Tage, 18. und 19.03.2011, 35 € plus Material.


Dieser Kurs begann bereits am 18.03.2011.
04262-2597
(Elke Heinze))
               


SONNTAGSKONZERT II "BACHBALLADEN"


Klick: Bachballaden
Sonntag, 10.04.2011
17:00 Uhr

Heimathaus
mit Clemens Kröger (Klavier) und Michael Ransburg (Rezitation). Im Programm "Bachballaden" werden die großen Gedichte und Balladen von Schiller, Goethe und Konrad Ferdinand Meyer eingebettet in Klaviermusik von Bach und Chopin präsentiert (Der Zauberlehrling, Die Füße im Feuer, Die Bürgschaft, Der Taucher u.a.)

Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


FRÜHJAHRSAUSFAHRT


Klick: Bremerhaven
Samstag, 07.05.2011
07:00 - 21:00 Uhr

Abfahrt Marktplatz Majorsbruch
mit Werner Fügen nach Bremerhaven.
Nach dem Frühstück im Cafè Brüser im Fischereihafen starten wir zu einer 1 1/2 stündigen Schiffs-Rundfahrt. Der Mittagshunger wird gestillt in Reinhards Restaurant an einem Fisch-Fleisch-Büffet.
Nachmittags geführter Rundgang durch das Klimahaus entlang des 8. Längengrades rund um die Welt. Wir erleben die schroffe Landschaft der Schweizer Alpen, die Hitze in der Sahelzone, gelangen von Afrika in die Antarktis, über die Südsee nach Alaska und schließlich durch das Wattenmeer zurück nach Bremerhaven.
Nach dem Nachmittagskaffee Fahrt zum Columbus-Bahnhof und durch den 5 km langen Containerumschlagsplatz, den größten der Welt.

Fahrpreis : 45,00 € einschl. Busfahrt, Frühstück, Schiffahrt, Eintritt und Führung im Klimahaus, Nachmittagskaffee und Trinkgeldern.

Anmeldungen ab Januar 2011 bei Werner Fügen mit gleichzeitiger Überweisung von 45,00 € pro Person auf das Konto des Kultur- und Heimatvereins Nr. 11 3192 101, BLZ 25891636 bei der Volksbank Lüneburger Heide.
04262-1425
(Werner Fügen ab Januar 2011)
               


SONNTAGSKONZERT III


Klick: Duo Rexheuser/Doubkova
Sonntag, 15.05.2011
17:00 Uhr

Heimathaus
Hanna Rexheuser (Cello) und Ekaterina Doubkova (Klavier) spielen unter dem Titel "Virtuos und romantisch – Klassik und Salonmusik für Cello und Klavier" Werke von Tschaikowsky, de Falla u.a.

Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KAFFEE UND KUCHEN, MUSIK UND TANZ MIT DEN PLATTDEUTSCHEN MUSKANTEN


Sonntag, 03.07.2011
15:00 - 17:00 Uhr

Heimathaus
unter Bernd Meyer.
Diesen Nachmittag veranstalten wir gemeinsam mit dem Plattdeutschen Verein.
Eintritt 5 € incl. Kaffee satt

               


FOTOAUSSTELLUNG VON PETER DIERCKS


Klicken zur Homepage P. Diercks
Samstag, 20.08.2011
15:00 - 18:00 Uhr

Visselhof, Harm-Becker-Speicher
(www.blackwork.de)
Eröffnung der Ausstellung: 16:00 Uhr

Die Ausstellung trägt den Titel
"Licht- und Nachtschicht – Schönes Licht macht graue Ecken blau"
und zeigt Aufnahmen von Visselhövede zwischen Heimatfilm, Romantik und Manga Comic Strip

Öffnungszeiten: samstags und sonntags von 15.00 bis 18.00 Uhr bis zum 3.10.11.

Eintritt frei.
                 


JAZZKONZERT ZUR SAISONERÖFFNUNG MIT "JAZZEPUTZ"


Freitag, 02.09.2011
20:00 Uhr

Heimathaus
Endlich wieder Jazz im Heimathaus! Es spielt die weithin bekannte Gruppe JAZZEPUTZ

Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


FARBSPIELE MIT ACRYLFARBEN AUF LEINWAND

 
Freitag, 23.09.2011
15:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus, Werkraum (oben)
für Kinder ab 8 Jahren.
Kursleitung Isa Gamperl

Kursgebühr 25 € (einschl. Material).

Der Kurs wird am darauffolgenden Samstag, 24.09.2011, von 9.00 bis 12.00 Uhr fortgesetzt.
04262-2597
(Elke Heinze)
               


FARBSPIELE MIT ACRYLFARBEN AUF LEINWAND

 
Samstag, 24.09.2011
09:00 - 12:00 Uhr

Heimathaus, Werkraum (oben)
für Kinder ab 8 Jahren. Kursfortsetzung vom Vortag.

Kursleitung Isa Gamperl.

04262-2597
(Elke Heinze)
               


FOTOAUSSTELLUNG "LICHT- UND NACHTSCHICHT - SCHÖNES LICHT MACHT GRAUE ECKEN BLAU"


Klicken zur Homepage P. Diercks
Montag, 03.10.2011
15:00 - 18:00 Uhr

Visselhof, Harm-Becker-Speicher
von Peter Diercks (www.blackwork.de).

Die Ausstellung zeigt Aufnahmen von Visselhövede zwischen Heimatfilm, Romantik und Manga Comic Strip

Letzter Ausstellungstermin

Eintritt frei.
                 


DIA-VORTRAG "MIT DER KAMERA DURCH WALD UND FLUR IM LANDKREIS ROTENBURG"


Sonntag, 16.10.2011
18:00 Uhr

Heimathaus
mit dem immer wieder begeisterndem F. Ibold
Eintritt: 8,00 €        Mitglieder: 5,00 €       


SONNTAGSKONZERT I "A-CAPPELLA MIT DEN HANNOVER HARMONISTS "


Hannover-Harmonists
Sonntag, 30.10.2011
20:00 Uhr

Heimathaus
Exzellente Stimmen, homogener Klang und raffinierte Mimik und Gestik gepaart mit Witz, Charme und Ironie... Das sind die HANNOVER HARMONISTS!
Hartwig Meynecke, Michael Lieb (Countertenor)
Rüdiger Jantzen (Tenor)
Sebastian Hennig (Bariton)
Michael Jäckel (Bass)
Vokalmusik umfasst weit mehr als die Werke Alter Meister wie Schütz, Bach oder Brahms, und a-cappella-Musik endet nicht beim „Kleinen grünen Kaktus“. Die HANNOVER HARMONISTS lieben es, mit den unterschiedlichen Genres zu spielen und ihre Programme abwechslungsreich zu gestalten, denn sie fühlen sich in allen Bereichen der Vokal- und a-cappella-Musik zu Hause.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


SONNTAGSKONZERT II MIT "WIDERKLANG"


Gruppe Widerklang
Sonntag, 13.11.2011
17:00 Uhr

Heimathaus
Die Gruppe Widerklang mit drei musikalischen Talenten macht alte Musik, größtenteils mehrere hundert Jahre alt, die aber nicht so musiziert wird, wie sie wohl damals erklungen ist.
Oder eben doch?
Vielleicht nicht mit dem Instrumentarium, das der Komponist im Sinn hatte, vielleicht nicht in dem Tempo, das er gewählt hätte, nicht in der Sprachfärbung, wie sie zu der Zeit üblich war, nicht mit den Verzierungen, wie man sie zu machen pflegte... - vielleicht aber in der gleichen Stimmung, aus der heraus der Verfasser dieses Lied geschrieben hat.

Die meisten der Lieder in ihrem Repertoire haben zeitlose Inhalte: sie handeln von Liebe, Trauer, Abschied, Wiedersehen - Gefühle und Erlebnisse, die Menschen zu allen Zeiten bewegt und inspiriert haben.

Widerklang spielt diese Lieder auf ihre Art und Weise, mit ihrem persönlichen Zugang, in eigenen Bearbeitungen - so wie ein Echo sich auch immer vom ursprünglichen Klang unterscheidet.
Eintritt: 10,00 €        Mitglieder: 7,00 €      Jugendliche: 5,00 €


LITERARISCHE LESUNG "BAUERNKANARI"


Samstag, 26.11.2011
17:00 Uhr

Heimathaus
Leben in Norddeutschland ....
Gisela Stammer liest aus ihrem Buch "Ein Jahrhundertleben auf dem Lande" vor.

Die Jahrhundertbiographie einer eigenwilligen Frau, deren Träume über den Horizont der Lüneburger Heide bis zum Himmel reichen. Der Vater beschließt ihre Ehe, was ihr einen ansehnlichen Hof beschert und eines Tages die große Liebe. Bis sie ihren Grabgesang festlegt, ist sie einem mit ihrem natürlichen Charme längst ans Herz gewachsen. „Das Leben ist doch viel zu schön, um vergessen zu werden“. Bei diesem Satz der Protagonistin horchte die Autorin auf. Er war Anlass, ihre Erinnerungen festzuhalten und auszumalen.

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.
               


KUNSTGEWERBLICHE AUSSTELLUNG ZUM WEIHNACHTSMARKT


Samstag, 03.12.2011
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus und Visselhof-Speicher
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern des Visselhofes.
An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei
                 


KUNSTGEWERBLICHE AUSSTELLUNG ZUM WEIHNACHTSMARKT


Sonntag, 04.12.2011
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus und Visselhof-Speicher
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern des Visselhofes.
An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei
                 


NEUJAHRSKONZERT MIT DEM "SALONORCHESTER HANNOVER GRAMMOPHONS "


Hannover Grammophons
Samstag, 14.01.2012
20:00 Uhr

Heimathaus
Das "Salonorchester Hannover Grammophons" gründete sich im Jahre 1994 - zunächst unter dem Namen " Ensemble des Fleurs" aus Mitgliedern der beiden großen Klangkörper in Hannover (Staatsorchester und Radiophilharmonie) sowie Absolventen der Musikhochschule Hannover. Das Anliegen des Ensembles ist die Pflege der Salonmusik und der Schlager bzw.. der Tanzmusik der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts auf kammermusikalischem Niveau.

Das Konzert ist ausverkauft. Einige Restkarten könnten noch an der Abendkasse erhältlich sein.
  Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KURS STUHLSITZE AUS BINSENGEFLECHT ERNEUERN


Samstag, 11.02.2012
09:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Zum wiederholten Male lässt Hans-Werner Mattfeldt, Tel. 04264-9097, Stuhlsitze mit Binsengeflecht erneuern und gibt eine alte Handwerkskunst weiter.

Kursgebühr 25 € // Material 15 € //
04262-2597
(Elke Heinze)
               


LESUNG MIT JOBST DEVENTER


Sonntag, 12.02.2012
17:00 Uhr

Heimathaus
Jobst Deventer liest aus Georg Drostes Buch Ottchen Alldag,
in dem das Leben eines Bremer Jungen vom Ostertor erzählt wird – auf Platt.

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Der Termin ist vom 05. auf den 12.02.2012 verschoben worden.
               


KIRCHENKABARETT MIT MATTHIAS SCHLICHT


Matthias Schlicht
Samstag, 25.02.2012
20:00 Uhr

Heimathaus
mit Biss "Nun aber …"
Seit vielen Jahren verbindet man Kirchenkabarett in Norddeutschland mit einem einzigen Namen: Matthias Schlicht. Der promovierte Theologe hält der Welt den Spiegel vor. Als christlicher Till Eulenspiegel blickt er in Lebensgeschichten zurück und prescht mit Weitsicht nach vorne.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


13. VISSELHÖVEDER MÄRCHENFEST


Samstag, 03.03.2012
15:00 - 17:00 Uhr

Kastanienschule in der Großen Straße
unter der bewährten Leitung von Hanne Meier-Zindler und Wolfram Zindler, der wieder verantwortlich zeichnet für das Märchen "Dornröschen" auf der Bühne der Kastanienschule.

Eintritt 5 € (Getränke und Kekse incl.)
                 


JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG DES KULTUR- UND HEIMATVEREINS


Donnerstag, 22.03.2012
20:00 Uhr

Heimathaus
                 


FRÜHJAHRSAUSFLUG DES KULTUR- UND HEIMATVEREINS


Samstag, 05.05.2012
07:15 - 20:00 Uhr

Treffpunkt: Neuer Markt
mit Werner Fügen und Alfred Raith zum Kloster Wienhausen und in den Raum Gifhorn.

Frühstück in Wienhausen mit Klosterbesichtigung. Weiter nach Gifhorn zum Mittagessen und anschließend zum Wind- und Wassermühlenmuseum mit Nachmittagskaffee bei frischgebackenem Butter- und Streuselkuchen. Heimfahrt über Celle und Hermannsburg, bei schönem Wetter mit Pause beim Hermannstein.
Gesamtpreis ca. 40.-€ p.P.

Anmeldungen bis spätestens 20. April 2012.
04262-1425
(Werner Fügen)
               


AUSSTELLUNG SternenStaub---Spuren auf dem Weg


Freitag, 08.06.2012
15:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Malerei und Lyrik von Petra Rumpsfeld
„SternenStaub---Spuren auf dem Weg“, Zauberhaftes – Märchenhaftes – Meditatives
in Bildern, Gedichten und Geschichten,

so heißt die neue Ausstellung der Malerin und Kunsttherapeutin Petra Rumpsfeld, die vom 1.Juni 2013 bis zum Samstag, 6.Juli 2013, im
Harm-Becker-Speicher präsentiert wird.

Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Werke und Formate in Mischtechnik auf Papier und Leinwand sowie die Illustrationen und Texte ihrer Kinderbücher.
Zudem bietet die Künstlerin ein audio-visuelles Begleitwerk, das aus der Zusammenarbeit mit dem Fotografen J.Thomsen auf Grundlage ihrer Gedichte entstand.

Die Ausstellung ist samstags und sonntags jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet und kostenfrei zu sehen.
                 


FOTOAUSSTELLUNG J. NEIDER "ES KLAPPERT DIE MÜHLE…"


hjneider-photo.jimdo.com/
Samstag, 25.08.2012
16:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Eröffnung der Fotoausstellung über die Grapenmühle von H. Jürgen Neider. Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder und Informationen des Stadtarchivars Werner Hamann über Mühlen in und um Visselhövede.
Die Ausstellung im Harm-Becker-Speicher ist samstags und sonntags von 16 bis 18 Uhr bis zum 3. Oktober geöffnet ebenso die Ausstellung des Stadtarchivars im Foyer des Heimathauses. Der Eintritt ist frei. Die Hohe-Heide-Galerie und der Wasserturm im Sonnentaugelände sind ebenfalls geöffnet.
                 


FOTOAUSSTELLUNG H. JÜRGEN NEIDER "ES KLAPPERT DIE MÜHLE…"


hjneider-photo.jimdo.com/
Sonntag, 26.08.2012
16:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Fotoausstellung über die Grapenmühle von H. Jürgen Neider. Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder und Informationen des Stadtarchivars Werner Hamann über Mühlen in und um Visselhövede.
Die Ausstellung im Harm-Becker-Speicher ist samstags und sonntags von 16 bis 18 Uhr bis zum 3. Oktober geöffnet, ebenso die Ausstellung des Stadtarchivars im Foyer des Heimathauses. Der Eintritt ist frei.
                 


FOTOAUSSTELLUNG H. JÜRGEN NEIDER "ES KLAPPERT DIE MÜHLE…"


hjneider-photo.jimdo.com/
Samstag, 01.09.2012
16:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Fotoausstellung über die Grapenmühle von H. Jürgen Neider. Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder und Informationen des Stadtarchivars Werner Hamann über Mühlen in und um Visselhövede.
Die Ausstellung im Harm-Becker-Speicher ist samstags und sonntags von 16 bis 18 Uhr bis zum 3. Oktober geöffnet, ebenso die Ausstellung des Stadtarchivars im Foyer des Heimathauses.
Der Eintritt ist frei.
                 


FOTOAUSSTELLUNG H. JÜRGEN NEIDER "ES KLAPPERT DIE MÜHLE…"


hjneider-photo.jimdo.com/
Sonntag, 02.09.2012
16:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Fotoausstellung über die Grapenmühle von H. Jürgen Neider. Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder und Informationen des Stadtarchivars Werner Hamann über Mühlen in und um Visselhövede.
Die Ausstellung im Harm-Becker-Speicher ist samstags und sonntags von 16 bis 18 Uhr bis zum 3. Oktober geöffnet, ebenso die Ausstellung des Stadtarchivars im Foyer des Heimathauses.
Der Eintritt ist frei.
                 


FOTOAUSSTELLUNG H. JÜRGEN NEIDER "ES KLAPPERT DIE MÜHLE…"


hjneider-photo.jimdo.com/
Samstag, 08.09.2012
16:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Fotoausstellung über die Grapenmühle von H. Jürgen Neider. Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder und Informationen des Stadtarchivars Werner Hamann über Mühlen in und um Visselhövede.
Die Ausstellung im Harm-Becker-Speicher ist samstags und sonntags von 16 bis 18 Uhr bis zum 3. Oktober geöffnet, ebenso die Ausstellung des Stadtarchivars im Foyer des Heimathauses.
Der Eintritt ist frei.
               


FOTOAUSSTELLUNG H. JÜRGEN NEIDER "ES KLAPPERT DIE MÜHLE…"


hjneider-photo.jimdo.com/
Sonntag, 09.09.2012
16:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Fotoausstellung über die Grapenmühle von H. Jürgen Neider. Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder und Informationen des Stadtarchivars Werner Hamann über Mühlen in und um Visselhövede.
Die Ausstellung im Harm-Becker-Speicher ist samstags und sonntags von 16 bis 18 Uhr bis zum 3. Oktober geöffnet, ebenso die Ausstellung des Stadtarchivars im Foyer des Heimathauses.
Der Eintritt ist frei.
                 


FOTOAUSSTELLUNG H. JÜRGEN NEIDER "ES KLAPPERT DIE MÜHLE…"


hjneider-photo.jimdo.com/
Samstag, 15.09.2012
16:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Fotoausstellung über die Grapenmühle von H. Jürgen Neider. Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder und Informationen des Stadtarchivars Werner Hamann über Mühlen in und um Visselhövede.
Die Ausstellung im Harm-Becker-Speicher ist samstags und sonntags von 16 bis 18 Uhr bis zum 3. Oktober geöffnet, ebenso die Ausstellung des Stadtarchivars im Foyer des Heimathauses.
Der Eintritt ist frei.
                 


FOTOAUSSTELLUNG H. JÜRGEN NEIDER "ES KLAPPERT DIE MÜHLE…"


hjneider-photo.jimdo.com/
Sonntag, 16.09.2012
16:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Fotoausstellung über die Grapenmühle von H. Jürgen Neider. Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder und Informationen des Stadtarchivars Werner Hamann über Mühlen in und um Visselhövede.
Die Ausstellung im Harm-Becker-Speicher ist samstags und sonntags von 16 bis 18 Uhr bis zum 3. Oktober geöffnet, ebenso die Ausstellung des Stadtarchivars im Foyer des Heimathauses.
Der Eintritt ist frei.
                 


LITERATUR AM NACHMITTAG: RINGELNATZ


Sonntag, 16.09.2012
17:00 Uhr

Heimathaus
Gudo Mattiat liest Ringelnatz und wird am Kontrabass von Thomas Rutt begleitet.
Eintritt: 8,00 €        Mitglieder: 5,00 €       


FOTOAUSSTELLUNG H. JÜRGEN NEIDER "ES KLAPPERT DIE MÜHLE…"


hjneider-photo.jimdo.com/
Samstag, 22.09.2012
16:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Fotoausstellung über die Grapenmühle von H. Jürgen Neider. Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder und Informationen des Stadtarchivars Werner Hamann über Mühlen in und um Visselhövede.
Die Ausstellung im Harm-Becker-Speicher ist samstags und sonntags von 16 bis 18 Uhr bis zum 3. Oktober geöffnet, ebenso die Ausstellung des Stadtarchivars im Foyer des Heimathauses.
Der Eintritt ist frei.
                 


FOTOAUSSTELLUNG H. JÜRGEN NEIDER "ES KLAPPERT DIE MÜHLE…"


hjneider-photo.jimdo.com/
Sonntag, 23.09.2012
16:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Fotoausstellung über die Grapenmühle von H. Jürgen Neider. Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder und Informationen des Stadtarchivars Werner Hamann über Mühlen in und um Visselhövede.
Die Ausstellung im Harm-Becker-Speicher ist samstags und sonntags von 16 bis 18 Uhr bis zum 3. Oktober geöffnet, ebenso die Ausstellung des Stadtarchivars im Foyer des Heimathauses.
Der Eintritt ist frei.
                 


FOTOAUSSTELLUNG H. JÜRGEN NEIDER "ES KLAPPERT DIE MÜHLE…"


hjneider-photo.jimdo.com/
Samstag, 29.09.2012
16:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Fotoausstellung über die Grapenmühle von H. Jürgen Neider. Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder und Informationen des Stadtarchivars Werner Hamann über Mühlen in und um Visselhövede.
Die Ausstellung im Harm-Becker-Speicher ist samstags und sonntags von 16 bis 18 Uhr bis zum 3. Oktober geöffnet, ebenso die Ausstellung des Stadtarchivars im Foyer des Heimathauses.
Der Eintritt ist frei.
                 


FOTOAUSSTELLUNG H. JÜRGEN NEIDER "ES KLAPPERT DIE MÜHLE…"


hjneider-photo.jimdo.com/
Sonntag, 30.09.2012
16:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Fotoausstellung über die Grapenmühle von H. Jürgen Neider. Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder und Informationen des Stadtarchivars Werner Hamann über Mühlen in und um Visselhövede.
Die Ausstellung im Harm-Becker-Speicher ist samstags und sonntags von 16 bis 18 Uhr bis zum 3. Oktober geöffnet, ebenso die Ausstellung des Stadtarchivars im Foyer des Heimathauses.
Der Eintritt ist frei.
                 


FOTOAUSSTELLUNG H. JÜRGEN NEIDER "ES KLAPPERT DIE MÜHLE…"


hjneider-photo.jimdo.com/
Mittwoch, 03.10.2012
16:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher und Heimathaus
Fotoausstellung über die Grapenmühle von H. Jürgen Neider. Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder und Informationen des Stadtarchivars Werner Hamann über Mühlen in und um Visselhövede.
Die Ausstellung im Harm-Becker-Speicher ist letztmalig geöffnet - von 16 bis 18 Uhr. Geöffnet sind auch die Ausstellungen des Stadtarchivars im Foyer des Heimathauses und die Hohe-Heide-Galerie sowie der Wasserturm im Sonnentaugelände.

Der Eintritt ist frei.



                 


TAKT 16 MÄNNERCHOR: ALL MEIN GEDANKEN


Klick zu Takt 16
Samstag, 13.10.2012
20:00 Uhr

St. Johannis-Kirche
In seinem neuen Programm schlägt der Männerchor aus Hannover wieder einmal den ganz großen Bogen vom Liedgut John Dowlands bis hin zum aktuellen Hit von Tim Bendzko - und gibt damit auch einen Einblick in Männergedanken aus vier Jahrhunderten...

Der erste Teil des Konzertes findet in der St. Johannis-Kirche statt, der zweite Teil im Heimathaus.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


GERD SPIEKERMANN UND DIE BOP CATS


Donnerstag, 01.11.2012
20:00 Uhr

Heimathaus
eine abenteuerliche Unterhaltungskombination mit plattdeutschen Döntjes und heißen Jazz-Rhythmen.
Eintritt: 13,00 €        Mitglieder: 10,00 €      Jugendliche: 5,00 €


LEBEN IN VISSELHÖVEDE I: SPAZIERGÄNGE IN UND UM VISSELHÖVEDE


Sonntag, 18.11.2012
17:00 Uhr

Heimathaus
Erhard Grunhold zeigt Videofilm-Aufnahmen aus den Jahren 1992 und 1993, die in Erinnerung bringen, wie schnell sich um uns herum alles verändert - aber auch, wie schön wir es zu jeder Jahreszeit ringsherum haben.

Eintritt frei
                 


TRADITIONELLE KUNSTHANDWERKSAUSSTELLUNG ZUM WEIHNACHTSMARKT


Samstag, 08.12.2012
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus und Visselhof-Speicher
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern. An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei.
                 


TRADITIONELLE KUNSTHANDWERKSAUSSTELLUNG ZUM WEIHNACHTSMARKT


Sonntag, 09.12.2012
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus und Visselhof-Speicher
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern. An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei.
                 


WEIHNACHTLICHES KONZERT MIT DEM LEIPZIGER POSAUNENQUARTETT OPUS 4


Klick zu Opus 4
Freitag, 21.12.2012
20:00 Uhr

St. Johannis-Kirche
Das Posaunenquartett OPUS 4 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig gestaltet das Konzert.
Eintritt: 13,00 €        Mitglieder: 10,00 €      Jugendliche: 5,00 €


NEUJAHRSKONZERT MIT DEM BREMER KAFFEEHAUS-ORCHESTER


Klick: Das Orchester
Samstag, 19.01.2013
20:00 Uhr

Heimathaus
Wir begrüßen das neue Jahr mit einem NEUJAHRSKONZERT. Es ist uns gelungen, das Bremer Kaffeehaus-Orchester zu engagieren.
AUSVERKAUFT
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €      Jugendliche: 5,00 €


LEBEN IN VISSELHÖVEDE II - UNSERE VISSELHÖVEDER BUNDESWEHR


Sonntag, 27.01.2013
17:00 Uhr

Heimathaus
Erhard Grunhold zeigt einen Videofilm von einer Stunde Dauer über die Visselhöveder Bundeswehr: Abschied von der II./FmRgt 34, Abgesetzter Technischer Zug 113 in der Radarstellung auf dem Elmhorstberg, Verabschiedung des FmReg 11 in Osnabrück und offizieller Einzug in Visselhövede sowie Visselhöveder Perspektiven aus dem Hubschrauber.

Eintritt frei, Spenden für den Kultur- und Heimatverein sind willkommen.
                 


KURS STUHLSITZE AUS BINSENGEFLECHT


Samstag, 02.02.2013
09:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Zum wiederholten Male lässt Hans-Werner Mattfeld Stuhlsitze mit Binsengeflecht erneuern und gibt eine alte Handwerkskunst weiter. Anmeldungen auch bei Elke Heinze, Tel 04262 - 2597
Kursgebühr 25 €, Material 15 €

Der Kurs ist auf den 02.02.2013 begrenzt.
04264 – 9097
(Hans-Werner Mattfeld)
               


LEBEN IN VISSELHÖVEDE III: AUS VISSELHÖVEDES JÜNGERER VERGANGENHEIT


Sonntag, 17.02.2013
17:00 Uhr

Heimathaus
Veranstaltungen, Ereignisse, Eindrücke aus dem Visselhöveder Leben im Jahre 1993 ruft Erhard Grunhold diesmal in seinem einstündigen Film in Erinnerung. Zu dem vielfältigen Erlebnisreigen gehören das Reitfest, die Visselsonntage mit Gesangvereinen und Musikgruppen, der VfL-Jazz-Frühschoppen, russische und polnische Folkloregruppen, der Goldene Schuss mit Wolf-Dieter Herrmann und die Deutsche Triathlonmeisterschaft der Jugend und Junioren...mit viel Publikum und Aktiven aus nah und fern.

Eintritt frei, Spenden für den Kultur- und Heimatverein sind willkommen.
                 


14. VISSELHÖVEDER MÄRCHENFEST


Samstag, 09.03.2013
15:00 - 17:00 Uhr

Kastanienschule Große Straße
mit Hanne Meier und Wolfram Zindler und ihren Märchenspielern. Auf der großen Bühne wird ein Märchen einstudiert, dessen Titel noch nicht verraten wird.
Eintritt 5 € (incl. Kekse und Getränke).
                 


SONNTAGSKONZERT I


Klick:
Sonntag, 17.03.2013
17:00 Uhr

Heimathaus
mit Pianistin Ekaterina Doubkova und Cellistin Hanna Rexheuser, zwei weit gereisten und international vielfach prämierten Künstlerinnen. Sie warten in ihrem Programm "Klassik und Filmmusik" mit einer sehr abwechslungsreichen Mischung aus Werken von Beethoven, Schumann, Charlie Chaplin u.a. auf. Variationen von Beethoven über ein Thema aus Mozarts "Zauberflöte" widmen sich "Männern, welche Liebe fühlen". "Lied ohne Worte" von Mendelssohn wird als romantisches Werk ebenso gespielt wie beispielsweise "Crossing the Dance Floor", von Charlie Chaplin eigens für seine Filme komponiert.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


SONNTAGSKONZERT II "THE EFFECT OF LOVE" MIT DEM ENSEMBLE WIDERKLANG


Klick: Widerklang
Sonntag, 21.04.2013
17:00 Uhr

St. Johannis-Kirche
mit Benjamin Faber, Johanna Schönbeck und Margarete Thyssen. Sie spielen alte Musik, die von ihnen zum Leben erweckt ganz neu klingt. Zu hören gibt es neben britischen Folksongs Lieder von Thomas Campion, der um 1600 lebte. Die Stücke erzählen von der Schönheit der Frauen, der Liebe und der Freiheit. Die Musik klingt entsprechend verträumt lyrisch, aber auch heiter oder geradezu frech.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


JAHRESMITGLIEDERVERSAMMLUNG DES KULTUR- UND HEIMATVEREINS


Donnerstag, 25.04.2013
20:00 Uhr

Heimathaus
Im Anschluss an die offizielle Versammlung hält Erhard Grunhold einen filmischen Rückblick auf Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr 2012
                 


FRÜHJAHRSAUSFAHRT


Klick: Jade-Weser-Port
Samstag, 04.05.2013
06:30 Uhr

Neuer Markt am Majorsbruch
mit Werner Fügen und Alfred Raith nach Wilhelmshaven und Wiesmoor.

04262 – 1425
(Werner Fügen )
               


SONNTAGSKONZERT III MIT DEM LEIPZIGER BLECHBLÄSERQUINTETT "emBRASSment“


Klick: Das Ensemble
Sonntag, 26.05.2013
18:00 Uhr

Hinter d.Heimathaus, bei schlechtem Wetter im Saal
Zum Programmschluss 2012/2013 erklinkt in einem Open-Air-Konzert ein anspruchsvolles Programm mit Werken aus den Bereichen populäre Klassik, Jazz und Musical. Bei gutem Wetter findet das Konzert im Freien statt.

Als studentische Formation von fünf Musikern vor 12 Jahren ins Leben gerufen, erarbeitete sich das Leipziger Blechbläserquintett „emBRASSment“ einen achtbaren Ruf im bundesweiten Konzertleben. Die Besetzung des Ensembles formiert sich heute aus Musikern verschiedener Regionen Deutschlands. So gastieren sie regelmäßig in Sächsischen und Berliner Orchestern sowie in Theatern in Thüringen, Hessen und Baden-Württemberg, besetzen Positionen im Leipziger Symphonieorchester, Concerto Brandenburg, Philharm. Staatsorchester Frankfurt/Oder und im Konservatorium Halle.
Die populären Werke präsentieren Christian Scholz (Trompete), Michael Dallmann (Trompete), Thomas Zühlke (Horn), Lars Proxa (Posaune) und Nikolai Kähler (Tuba). Zum Programm gehören beispielsweise Stücke von G. Rossini, D. Schostakowitsch und E. Crespo. Außerdem erklingen Ausschnitte aus der West-Side-Story von L. Bernstein.
Der Eintritt zu dem Konzert ist aus Anlass der Einweihung der Remise mit dem angebauten Bienenzaun frei.
               


VERNISSAGE ZUR AUSSTELLUNG SternenStaub---Spuren auf dem Weg


Samstag, 01.06.2013
15:30 Uhr

Harm-Becker-Speicher am Heimathaus
Malerei und Lyrik von Petra Rumpsfeld
„SternenStaub---Spuren auf dem Weg“, Zauberhaftes – Märchenhaftes – Meditatives
in Bildern, Gedichten und Geschichten,

so heißt die neue Ausstellung der Malerin und Kunsttherapeutin Petra Rumpsfeld, die vom 1.Juni 2013 bis zum Samstag, 6.Juli 2013, im
Harm-Becker-Speicher präsentiert wird.

Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Werke und Formate in Mischtechnik auf Papier und Leinwand sowie die Illustrationen und Texte ihrer Kinderbücher.
Zudem bietet die Künstlerin ein audio-visuelles Begleitwerk, das aus der Zusammenarbeit mit dem Fotografen J.Thomsen auf Grundlage ihrer Gedichte entstand.

Die Ausstellung ist samstags und sonntags jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet und kostenfrei zu sehen.
                 


AUSSTELLUNG SternenStaub---Spuren auf dem Weg


Sonntag, 02.06.2013
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher am Heimathaus
Malerei und Lyrik von Petra Rumpsfeld
„SternenStaub---Spuren auf dem Weg“, Zauberhaftes – Märchenhaftes – Meditatives
in Bildern, Gedichten und Geschichten,

so heißt die neue Ausstellung der Malerin und Kunsttherapeutin Petra Rumpsfeld, die vom 1.Juni 2013 bis zum Samstag, 6.Juli 2013, im
Harm-Becker-Speicher präsentiert wird.

Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Werke und Formate in Mischtechnik auf Papier und Leinwand sowie die Illustrationen und Texte ihrer Kinderbücher.
Zudem bietet die Künstlerin ein audio-visuelles Begleitwerk, das aus der Zusammenarbeit mit dem Fotografen J.Thomsen auf Grundlage ihrer Gedichte entstand.

Die Ausstellung ist samstags und sonntags jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet und kostenfrei zu sehen.
                 


AUSSTELLUNG SternenStaub---Spuren auf dem Weg


Samstag, 08.06.2013
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher am Heimathaus
Malerei und Lyrik von Petra Rumpsfeld
„SternenStaub---Spuren auf dem Weg“, Zauberhaftes – Märchenhaftes – Meditatives
in Bildern, Gedichten und Geschichten,
so heißt die neue Ausstellung der Malerin und Kunsttherapeutin Petra Rumpsfeld, die vom 1.Juni 2013 bis zum Samstag, 6.Juli 2013, im
Harm-Becker-Speicher präsentiert wird.
Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Werke und Formate in Mischtechnik auf Papier und Leinwand sowie die Illustrationen und Texte ihrer Kinderbücher.
Zudem bietet die Künstlerin ein audio-visuelles Begleitwerk, das aus der Zusammenarbeit mit dem Fotografen J.Thomsen auf Grundlage ihrer Gedichte entstand.

Die Ausstellung ist samstags und sonntags jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet und kostenfrei zu sehen.
                 


AUSSTELLUNG SternenStaub---Spuren auf dem Weg


Sonntag, 09.06.2013
15:00 - 18:00 Uhr

AUSSTELLUNG SternenStaub---Spuren auf dem Weg
Malerei und Lyrik von Petra Rumpsfeld
„SternenStaub---Spuren auf dem Weg“, Zauberhaftes – Märchenhaftes – Meditatives
in Bildern, Gedichten und Geschichten,
so heißt die neue Ausstellung der Malerin und Kunsttherapeutin Petra Rumpsfeld, die vom 1.Juni 2013 bis zum Samstag, 6.Juli 2013, im
Harm-Becker-Speicher präsentiert wird.
Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Werke und Formate in Mischtechnik auf Papier und Leinwand sowie die Illustrationen und Texte ihrer Kinderbücher.
Zudem bietet die Künstlerin ein audio-visuelles Begleitwerk, das aus der Zusammenarbeit mit dem Fotografen J.Thomsen auf Grundlage ihrer Gedichte entstand.

Die Ausstellung ist samstags und sonntags jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet und kostenfrei zu sehen.
                 


AUSSTELLUNG SternenStaub---Spuren auf dem Weg


Samstag, 15.06.2013
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher am Heimathaus

Malerei und Lyrik von Petra Rumpsfeld
„SternenStaub---Spuren auf dem Weg“, Zauberhaftes – Märchenhaftes – Meditatives
in Bildern, Gedichten und Geschichten,
so heißt die neue Ausstellung der Malerin und Kunsttherapeutin Petra Rumpsfeld, die vom 1.Juni 2013 bis zum Samstag, 6.Juli 2013, im
Harm-Becker-Speicher präsentiert wird.

Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Werke und Formate in Mischtechnik auf Papier und Leinwand sowie die Illustrationen und Texte ihrer Kinderbücher.
Zudem bietet die Künstlerin ein audio-visuelles Begleitwerk, das aus der Zusammenarbeit mit dem Fotografen J.Thomsen auf Grundlage ihrer Gedichte entstand.

Die Ausstellung ist samstags und sonntags jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet und kostenfrei zu sehen.
                 


AUSSTELLUNG SternenStaub---Spuren auf dem Weg


Sonntag, 16.06.2013
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher am Heimathaus
Malerei und Lyrik von Petra Rumpsfeld
„SternenStaub---Spuren auf dem Weg“, Zauberhaftes – Märchenhaftes – Meditatives
in Bildern, Gedichten und Geschichten,

so heißt die neue Ausstellung der Malerin und Kunsttherapeutin Petra Rumpsfeld, die vom 1.Juni 2013 bis zum Samstag, 6.Juli 2013, im
Harm-Becker-Speicher präsentiert wird.
Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Werke und Formate in Mischtechnik auf Papier und Leinwand sowie die Illustrationen und Texte ihrer Kinderbücher.
Zudem bietet die Künstlerin ein audio-visuelles Begleitwerk, das aus der Zusammenarbeit mit dem Fotografen J.Thomsen auf Grundlage ihrer Gedichte entstand.

Die Ausstellung ist samstags und sonntags jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet und kostenfrei zu sehen.
                 


AUSSTELLUNG SternenStaub---Spuren auf dem Weg


Samstag, 22.06.2013
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher am Heimathaus
Malerei und Lyrik von Petra Rumpsfeld
„SternenStaub---Spuren auf dem Weg“, Zauberhaftes – Märchenhaftes – Meditatives
in Bildern, Gedichten und Geschichten,

so heißt die neue Ausstellung der Malerin und Kunsttherapeutin Petra Rumpsfeld, die vom 1.Juni 2013 bis zum Samstag, 6.Juli 2013, im
Harm-Becker-Speicher präsentiert wird.
Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Werke und Formate in Mischtechnik auf Papier und Leinwand sowie die Illustrationen und Texte ihrer Kinderbücher.
Zudem bietet die Künstlerin ein audio-visuelles Begleitwerk, das aus der Zusammenarbeit mit dem Fotografen J.Thomsen auf Grundlage ihrer Gedichte entstand.

Die Ausstellung ist samstags und sonntags jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet und kostenfrei zu sehen.
                 


AUSSTELLUNG SternenStaub---Spuren auf dem Weg


Sonntag, 23.06.2013
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher am Heimathaus
Malerei und Lyrik von Petra Rumpsfeld
„SternenStaub---Spuren auf dem Weg“, Zauberhaftes – Märchenhaftes – Meditatives
in Bildern, Gedichten und Geschichten,
so heißt die neue Ausstellung der Malerin und Kunsttherapeutin Petra Rumpsfeld, die vom 1.Juni 2013 bis zum Samstag, 6.Juli 2013, im
Harm-Becker-Speicher präsentiert wird.

Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Werke und Formate in Mischtechnik auf Papier und Leinwand sowie die Illustrationen und Texte ihrer Kinderbücher.
Zudem bietet die Künstlerin ein audio-visuelles Begleitwerk, das aus der Zusammenarbeit mit dem Fotografen J.Thomsen auf Grundlage ihrer Gedichte entstand.

Die Ausstellung ist samstags und sonntags jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet und kostenfrei zu sehen.
                 


AUSSTELLUNG SternenStaub---Spuren auf dem Weg


Samstag, 29.06.2013
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher am Heimathaus
Malerei und Lyrik von Petra Rumpsfeld
„SternenStaub---Spuren auf dem Weg“, Zauberhaftes – Märchenhaftes – Meditatives
in Bildern, Gedichten und Geschichten,
so heißt die neue Ausstellung der Malerin und Kunsttherapeutin Petra Rumpsfeld, die vom 1.Juni 2013 bis zum Samstag, 6.Juli 2013, im
Harm-Becker-Speicher präsentiert wird.

Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Werke und Formate in Mischtechnik auf Papier und Leinwand sowie die Illustrationen und Texte ihrer Kinderbücher.
Zudem bietet die Künstlerin ein audio-visuelles Begleitwerk, das aus der Zusammenarbeit mit dem Fotografen J.Thomsen auf Grundlage ihrer Gedichte entstand.

Die Ausstellung ist samstags und sonntags jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet und kostenfrei zu sehen.
                Jugendliche: 5,00 €


AUSSTELLUNG SternenStaub---Spuren auf dem Weg


Sonntag, 30.06.2013
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher am Heimathaus
Malerei und Lyrik von Petra Rumpsfeld
„SternenStaub---Spuren auf dem Weg“, Zauberhaftes – Märchenhaftes – Meditatives
in Bildern, Gedichten und Geschichten,
so heißt die neue Ausstellung der Malerin und Kunsttherapeutin Petra Rumpsfeld, die vom 1.Juni 2013 bis zum Samstag, 6.Juli 2013, im
Harm-Becker-Speicher präsentiert wird.

Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Werke und Formate in Mischtechnik auf Papier und Leinwand sowie die Illustrationen und Texte ihrer Kinderbücher.
Zudem bietet die Künstlerin ein audio-visuelles Begleitwerk, das aus der Zusammenarbeit mit dem Fotografen J.Thomsen auf Grundlage ihrer Gedichte entstand.

Die Ausstellung ist samstags und sonntags jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet und kostenfrei zu sehen.
                 


AUSSTELLUNG SternenStaub---Spuren auf dem Weg


Samstag, 06.07.2013
15:00 - 18:00 Uhr

Harm-Becker-Speicher am Heimathaus
Malerei und Lyrik von Petra Rumpsfeld
„SternenStaub---Spuren auf dem Weg“, Zauberhaftes – Märchenhaftes – Meditatives
in Bildern, Gedichten und Geschichten,
so heißt die neue Ausstellung der Malerin und Kunsttherapeutin Petra Rumpsfeld, die vom 1.Juni 2013 bis zum Samstag, 6.Juli 2013, im
Harm-Becker-Speicher präsentiert wird.

Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Werke und Formate in Mischtechnik auf Papier und Leinwand sowie die Illustrationen und Texte ihrer Kinderbücher.
Zudem bietet die Künstlerin ein audio-visuelles Begleitwerk, das aus der Zusammenarbeit mit dem Fotografen J.Thomsen auf Grundlage ihrer Gedichte entstand.

Am 6. Juli ist die Ausstellung zum letzten Mal geöffnet und kostenfrei zu sehen.
                 


AUSSTELLUNG "DURCHDRINGUNGEN"

 
Samstag, 24.08.2013

Harm-Becker-Speicher auf dem Visselhof beim Heimat
Die. gesamte Ausstellung musste leider abgesagt werden.
                 


KULTURSOMMER "LEUCHTFEUER"

 
Donnerstag, 29.08.2013

So wie das Leuchtfeuer vielen Seefahrern als lang ersehntes Signal des nahen Hafens diente, einem Hafen, der Abenteuer und Unterhaltung, Wärme und kulinarische Genüsse bot, so soll der Visselhöveder Kultursommer einladen, vier Tage lang ein vielfältiges kulturelles Angebot zu genießen. Mit einem Spannungsbogen zwischen Tradition und Moderne laden die Veranstalter zu unterhaltsamen Veranstaltungen ein, für die in diesem Jahr das Gelände an den Visselseen ausgesucht worden ist.
LEUCHTFEUER - der Visselhöveder Kultursommer 2013 wird organisiert vom EigenArt Kultur e. V., dem Kultur- und Heimatverein Visselhövede e. V. und dem Theater Metronom in Zusammenarbeit mit dem Turmwächter Willi Reichert und vielen anderen Kulturschaffenden Visselhövedes.
Der Kultursommer findet in der Zeit vom 29.08 bis zum 01.09.2013 statt.
                 


KLAVIERABEND MIT JUSTUS FRANTZ


Samstag, 14.09.2013

St. Johannis-Kirche
In seinem moderierten Konzert „Chopins Reise nach Mallorca“ spielt Justus Frantz Chopins Werke, die in seiner Zeit auf Mallorca entstanden, unter anderem die Etudes Opus 10 und 25 sowie Nocturnes und
Preludes. Justus Frantz gibt Erläuterungen zu den Stücken, den Lebensdaten des Komponisten und dem damaligen Zeitgeschehen. Der Pianist schildert kurzweilig und anekdotenreich die Entstehung der Werke und erklärt mit Klangbeispielen sowohl ihre formalen Grundlagen als auch inhaltlichen Besonderheiten.

Karten zum Konzert gibt es nur an der Abendkasse und im Vorverkauf im Haus der Physiotherapie (Visselhövede, Am Rathaus 2) ab 15. August 2013.

Preise je nach Kategorie: 35.-, 25.-, 20.- (Jugendliche 10.-)und 10.- € (Jugendliche 10.-)
                 


KONZERT MIT DEM QUARTETT PERCUSSION POSAUNE LEIPZIG


www.percussion-posaune.de
Samstag, 19.10.2013
20:00 Uhr

St. Johannis-Kirche
Percussion Posaune Leipzig ist ein Ensemble professioneller Kammermusiker aus dem sächsischen Kulturkreis. Sie verbinden sehr erfolgreich alte mit neuer Musik, von der Renaissance und der Barockzeit zu Stücken mit jazzigen bzw. Blueselementen. Drei Posaunisten und ein Percussionist spielen in ihrem Konzert gemeinsam Kammermusikalisches und Festliches, Barockiges und Jazziges.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


FILM: LEBEN IN VISSELHÖVEDE IV


Sonntag, 27.10.2013
17:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus
Unser Vorstandmitglied Erhard Grunhold setzt die im letzten Jahr so erfolgreiche Filmreihe "LEBEN IN VISSELHÖVEDE" fort, zwischen Kaffee- und Abendbrotzeit eine willkommene Unterhaltung mit vielen Erinnerungen für Beteiligte und interessanten Eindrücken für alle, die Visselhövede näher kennenlernen wollen. Diesmal erleben wir die Hallenbad-Einweihung von 1976 und aus den Jahren 1993 bis 1996 Visselsonntage mit dem Plattdütschen Vereen, dem Singkreis Frohsinn und den Schwitscher Dörpsmuskanten, weiter das Sonntagstreiben auf dem Sportplatz und dem Reitplatz an der Celler Straße, den finnischen Mädchenchor SERENA, Artisten auf dem Weihnachtsmarkt, eine Gewerbeschau, die Trassensuche für die Hochspannungsleitung Visselhövede-Bomlitz, einen Winterspaziergang und den Visselhöveder Sommer 1996.
Der Eintritt ist frei, Spenden für den Kulur- und Heimatverein sind willkommen.
Die Vorverlegung vom 13. auf den 27.10.2013, 17:00 Uhr, ist terminlich gegründet.
                 


KONZERT MIT DER GRUPPE AUFWIND


www.aufwindmusik.de/willkommen.htm
Samstag, 02.11.2013
20:00 Uhr

Heimathaus
Gefühlvoll instrumentierte Balladen und schwungvolle, lebensfrohe Klezmerstücke.
AUFWIND konzertierte auf vielen nationalen und internationalen Festivals z.B. in Toronto auf dem größten Klezmer-Festival der Welt, unlängst auch in Südamerika, Lissabon, Istanbul und Brüssel und wurde in einem ausverkauften Konzert am New Yorker Broadway gefeiert. Das englische Magazin Classic CD führte die 1996er CD "Awek di junge jorn" unter den Top 12 Klezmer CDs, mehrere CD Produktionen der Gruppe wurden zum Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


FILM: LEBEN IN VISSELHÖVEDE V


Sonntag, 17.11.2013
17:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Diesmal werden in dem einstündigen Film von Erhard Grunhold Visselhöveder Ereignisse und Erlebnisse aus den Jahren 1993 bis 1995 in Erinnerung gebracht. Da kommt ein Minister zu Besuch, wir belauschen das Akkordeon-Orchester beim Unterricht, nehmen an der Einweihung des Luisenhofes teil, machen Spaziergänge durch die Winterlandschaft und durch Visselhövede und erfreuen uns an Musik- und Folkloreereignissen.
Der Eintritt ist frei, Spenden für den Kultur- und Heimatverein sind willkommen.
                 


TRADITIONELLE KUNSTGEWERBLICHE AUSSTELLUNG ZUM WEIHNACHTSMARKT


Samstag, 07.12.2013
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus und Visselhof-Speicher
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern. An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei.
                 


TRADITIONELLE KUNSTGEWERBLICHE AUSSTELLUNG ZUM WEIHNACHTSMARKT


Sonntag, 08.12.2013
14:00 - 18:30 Uhr

Heimathaus und Visselhof-Speicher
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern. An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei.
                 


AUSVERKAUFT: NEUJAHRSKONZERT MIT DEN "HANNOVER GRAMMOPHONS"


www.hannover-grammophons.de/
Samstag, 11.01.2014
20:00 Uhr

Heimathaus
Die Konzertveranstaltung ist leider ausverkauft.

- - -

Das „Salonorchester Hannover Grammophons“
wird mit uns das neue Jahr begrüßen.

Das Salonorchester Hannover Grammophons (ehemals Salonorchester Ensemble des Fleurs Hannover) bietet klassische Musik, Caféhaus- und Tanzmusik, so wie sie früher war: handgemacht und ohne elektronische Verstärkung in eleganter Aufmachung, auch mit Gesang. Diese Musik umfasst viele bekannte Evergreens verschiedener Epochen.

"Hannover Grammophons" setzt sich zusammen aus: Sänger (Tenor), 2 Violinen, Flöte, Klarinette, Cello, Kontrabass, Klavier und Schlagzeug - die klassische sog. Pariser Besetzung.
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €      Jugendliche: 5,00 €


AUSGEBUCHT: VORTRAG VON DR. HENNING SCHERF "GRAU IST BUNT"


Dienstag, 21.01.2014
19:00 Uhr

Heimathaus
Die Vortragsveranstaltung ist leider ausgebucht. Es können keine Kartenbestellungen mehr angenommen werden.

Der Bremer Bürgermeister a.D. Dr. Henning Scherf spricht über die Chance, älter zu werden.
  Eintritt: 10,00 €        Mitglieder: 8,00 €      Jugendliche: 5,00 €


KONZERT MIT DER GRUPPE LIEDERJAN


www.liederjan.com/
Freitag, 07.02.2014
20:00 Uhr

Heimathaus
Die norddeutsche Folkgruppe Liederjan trifft Wilhelm Busch in ihrem Programm „Eins, zwei: Drei im Sauseschritt“
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


AUSGEBUCHT: KURSUS "STUHLSITZE AUS BINSENGEFLECHT"


Samstag, 15.02.2014
09:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Der Kursus ist ausgebucht. Es sind leider keine Anmeldungen mehr möglich.

Erneut zeigt Hans-Werner Mattfeld, wie Stuhlsitze mit
Binsengeflecht erneuert werden und gibt so eine alte
Handwerkskunst weiter.
Kursgebühr 25 €, Material 15 €
AUSVERKAUFT
               


15. VISSELHÖVEDER MÄRCHENFEST


Samstag, 08.03.2014
15:00 - 17:00 Uhr

Kastanienschule in der Großen Straße
mit Hanne Meier-Zindler und Wolfram Zindler und ihren Märchenspielern. Auf der großen Bühne in der Schulaula wird ein Märchen von Laienschauspielern vorgeführt, dessen Titel noch nicht verraten wird.
Eintritt 5 € (inkl. Kekse und Getränke)
                 


SONNTAGSKONZERT I MIT DEM TRIO TRAUMMUSIK


Sonntag, 09.03.2014
17:00 Uhr

Heimathaus
Tilmann Purrucker, Gitarre, Petrus Nijenhof, Querflöte, und Jennifer Peters, Harfe, möchten den Hörer auf eine entspannende und inspirierende Reise mitnehmen. Die eingängigen, schmeichelhaften aber auch virtuos rhythmischen Klänge, dargeboten auf Instrumenten, die schon jedes für sich bekannt für schöne Klangstrukturen sind, laden ein zu einem abwechslungsreichen Konzert.
Sie spielen in Trio- und Duoformationen.

Die Musik reicht von Komponisten wie G.F. Händel, Jaques Ibert, George Gershwin über Zeitgenossen wie Éric Marchélie, Maria Linnemann, Peter Horton bis hin zu Eigenkompositionen von Tilman Purrucker.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


JAHRESMITGLIEDERVERSAMMLUNG


Donnerstag, 13.03.2014
20:00 Uhr

Heimathaus
                 


KAFFEE UND KUCHEN, MUSIK UND TANZ MIT DEN PLATTDEUTSCHEN MUSKANTEN


Sonntag, 16.03.2014
15:00 - 17:00 Uhr

Heimathaus
unter Bernd Meyer.
Diesen Nachmittag veranstalten wir gemeinsam mit dem Plattdeutschen Verein.
Eintritt 5 € incl. Kaffee satt
                 


KONZERT MIT DEM TRIO ABIERTO


Freitag, 04.04.2014
20:00 Uhr

Heimathaus
in der Besetzung Ulrike Brockes (Klavier), Gert Lueken (Klarinette) und Antje Lütjens (Violoncello). Gespielt werden Stücke der Komponisten Ludwig van Beethoven, Max Bruch, Johannes Brahms und Peter Przystaniak.

Das Konzert ist aus Termingründen vom 11. Mai 2014 auf den 4. April 2014 vorverlegt worden.
01520-5223469
(Kartentelefon)
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


FILM: LEBEN IN VISSELHÖVEDE VI


Sonntag, 06.04.2014
17:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Erhard Grunhold zeigt einen ca. einstündigen Film über Visselhöveder Ereignisse und Eindrücke um das Jahr 2000. Wir werden an die Einführung des Präventionsprogramms Klasse2000 an den Grundschulen und an die Sonnenfinsternis 1999 erinnert, nehmen an Stadtspaziergängen, am 10jährigen Jubiläum der Visselsonntage und an der Grundsteinlegung des Heimathauses teil, schauen in die Nachbarschaft nach Brunsbrock, Kirchlinteln, Schwarmstedt, Schneverdingen und Neuenkirchen, besuchen den Vogelpark, empfangen den Schamanen Papa Elie und Ausssiedler-Nachkommen aus Ohio.

Eintritt frei, Spenden für die Arbeit des Kultur- und Heimatvereins sind willkommen.

                 


FRÜHLINGSAUSFAHRT


Samstag, 03.05.2014
06:30 - 20:00 Uhr

Neuer Markt am Majorsbruch
mit Willi Brandt und Hans-Jürgen Feldmann nach Einbeck mit ausgedehntem Rundgang durch Einbecks historische Altstadt - mit sachkundiger Erläuterung der Stadtgeschichte und der prachtvollen Fachwerkarchitektur. Auf der Hinfahrt Frühstücksimbiss im Autohof Northeim. Nach dem Mittagessen Fahrt durch das Weserbergland nach Polle. Von dort mit dem Fahrgastschiff Flotte Weser nach Bodenwerder mit Kaffeetrinken an Bord.
Anmeldungen bis spätestens 18. April 2014 bei Hans-Jürgen Feldmann, Tel. 04262-1708.
                 


Konzert mit der Gruppe Widerklang


Sonntag, 11.05.2014
17:00 Uhr

Heimathaus
Das Konzert wird zusätzlich in die Programmfolge 2013/2014 aufgenommen. Die Gruppe Widerklang hat mit ihren bisherigen Auftritten Zugang zu unseren Konzertbesuchern gefunden. Wir begrüßen sie nur zu gern zu einem erneuten Sonntagskonzert.
Benjamin Faber (Gesang und Gitarre), Johanna Schönbeck (Blockflöte) und Margarete Thyssen (Violoncello) bilden seit 2010 ein Ensemble, mit dem sie sich der „Wiederbelebung“ Alter Musik verschrieben haben. In ihrem neuen Programm interpretieren sie traditionelle Folksongs von den britischen Inseln. Bunt und vielfältig wie Sommerrosen erzählen die Lieder von der Liebe, vom Finden und Weggehen, von Sehnsucht und Glück. Die Musik klingt entsprechend von melancholisch verträumt bis aufbegehrend wild, von innig bis überschäumend.
Das Ensemble widerklang spielt die alten Lieder in eigenen Arrangements und mit unverwechselbarem Klang. Bekannte Folksongs wie Greensleeves werden ebenso zu hören sein wie neu zu entdeckende.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €      Jugendliche: 5,00 €


Kräuterseminar - Heimische Kräuter kennenlernen und nutzen


Freitag, 26.09.2014
19:30 Uhr

Heimathaus
mit Dr. Erika Vauck von der Kinderakademie in der Natur, Fintel.

Aufgelockert wird das Seminar durch eine kleine Exkursion zur Kräutersuche in der Nähe des Heimathauses.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Kursgebühr: 5,00 €                


Konzert mit "Lucky“ - Lucky Beggar & the dirty keys


Lucky Beggar & The Dirty Keys
Samstag, 11.10.2014
20:00 Uhr

Heimathaus
Lucky Beggar & the dirty keys, das sind Lukas Bente (vocals, piano), Sebastian Dressler (guitar), Stephan Roffmann (bass, upright bass), Malte Albers (drums).

Zusammengefunden haben sich diese vier jungen Musiker, um ihrer Liebe zum Rhythm 'n' Blues der 50er und 60er Jahre Ausdruck zu verleihen. Als nächste Generation junger Blues Bands wollen sie ihr Publikum mit der Musik aus den goldenen Zeiten des electrifying Blues begeistern.

Lucky Beggar & the dirty keys sind DIE Blues Newcomer aus Hildesheim. Dort stellen sie regelmäßig Ihr Können unter Beweis, sei es in kleinen Clubs oder vor 8.000 Leuten auf Hildesheims größtem Jazzfestival, der Jazztime. Diese Band schafft es, jede Location zum Kochen zu bringen. Sie bekamen die Chance, sich als Vorband für WESTSIDEBLUES (Hamburg) und B.B. & The Blues Shacks (Hildesheim) zu präsentieren.

Seit 2012 konnten sie sich als Hausband der „Summertime Blues Session“ in der Bischofsmühle etablieren.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €       


Lesung mit Marie Luise Ertl


Sonntag, 26.10.2014
17:00 Uhr

Heimathaus
Lesung eigener Gedichte von Marie Luise Ertl, die in Visselhövede aufgewachsen ist und nun, aus Süddeutschland zurückgekehrt, wieder hier lebt. Sie wird am Flügel durch Jochen Bruns begleitet.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 5,00 €                


Reinhard Röhrs mit „Christian Morgenstern“


Freitag, 31.10.2014
20:00 Uhr

Heimathaus
Der Jazz-Musiker Reinhard Röhrs vertont mit Kontrabass und Gitarre Gedichte Chr. Morgensterns. Unterhaltsam berichtet er aus dem Leben des bekannten Dichters mit kleinen Geschichten und Anekdoten. Dass es sich dabei keinesfalls um altmodisches Zeug handelt, macht Röhrs nur allzu deutlich: "Kein bloßes Zitieren von Morgenstern-Diktionen, eher ein Morgenstern-Set mit Geschichtssplittern aus seinem
Leben, seinen 'Galgenliedern' und viel besinnlicher und temporeicher Musik", schrieben die Dresdener Nachrichten über sein Programm.
Was man sonst nur rezitativ vorgetragen kennt, wird nun mit abwechslungsreicher Musik und mit Gesang in Szene gesetzt.

",Man lacht sich krumm ... ' sagte Tucholsky über Morgenstern: und eben das tat man nicht nur wegen der Inhalte, sondern auch wegen Röhrs' perfekter Präsentation. So zelebrierte er dessen Galgenlieder in abscheulicher Manier, wobei der sagenumwobene Galgentisch nicht fehlen durfte", schrieb die Haff-Zeitung aus Ueckermünde.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €       


Vortrag mit Heribert Lang über „Osteopathie“


Link zum Haus der Physiotherapie
Freitag, 14.11.2014
20:00 Uhr

Heimathaus
Der Visselhöveder Physiotherapeut und Osteopath Heribert Lang erklärt diese ganzheitliche manuelle Heilmethode, die alle Gewebe im menschlichen Organismus (Knochen, Sehnen, Muskeln, innere Organe ...) in ihrer gegenseitigen Abhängigkeit und ihrem Zusammenspiel versteht. Ein Grundgedanke der Osteopathie, von ihrem Begründer, dem amerikanischen Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1828 - 1917), entwickelt, besagt, dass jede Krankheit, jedes Leiden, sei es seelischen oder körperlichen Ursprungs, mit einer Bewegungseinschränkung eines oder mehrerer Gewebe einhergeht.

Das Ziel der osteopathischen Behandlung ist es, die ursächliche Dysfunktion im Körper zu diagnostizieren und zu therapieren, um den menschlichen Organismus wieder an seine Selbstheilungskräfte anzuschließen.

Der Eintritt ist frei, Spenden für den Kultur- und Heimatverein sind willkommen.
               


Kunsthandwerkliche Ausstellung zum Weihnachtsmarkt


Samstag, 06.12.2014
14:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus und Visselhof
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern. An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei.
                 


Kunsthandwerkliche Ausstellung zum Weihnachtsmarkt


Sonntag, 07.12.2014
14:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus und Visselhof
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern. An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei.
                 


Konzert mit dem Posaunenquartett „Opus 4“ aus Leipzig


www.posaunenquartett-opus4.com/
Freitag, 19.12.2014
20:00 Uhr

St. Johannis-Kirche
Das Posaunenquartett OPUS 4 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig wurde 1994 gegründet. Heute besteht das Ensemble aus dem Leiter Jörg Richter, Mitbegründer Dirk Lehmann, beide vom Gewandhausorchester Leipzig, dem freischaffenden Musiker Stephan Meiner, und Wolfram Kuhnt, Mitglied der Staatskapelle Halle.
Das umfangreiche Repertoire des Ensembles umfasst Bläsermusik aus fünf Jahrhunderten. Neben originalen Kompositionen aus Renaissance und Barock stehen auch bearbeitete Werke sowie Ur- und Erstaufführungen von Kompositionen, die speziell für dieses Ensemble geschrieben wurden, auf dem Programm.
Die Posaunisten spielen auf deutschen Instrumenten (Kruspe-Posaunen) und geben damit dem Posaunensatz einen typischen, homogenen weichen Klang, der sich von den heute in aller Regel „amerikanisierten“ Blechbläsergruppen der Orchester deutlich unterscheidet.
Zahlreiche Konzerte im Inland und in Europa zeugen von der Aktivität des Posaunenquartetts.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


Neujahrskonzert mit dem „Bremer Kaffeehausorchester"


Bremer Kaffeehausorchester
Samstag, 17.01.2015
20:00 Uhr

Heimathaus
Zuletzt begeisterte das Orchester das Visselhöveder Publikum beim Neujahrskonzert 2013. "Das Orchester möchten wir unbedingt wiedererleben", so die damalige Stimmung. Der Wunsch wird erfüllt.

Das Bremer Kaffeehaus-Orchester ist ein einzigartiges Ensemble von fünf Musikern, die sich seit dem Abschluss ihres klassischen Musikstudiums 1990 hauptberuflich dem Kulturphänomen "Kaffeehaus-Musik" widmen.

Anselm Hauke, Constantin Dorsch, Gero John, Johannes Grundhoff und Klaus Fischer spielen unter dem Namen "Bremer Kaffeehaus-Orchester" seit dem 30. April 1990 zusammen. Das sind inzwischen 24 Jahre.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
AUSVERKAUFT
Eintritt: 18,00 €        Mitglieder: 15,00 €       


Filmvorführung "Leben in Visselhövede VII"


Sonntag, 01.02.2015
17:00 Uhr

Heimathaus
Erhard Grunhold setzt die Reihe seiner Filme "Leben in Visselhövede" mit einer 7. Folge fort. Darin wird Rückschau auf das Geschehen in den Jahren 2000 bis 2003 in und um Visselhövede gehalten. Und auf Spaziergängen begegnen wir vielen örtlichen und landschaftlichen Eindrücken.

Der Eintritt ist frei. Spenden für den Kultur- und Heimatverein sind willkommen.
                 


Konzert mit dem Trio Con Abbandono


www.conabbandono.de
Samstag, 14.02.2015
20:00 Uhr

Heimathaus
Anne-Lise Cassonnet, Claudia Iserloh und Beate Müller gründeten 2006 das Trio con Abbandono, ein „Trio mit Hingabe“, dessen Name Programm ist. Das Ensemble mit der ungewöhnlichen Besetzung Klarinette, Akkordeon und Violoncello setzt mit seiner außergewöhnlichen Klangformation neue Maßstäbe und vereint die Vielfalt von Stilen zu einem völlig neuen Klangerlebnis. Tango, Csárdás und Klezmer erklingen in eigenen, facettenreichen Arrangements des Trios.

Als „erste große Neuentdeckung“ wurde das Trio nach einem Auftritt beim Eröffnungskonzert des Internationalen Musikfestes Goslar-Harz (2007) beschrieben. Im Mai 2007 gewannen die Musikerinnen den Internationalen Kammermusikwettbewerb in Klingenthal.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €       


Filmvorführung "Leben in Visselhövede VIII"

 
Sonntag, 01.03.2015
17:00 Uhr

Heimathaus
Wieder greift Erhard Grunhold in die bunte Vielfalt des Lebens in und um Visselhövede und präsentiert Ausschnitte aus unserer heimatlichen Erlebniswelt Anfang der 2000er Jahre.

Der Eintritt ist frei. Spenden für den Kultur- und Heimatverein sind willkommen.
                 


16. Visselhöveder Märchenfest


Samstag, 14.03.2015
15:00 Uhr

Kastanienschule Große Straße
mit Hanne Meier-Zindler und Wolfram Zindler und ihren Märchenspielern und -erzählern. Auf der großen Bühne in der Schulaula wird ein Märchen von Laienschauspielern vorgeführt.

Eintritt 5 € (inkl. Kekse und Getränke)
                 


Jahreshauptversammlung


Donnerstag, 19.03.2015
20:00 Uhr

Heimathaus
                 


Musik und Tanz bei Kaffee und Kuchen mit den Visselmuskanten


Sonntag, 22.03.2015
15:00 Uhr

Heimathaus
unter Bernd Meyer.
Diesen Nachmittag veranstalten wir traditionell gemeinsam mit dem Plattdeutschen Verein.
Eintritt 5 € incl. Kaffee satt
                 


Filmvorführung "Leben in Visselhövede IX"

 
Sonntag, 29.03.2015
17:00 Uhr

Heimathaus
Wir leben in Visselhövede abwechlungsreich und können uns in schönen Ortslagen und reichhaltiger Landschaft wohlfühlen. Das will Erhard Grunhold mit seiner Filmfolge immer wieder vor Augen führen und bewusst machen.

Der Eintritt ist frei. Spenden für den Kultur- und Heimatverein sind willkommen.
                 


"From Shakespeare with Love"

 
Sonntag, 12.04.2015
17:00 Uhr

Heimathaus
Ihren ganz eigenen Zugang zu Shakespeare finden Tilman Purrucker (Gitarre), Joachim Luchterhand (Gedächtnismonster/Tastenvirtuose) und Stephan Anders (Schauspiel/Gesang).

William Shakespeare war ein Gigant im Unterhaltungsgeschäft seiner Zeit - Stückeschreiber, Schauspieler, Theatermanager. Auch 450 Jahre nach seiner Geburt zeigen seine Werke noch keine Abnutzungserscheinungen und werden weltweit auf den Theaterbühnen gespielt.

Die Zuschauer erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Shakespearetexten im Original und in Übersetzung, gespielten Szenen und jeder Menge Musik von John Dowland und anderen Komponisten aus der elisabethanischen Zeit.

Joachim Luchterhand ist in der Lage, alle 154 shakespeareschen Sonette und zahlreiche der großen Monologe aus seinen Theaterstücken im Original aufzusagen – auswendig! In den Spielszenen kann Stephan Anders sein komödiantisches Talent, das er schon oft bei Auftritten mit der Theatergruppe „Kathariss“ zeigen konnte, ausleben. Musikalisch werden sich alle drei Akteure einbringen: Tilman Purrucker („Trio Traummusik“/ Leiter der Kreismusikschule) mit seiner hohen Professionalität als Gitarren- und Lautensolist und Begleiter der Lieder von John Dowland, Joachim Luchterhand am Keyboard als Begleiter von Stephan Anders („Take This“) mit Liedern, die speziell für die Aufführungen von Shakespeares Theaterstücken komponiert wurden.

Das ursprünglich für den 12. April geplante Konzert mit dem Bläserquintett „QWinds“ fällt aus.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €       


Frühlingsausfahrt in den Naturpark Lauenburgische Seen


Schaalsee
Samstag, 09.05.2015
06:30 - 20:00 Uhr

Neuer Markt (Majorsbruch)
Ziel der Reise ist diesmal Zarrentin am Schaalsee, eine Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern.
Die Fahrt führt durch die Heide über Lüneburg nach Zarrentin. Dort Stärkung bei einem Imbiss mit Schaalsee-Atmosphäre und Blick auf das Kloster. Weiter geht es zum Ratzeburger See und per Schiff nach Ratzeburg zum Mittagessen. Anschließend werden in Mölln unter professioneller Führung die Spuren Till Eulenspiegels verfolgt. Nach dem Kaffeetrinken Rückfahrt nach Visselhövede.
Der Fahrpreis von 45 € beinhaltet Busfahrt, morgendlichen Imbiss, Schiffahrt, Stadtführung sowie Kaffee und Kuchen.

04262-1708
(H.-J. Feldmann)
               


Konzert der Klassischen Philharmonie NordWest zum 25jährigen Jubiläum des Kultur- und Heimatvereins


Klassische Philharmonie NordWest
Freitag, 05.06.2015
20:00 Uhr

St. Johannis-Kirche
Aus Anlass des 25jährigen Bestehens des Kultur- und Heimatverein sind Veranstaltungen vom 05. bis zum 07. Juni 2015 geplant.

Die Programmfolge beginnt mit dem Konzert der Klassischen Philharmonie NordWest.
Auf dem Programm stehen:
- die Ouvertüre zu Mozarts Singspiel "Die Zauberflöte"
- das Konzert für Fagott und Orchester von Mozart
- die Sinfonie Nr. 8 c-dur von Franz Schubert

Die Konzerte der Klassischen Philharmonie NordWest sind voller Leben und Leidenschaft. Wenn die internationalen Musiker des Orchesters mit Ihren Instrumenten zu einem wunderbaren Klangkörper verschmelzen; wenn sie miteinander musizieren, sich die Noten und Melodien in den Saal ergießen, dann spürt man förmlich, was ihnen die Musik bedeutet. Die Musiker der Klassischen Philharmonie NordWest eint weit mehr als nur derselbe Beruf. Diese Menschen lieben und leben „ihre“ Musik. Ob piano oder forte – jedes Mal und immer wieder aufs Neue ergreift sie das Gefühl innerer Zufriedenheit und großen Glücks. Dieser Funke springt, nahezu magisch, auf das Publikum über, und Musiker wie Gäste erleben gemeinsam „Die Pure Begeisterung“.

Der Eintritt ist wegen des Jubiläums frei.
                 


Familiennachmittag zum 25jährigen Jubiläum des Kultur- und Heimatvereins unter dem Motto "Visselgeister"


Samstag, 06.06.2015
15:00 Uhr

Heimathaus
Am Samstag, 6 Juni 2015, werden um 15.00 Uhr, so sieht es der Kultur- und Heimatverein voraus, im Heimathaus und auf dem Visselhof in der Burgstraße 3 die Visselgeister erwachen und das 25jährige Vereinsjubiläum ausgelassen feiern. Familien und Kinder sind zum bunten Treiben eingeladen und werden sich in selbst gestalteten Kostümen zu Visselgeistern verwandeln. Dabei müssen die Kräfte und die gute Laune natürlich immer wieder mit Moor-, Geister- und Zaubertrank sowie Hot Dogs, Obst- und Gemüsenaschereien aufs Neue angefacht werden. Wo Visselgeister herrschen, klar, da ist auch echte Zauberei mit im Spiel.

Nachdem der Zauberer für die nötige Visselgeister-Atmosphäre gesorgt hat, kann man sich an einem Stand schminken lassen und an verschiedenen Aktionen beteiligen. An einer Station finden die Kinder alles, was zu einem Geisterkostüm gehört. Sie können sich phantasievoll, erforderlichenfalls mit betreuender Unterstützung, ihr Kostüm selber fertigen. Selbstverständlich sind auch Geisterhüte und Geistervertreiber im Bastelangebot. Visselgeister, das ist weit und breit bekannt, bringen sich durch Geistertänze und –gesänge in Stimmung. Das zehrt und darum sorgen fleißige Waffelbäcker, eine lebende Hot Dog Straße und jede Menge Geistergetränke dafür, dass kein Kind schlapp macht. Zum Abschluss kommen alle Kinder noch einmal zu einem Zauberfinale und zum Kehraus um 17.30 Uhr zusammen.

Der Eintritt ist frei.
                 


Beschwingter Abend mit Hardy´s Swing Club zum 25-jährigen Jubiläum des Kultur- und Heimatvereins


Reinhard Röhrs mit Hardy´s Swing Club
Samstag, 06.06.2015
20:00 Uhr

Heimathaus
Hardy’s Swing Club“ hat ein unerschöpfliches Repertoire von Swing, Jazz und Liedern, die jeder kennt. Es entsteht eine einmalige Stimmung unter den Gästen, bei der man gerne mitsingt, -tanzt, -feiert!

Seit 2003 gibt es Hardy's Swing Club! Reinhard Röhrs als Hardy (den Visselhövedern durch seine Auftritte im Theater Metronom bekannt), Matthias Schinkopf als Matze (auch genannt: "Matzophon") und Andreas Einhorn, lange Gitarrist in der Band von „Pe Werner“ und Mitwirkender im New Yorker Musical Pacetown Theater sowie Gewinner des Textdichterpreises der Gema, passen musikalisch genial zueinander.

Der Eintritt ist wegen des Jubiläums frei.
                 


Festgottesdienst zum 25-jährigen Jubiläum des Kultur- und Heimatvereins mit anschließendem musikalischen Frühschoppen


Sonntag, 07.06.2015
09:30 Uhr

St.Johannis-Kiche, anschl. Heimathaus m. Visselhof
Mit Oldtimejazz der Band Dixie Stompers aus Soltau klingt das 25jährige Jubiläum am Sonntag, 7. Juni ab 11.00 Uhr beim musikalischen Frühschoppen in Heimathaus und Visselhof aus. Zuvor geben die Dixie Stompers dem Gottesdienst in der St. Johannis-Kirche um 9.30 Uhr eine besondere Note durch Dixie- und Gospelklänge. Anschließend geht es in einem musikbegleiteten Festumzug über den Marktplatz und die Burgstraße zum Heimathaus.

Die Dixie Stompers sind eine im benachbarten Heidekreis und darüber hinaus seit vielen Jahren bekannte und beliebte Dixielandband, die das Publikum mit Oldtimejazz unterhält. Ihre fröhliche Dixieland-Musik ist handgemacht ohne viel technischen Aufwand. Zur Stilrichtung der Bläser mit Trompete (Rüdiger Jokusch), Klarinette (Charly Rott, auch Moderation), Saxophon (Karl Beck) und Posaune (Erhard Schäfer) sowie der Rhythmusgruppe mit Banjo (Didi Marquardt), Zupfbass (Jo Kozdon), Klavier (Eberhard Radtke) und Schlagzeug (Peter Piecha oder Leon van Raak) zählen überwiegend der New Orleans- und Chicago- Jazz, wobei besonders Stücke bekannter Bands wie die Chris Barber Dixielandband oder die Papa Bue’s Viking Jazzband mit eigenen Mitteln interpretiert werden. Jazztitel wie „when the saints“, „down by the riverside“, „Bourbon street parade“ und natürlich auch „Ice Cream“ , weiterhin alte Schlager der 20- und 30-iger Jahre wie „Gigolo“, „Wochenend und Sonnenschein“, „Hallo kleines Fräulein“ und ähnliches mehr sorgen für Abwechslung, Schwung und rhythmische Ansteckung ebenso wie die Gesangsvorträge der Vokalisten.

Der Eintritt zum Musikalischen Frühschoppen ist frei.



                 


Konzert Klassik und Chanson


Klick
Sonntag, 13.09.2015
17:00 Uhr

Heimathaus
mit Pianistin Ekaterina Doubkova und Cellistin Hanna Rexheuser, zwei weit gereisten und international vielfach prämierten Künstlerinnen.

Die Pianistin Ekaterina Doubkova gewann bereits im Alter von dreizehn Jahren den 1. Preis des internationalen Klavierwettbewers „Citti di Marsala“ in Italien, zahlreiche weitere Auszeichnungen folgten. Nach ihrem Studium in St. Petersburg und Wien konzertiert sie im In- und Ausland und lebt in Hamburg. (www.ekaterina-piano.de)

Die Cellistin Hanna Rexheuser besuchte das Musikinternat „Wells Cathedral School“ in England und war Preisträgerin beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“, bevor sie ihr Studium in Hamburg aufnahm und die Konzertprüfung 2008 „mit sehr gutem Erfolg“ abschloss. Seither konzertiert sie im Duo und als Solistin. (www.hanna-rexheuser.de)

Hanna Rexheuser und Ekaterina Doubkova konzertieren seit 2008 gemeinsam.

Das Konzert ist die Premiere des Programms "Klassik und Chanson". Es wird sehr abwechslungsreich: Chansons aus Paris u.a. von Edith Piaf, virtuose französische Romantik von Camille Saint-Saens, Musik von Robert Schumann und Überraschungen. Auch in den klassischen Stücken ist oft ein "Lied" versteckt - passend zum Thema "Chanson". Und es geht um die Liebe.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €       


Das Jugendtourneetheater Wellenbreker aus Stade mit "Kaptein Rike un de dicke Koh"


Theatergruppe Wellenbreker
Samstag, 10.10.2015
15:30 Uhr

Heimathaus
Der Landschaftsverband Stade veranstaltet in diesem Jahr das 18. Seminar für plattdeutsches Jugendtournee-Theater unter der Leitung der Theaterpädagogin Nina K. Englisch-Peterschewski. Das Ergebnis dieses Workshops wird uns mit Begeisterung vorgetragen.

Der Eintritt ist frei, Spenden für den Kultur- und Heimatverein sind willkommen.
               


Lesung mit Gisela Stammer


Freitag, 16.10.2015
20:00 Uhr

Heimathaus
"Heimlichmilch" entstand in enger Zusammenarbeit mit der Zeitzeugin und Co-Autorin Inge Jungnitz, die die Autorin seit ihrer Kindheit kennt. Inge Jungnitz, geb. 1931 in Königsberg, war Landarbeiterin auf dem elterlichen Bauernhof der Autorin im Landkreis Rotenburg(Wümme). Vergessen geglaubte Kriegserlebnisse drängen in der Erzählung mit aller Macht ins Bewusstsein zurück, Flucht durch Ostpreußen und die Jahre auf einer russischen Kolchose; harte Arbeit, Gewalt und Hunger, aber auch Solidarität, Freundschaft und Momente der Freude.
Nach Bauernkanari (2009) ist Gisela Stammer ein glänzender literarischer Nachfolger gelungen.
Seit 1977 lebt Gisela Stammer in Darmstadt, sie ist teilzeitbeschäftigte Lehrerin an einer Beruflichen Schule.

Eintritt frei, Spenden für den Kultur- und Heimatverein sind willkommen.
               


Konzert "Vom Ragtime zu Swing" mit Gottfried Böttger


Gottfried Böttger
Samstag, 07.11.2015
20:00 Uhr

Heimathaus
Ein Konzert über die Anfänge und Wurzeln des Jazz mit Musikbeispielen von 1890 bis 1940, zu denen der Pianist mündliche Erläuterungen geben wird. Stückebeispiele sind Basin Street, Blues, Glory Hallelujah, St. Louis Blues, I got Rhythm, Sweet Georgia Brown und viele andere.

Bereits mit acht Jahren hatte Gottfried Böttger seinen ersten öffentlichen Auftritt und gründete im Alter von dreizehn Jahren seine erste eigene Jazzband, die "Churchyard Jazzband".

In den Siebzigern folgten Bands wie "Leinemann", "Rentnerband" und zahlreiche Plattenproduktionen. Neben einem naturwissenschaftlichen Studium blieb Gottfried Böttger noch Zeit, zusammen mit Udo Lindenberg das "Panik-Orchester" aus der Taufe zu heben. In der Bremer Talkshow "III nach 9", der ersten deutschen Talkshow, war er seit 1974 ständiger Pianist.

Durch Konzerte mit Größen wie dem amerikanischen Blues-Pianisten Memphis Slim, Champion Jack Dupree und dem Göttinger Jazz-Pianisten Joe Pentzlin, durch Musicalproduktionen, Filmkompositionen, aber auch auf dem Gebiet der Computertechnik machte er sich in den Folgejahren einen Namen.

Im August 1993 erfolgte ein vielbeachteter Auftritt mit Chuck Berry anläßlich der Eröffnungsfeierlichkeiten zur Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Stuttgart vor 70.000 Zuschauern.

Seit 1995 betreut er die Rundfunksendung "Der Computertreff" im NDR und seit Januar 1997 wird jeden Donnerstag sein eigener TV-Beitrag um 19.15 Uhr 'DAS-digital' im N3 gesendet.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


Dia-Vortrag "Cornwall - Land der Gärten, Hecken und Steilküsten"


NABU - Cornwall
Sonntag, 22.11.2015
17:00 Uhr

Heimathaus
Rüdiger Wohlers vom NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.), Kenner des südwestlichen Zipfels Großbritanniens am milden Golfstrom, vielen Menschen nur aus Filmen und Büchern bekannt, zieht seine Zuhörer mit seinen Bildern und Erzählungen in den Bann dieser sagenumwobenen Landschaft.

Rüdiger Wohlers aus Oldenburg war von Anbeginn in der Partnerschaft zwischen dem NABU Niedersachsen und dem Cornwall Wildlife Trust involviert. Cornwall ist zu seiner Wahlheimat geworden. Er ist zudem Kinderbuchautor („Dexter, der Dachs aus Cornwall“) und Vorsitzender des bundesweit tätigen gemeinnützigen Vereins „Freunde Cornwalls - Kowetha a Gernow e.V.“.

Mit jahrtausendealten Hecken, pittoresken Fischerdörfern, dramatischen Steilküsten und einmaligen subtropischen Gärten vermittelt der Vortrag nachhaltige Eindrücke. Und natürlich kommen auch die reichhaltige Kultur und Geschichte einschließlich der cornischen Sprache sowie viele praktische Reisetipps, auch zu Besuchen der subtropischen Gärten und zu Wanderungen auf der Steilküste, zu ihrem Recht. Dabei ist es Wohlers, der alljährlich mit seiner Frau, der Naturpädagogin Heike Neunaber, ehrenamtlich Touristen in deutscher Sprache durch besonders schöne Landschaften führt, wichtig, Cornwall abseits von Klischees vorzustellen.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 5,00 €                


Kunstgewerbliche Aussstellung zum Visselhöveder Weihnachtsmarkt


Samstag, 05.12.2015
14:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern. An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei.
                 


Kunstgewerbliche Aussstellung zum Visselhöveder Weihnachtsmarkt


Sonntag, 06.12.2015
14:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern. An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei.
                 


Weihnachtskonzert mit dem Leipziger Blechbläserquintett "emBrassment"


Bläserquintett
Freitag, 11.12.2015
20:00 Uhr

St. Johannis-Kirche
ein Konzert unter dem Motto „Frohlocket überall“ mit Musik zur Advents- und Weihnachtszeit. Ein musikalisches Fest, universell, in allen Stilen mit Werken von Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms, Engelbert Humperdinck und anderen.

Als studentische Formation von fünf Musikern vor 14 Jahren ins Leben gerufen, erarbeitete sich das Leipziger Blechbläserquintett „emBRASSment“ mit Christian Scholz (Trompete), Michael Dallmann (Trompete), Thomas Zühlke (Horn), Lars Proxa (Posaune) und Nikolai Kähler (Tuba) einen achtbaren Ruf im bundesweiten Konzertleben. Die Besetzung des Ensembles formiert sich aus Musikern verschiedener Regionen Deutschlands. So gastieren sie regelmäßig in Sächsischen und Berliner Orchestern sowie in Theatern in Thüringen, Hessen und Baden-Württemberg, besetzen Positionen im Leipziger Symphonieorchester, Concerto Brandenburg, Philharm. Staatsorchester Frankfurt/Oder und im Konservatorium Halle.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


Neujahrskonzert


Samstag, 16.01.2016
20:00 Uhr

Heimathaus
ein Wiedersehen mit Peter Paulitsch & Friends, der bei seinen wiederholten Auftritten bei uns im Heimathaus immer wieder begeisterte.

Uns erwartet ein abwechslungsreiches und amüsantes Programm mit zwei sich abwechselnden Trios und auch als Quintett werden unsere musikalischen Gäste zu hören sein. Sie werden Wiener Walzer, Polkas, Tangos, freche Lieder, Operetten-Arien und beliebte Klassiker zum Besten geben.

Peter Paulitsch, in Graz, Österreich, geboren, studierte Klavier, Musiktheorie und Dirigieren an den Musikhochschulen und Universitäten in Frankfurt/Main, Freiburg und Hamburg. Paulitsch leitete u.a. das Landesjugendorchester Hamburg, Konzerte der Hamburger Symphoniker sowie Universitäts- und Hochschulorchester im In- und Ausland. Als Gastdirigent, Pianist und Gastdozent war er sowohl in zahlreichen europäischen Ländern als auch u.a. in Ägypten, Japan, Guatemala, Mexiko, Nigeria und den USA tätig. Verschiedene Rundfunk- und Fernsehproduktionen als Pianist, Dirigent und Autor bei ZDF, SWF, NDR und Radio Bremen. 1993-96 leitete er das Universitätsorchester Bremen. Viele Jahr lang war Paulitsch Direktor der kommunalen Musikschule Rotenburg(Wümme).

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 18,00 €        Mitglieder: 15,00 €       


Vortrag "Märchen und andere heilsame Geschichten"


Institut für Gesundheitsfoerderung und Persoenlichkeitsentwicklung
Sonntag, 24.01.2016
17:00 Uhr

Heimathaus
mit Dr. Petra Feind-Zehr.

Die Referentin nähert sich dem Thema Märchen anders als sonst üblich.

Im Vortrag „Krisen können Chancen sein – Märchen und heilsame Geschichten“ erfahren die Zuhörer, wie die Arbeit an und mit Märchen zu spielerischen, scheinbar unmöglichen Lösungsansätzen führt und hierbei Kreativität und Ressourcen gefördert werden können.

Märchen werden seit alter Zeit erzählt, um Hilfe bei anstehenden Entwicklungsaufgaben zu geben. Zudem enthalten sie einen ausgeprägten Überschuss gegenüber ihrer eigentlichen Bedeutung, mit dem auch scheinbare Randgebiete eines Problemkreises erfasst und in den Fokus genommen werden können.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.

Eintritt: 5,00 €                


Konzert mit dem Trio Stringtett (Gypsy swing)


Klick: Trio Stringtett
Freitag, 19.02.2016
20:00 Uhr

Heimathaus
Gegründet im Jahr 2000, spielt das Trio seit 2005 in der Formation mit Rainer Achterholt (klassische Gitarre), Volker Wendland (Gitarre) und Winfried Bückmann (Konzertgitarre und Kontrabass).

Die Westfälischen Nachrichten bringen es auf den Punkt: Es gibt viele Gruppen, die Django Reinhardt spielen und es gibt das „Stringtett“ aus Münster. Django gilt als der große Initiator dieses Jazz-Stils.

Es ist ein Musizieren für Liebhaber-Ohren, die Töne zwischen Gypsy, schrägem Jazz und abwechslungsreichem Swing mögen. Mit perfektem Stilbewusstsein, Leidenschaft und unglaublicher Fingerkunst beherrschen die studierten Musiker ihre Instrumente.

Die Interpretationen von Django Reinhardt, Dorado Schmidt, Sascha Distel, herrliche alte Filmmusik, Evergreens, typisch zigeunerische Gitarrenrhythmen,
funkensprühender Gypsy-Jazz, Melancholie und übersprudelnde Lebensfreude, das erklärt die überall aufkommende Begeisterung des Publikums.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €       


Musik und Tanz bei Kaffee und Kuchen mit den Visselmuskante


Sonntag, 06.03.2016
15:00 Uhr

Heimathaus
unter Bernd Meyer.
Diesen Nachmittag veranstalten wir traditionell gemeinsam mit dem Plattdeutschen Verein.
Eintritt 5 € inkl. Kaffee satt
                 


17. Visselhöveder Märchenfest


Samstag, 12.03.2016
15:00 Uhr

Kastanienschule in der Großen Straße
mit Hanne Meier-Zindler und Wolfram Zindler und ihren Märchenspielern und -erzählern. Auf der großen Bühne in der Schulaula wird ein Märchen von Laienschauspielern vorgeführt.

Eintritt 5 € (inkl. Kekse und Getränke)
                 


Sehnsucht - von Knef bis Alexandra, Lieder für eine abgrundtiefe Stimme mit Gabriele Banko


Sehnsucht
Freitag, 01.04.2016
20:00 Uhr

Heimathaus
Gabriele Banko vereint mit ihrem markanten und volltönenden Alt Lieder zu einem berauschenden Abend zwischen Melancholie und Heiterkeit, von der entwaffnenden Ehrlichkeit und Wärme der Knef bis zur liebesverklärten Weltflucht Alexandras, zum seidenen Schmalz der französischen Sängerin und Schauspielerin Dalidas, dem Pathos der Leander, und auch zum Mannstollen einer Margot Werner oder dem ewigen Warten Lales unter der Laterne. Gelegentlich müssen Eva Huck am Cello mit den nötigen Seufzern und dem samtenen Schmelz und Johannes Grundhoff am Klavier einschreiten, wenn Innigkeit und Schwermut überhand zu nehmen drohen.

Mit 18 Jahren gewann Gabriele Banko den 2. Preis beim Bundesgesangswettbewerb in Berlin. Sie studierte Gesang an der Frankfurter Musikhochschule. Seit einer Dekade ist sie nun schon mit Johannes Grundhoff vom Bremer Kaffeehausorchester in Sachen prallbunter Chansonabende unterwegs. „Wir haben Titel ausgesucht, die allen gefallen“, so Banko. Das gelte nicht nur für die ältere Hörerschaft – auch viele Jüngere könnten sich für diese zeitlose Musik begeistern.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €       


Männerchor Takt 16 unter dem beschwingten Titel "girls girls girls"


Takt 16
Samstag, 23.04.2016
20:00 Uhr

Heimathaus
Zwischen dem "girl from Ipanema" und den "uptown girls" bringt Takt 16 zahlreiche Klassiker aus der Welt der "girls girls girls". Wir freuen uns einmal mehr auf einen schwungvollen musikalischen Abend.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 12,00 €        Mitglieder: 9,00 €       


Frühlingsausfahrt nach Detmold, zu den Externsteinen und zum Hermannsdenkmal


Samstag, 30.04.2016
06:30 - 20:00 Uhr

Neuer Markt am Majorsbruch
Zunächst geht es in Richtung Detmold. Im Landhaus Ellernkrug vor Detmold wird gefrühstückt. Danach erwartet uns in Detmold der ehemalige Visselhöveder Uwe Eggers zur Stadtführung. Das Mittagessen (nicht im Preis enthalten) wird im Brauhaus der Stadt eingenommen. Dann fährt der Bus zu den Externsteinen und zum Hermannsdenkmal, alles mit kundiger Reisebegleitung. Vor Rückreise folgt ein Kuchenbuffet mit selbstgebackenem Kuchen und natürlich Kaffee. Ankunft in Visselhövede gegen 20.00 Uhr.
Der Fahrpreis von 40,00 Euro beinhaltet Busfahrt, Frühstück, Stadtführung, Reiseführung zu den Externsteinen und zum Hermannsdenkmal sowie Kaffee und Kuchen.

Anmeldung bis spätestens 17. April 2016 bei Hans-Jürgen Feldmann, Telefon 04262-1708 oder E-Mail: h-j.feldmann@hotmail.de. Gleichzeitig Reisepreis-Überweisung an Kultur- und Heimatverein, IBAN DE92 2406 0300 1103 1921 01, erst dann ist die Anmeldung verbindlich.

Der Ausflug war zunächst für Samstag, 7. Mai 2016, vorgesehen. So steht es auch im Programmflyer 2015/2016. Das musste aus terminlichen Gründen geändert werden.
04262/1708 oder 9188914
(Hans-Jürgen Feldmann bzw. Wilfried Brandt)
               


Jazzfrühschoppen mit vorangehendem Gottesdienst mit den Dixie Stompers aus Soltau


Sonntag, 05.06.2016
09:30 Uhr

St. Johannis-Kirche, anschl. Heimathaus, Visselhof
Der erfolgreiche Jazz-Frühschoppen im letzten Jahr anlässlich des 25jährigen Jubiläums reizt den Kultur- und Heimatverein zu einer Neuauflage. Wiederum werden die Dixie Stompers aus Soltau dem Gottesdienst mit ihrem Dixieland Jazz eine besondere musikalische Note verleihen.

Um 11.00 Uhr dann auf dem Visselhof am Heimathaus der musikalische Frühschoppen, natürlich auch mit Imbiss und Getränken.

Die Dixie Stompers sind eine im benachbarten Heidekreis und darüber hinaus seit vielen Jahren bekannte und beliebte Dixielandband, die das Publikum mit Oldtimejazz unterhält. Ihre fröhliche Dixieland-Musik ist handgemacht ohne viel technischen Aufwand. Zur Stilrichtung der Bläser mit Trompete (Rüdiger Jokusch), Klarinette (Charly Rott, auch Moderation), Saxophon (Karl Beck) und Posaune (Erhard Schäfer) sowie der Rhythmusgruppe mit Banjo (Didi Marquardt), Zupfbass (Jo Kozdon), Klavier (Eberhard Radtke) und Schlagzeug (Peter Piecha oder Leon van Raak) zählen überwiegend der New Orleans- und Chicago-Jazz, wobei besonders Stücke bekannter Bands wie die Chris Barber Dixielandband oder die Papa Bue’s Viking Jazzband mit eigenen Mitteln interpretiert werden. Jazztitel wie „when the saints“, „down by the riverside“, „Bourbon street parade“ und natürlich auch „Ice Cream“ , weiterhin alte Schlager der 20- und 30-iger Jahre wie „Gigolo“, „Wochenend und Sonnenschein“, „Hallo kleines Fräulein“ und ähnliches mehr sorgen für Schwung und rhythmische Ansteckung ebenso wie die Gesangsvorträge der Vokalisten.

Der Eintritt zum Musikalischen Frühschoppen ist frei.
                 


Plattdeutsche Jugendtheatergruppe "Wellenbreker"


Wellenbreker
Samstag, 03.09.2016
15:30 Uhr

Heimathaus
mit dem Titel "De doot nix, de wüllt bloots spielen".
Autor: Bodo Schirmer, Bremen.
In einem mehrteiligen „Workshop“ an vier Wochenenden im Sommer übt der Landschaftsverband Stade mit interessierten Jugendlichen im Alter von 12-18 Jahren ein Theaterprogramm“ (Länge ca. 60 Min.) ein und bringt es dann an fünf Wochenenden im September und Oktober auf die Bühnen.
Die Leitung hat die Theaterpädagogin Nina K. Englisch-Peterschewski, als Assistentin agiert Catharina Völzmann, ein ehemaliges Mitglied der „Wellenbreker“.

Zum Inhalt des Stücks: Was machen Agathe und Christa, zwei reizende ältere Schwestern, um ein bisschen Leben und Geld in ihre kleine Inselpension zu bringen? Sie überfallen eine Bank. Das heißt, sie lassen ihre Pensionsgäste eine Bank überfallen, denn Agathe und Christa veranstalten Krimi-Wochenenden, an denen sich ihre Gäste nach Herzenslust in fremden Rollen austoben können. Zu dumm nur, dass sich diesmal echte Bankräuber auf der Flucht unerkannt unter die Gäste mischen und kurzerhand das Kommando über- nehmen. Aber da haben sie nicht mit Agathe und Christa gerechnet. Denn die beiden liebenswürdigen älteren Damen können auch ganz anders.

Eintritt ist frei, um Spenden für die Jugendtheatergruppe wird gebeten.
                 


Info-Stand beim Apfelmarkt mit Filmvorführungen zum Leben in Visselhövede


Montag, 03.10.2016
13:00 - 18:00 Uhr

Goethestraße vor Haus-Nr. 2
                 


Seminar "Inspiration aus der Natur"


NABU Rotenburg
Samstag, 08.10.2016
10:00 - 15:00 Uhr

Heimathaus
mit Frau Wilma von Frieling / NABU.

Auf einem Spaziergang durch die Natur lassen wir uns anregen zu fantasievollen Dekorationen für Haus und Garten. Wilma von Frieling zeigt, wie man aus Naturmaterialien wie Gräsern, Zweigen, Früchten, Moosen und Baumrinden Kränze, Gestecke und andere schöne Dinge herstellen kann. Am Ende des Kurses nimmt jeder Teilnehmer sein Werk mit nach Hause.

Wichtig für die Teilnehmer wegen des Materialsammelns in der Natur: festes Schuhwerk und ggf.
wetterfeste Kleidung. Mitbringen sollte jeder einen kleinen Korb, Arbeitshandschuhe und Gartenschere.
Draht, Bänder, Bast, Klebepistole und einiges mehr wird gestellt.

Die Seminargebühr von 20,00 € schließt Mittagsmahlzeit und Getränke ein.
04262 / 8694
(Christiane Wuttke)
               


Lesung mit Christine Hartung-Czaja "Restrospektive"

 
Sonntag, 23.10.2016
17:00 Uhr

Heimathaus
Das Thema der Lesung "Restrospektive" ist eine Rückschau auf das Jahr. Was geschieht nicht alles in einem Jahr? Manchmal werden Märchen wahr und manchmal müssen schwere persönliche Krisen bewältigt werden.

Christine Hartung-Czaja hält ganz persönlich Rückschau und lädt ein, sie dabei zu begleiten. Kurzgeschichten, noch kürzere, Märchen und Auszüge ihres Jugendromans werden vorgestellt und gelesen. Die Autorin freut sich darauf, ihre Zuhörer mitzunehmen in ihre Worte und Fantasien.

Christine Hartung-Czaja ist in Visselhövede geboren und wohnt nach 13-jähriger Abwesenheit wieder hier. 2011 wurde ein offener Brief von ihr in einer Anthologie (Sammlung ausgewählter Texte) veröffentlicht, außerdem wurde einer ihrer Texte bei einem regionalen Schreibwettbewerb ausgezeichnet. 2014/2015 war eine weitere Texteinsendung erfolgreich und sie erhielt die Zusage für die Veröffentlichung in einer Anthologie.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 5,00 €                


Fällt aus: Lesung mit Jutta Michels, Ahausen, aus dem Kriminalroman „Spurensuche“

 
Sonntag, 23.10.2016
17:00 Uhr

Heimathaus
Die Lesung kann wegen Erkrankung der Autorin leider nicht stattfinden.
Dafür wird uns Christine Hartung-Czaja literarisch unterhalten. Siehe dazu den besonderen Eintrag zum gleichen Termin.
                 


Das Freitagskonzert mit dem Trio "goraSon" mit Reinhard Röhrs


goraSon
Freitag, 04.11.2016
20:00 Uhr

Heimathaus
Ein virtuoses Feuerwerk balkanischer und Klezmer Musik mit Geige, Akkordeon und Kontrabass sowie Gesang. Geigerin Karin Christoph und Kontrabassist Reinhard Röhrs tourten viele Jahre mit der Klezmerband "trio kali gari" erfolgreich durch Deutschland und Europa, gemeinsam mit dem serbischen Akkordeonisten Miroslav Grahovac haben sie nun ein neues Trio gegründet. Mit Virtuosität und Spielfreude entführen die drei Vollblutmusiker das Publikum auf eine energiegeladene Reise durch die vielschichtige Musik Osteuropas bis hin zu lateinamerikanischen Klängen Piazzollas. In ihren Liedtexten kommen die zu Wort, die mit diesen Traditionen untrennbar verbunden sind: eine ungarische Bäuerin, eine bulgarische Roma, ein jiddischer Poet...

goraSon erweckt diese Geschichten mit viel Spielfreude zu neuem Leben, von zarten, verwobenen Improvisationen zu virtuoser, feuriger Tanzmusik. Ihr Name goraSon vereint das westliche:"Son" = Klang mit dem osteuropäischen "Gora" = Berg. Dass dadurch ein Wortspiel mit dem spanischen "Corazon" entsteht, ist durchaus gewollt - Gute Musik mit Feuer - und Herz.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 15,00 € | 12,00 €               


Bücherflohmarkt zum Martinsmarkt


Sonntag, 06.11.2016
13:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
organisiert von Birgit Nuß.
Gut erhaltene Bücher, Taschenbücher, Kinderbücher, Musik-CD's, Hörbücher und manches mehr kann zu Flohmarktpreisen erstanden werden. Der Bücherflohmarkt im Heimathaus mit ausgesuchten Anbietern wird allmählich zur Tradition und findet von Jahr zu Jahr zunehmend Interesse, begünstigt durch die Besucher des attraktiven Martinsmarktes.
                 


Film vom 25jährigen Jubiläum 2015


Sonntag, 13.11.2016
17:00 Uhr

Heimathaus
Im letzten Jahr feierte der Kultur- und Heimatverein drei Tage lang sein 25jähriges Jubiläum mit einem abwechlungsreichen Programm, begünstigt durch herrliches Sommerwetter. Erhard Grunhold hat die bunte Vielfalt im Heimathaus, auf dem Visselhof und in der St. Johannis-Kirche in Film und Fotos festgehalten. Einen knapp einstündigen Zusammenschnitt wird öffentlich präsentieren.

Die Eröffnung des Jubiläums im Heimathaus mit Repräsentanten aus Öffentlichkeit und Vereinen, mit Mitgliedern und Besuchern aus der Bevölkerung ließ die Entstehungsgeschichte des Vereins aus dem historischen Stadtfest 1988 heraus noch einmal lebendig werden. Den musikalischen Auftakt übernahm anschließend die Klassische Philharmonie NordWest unter Leitung von Ulrich Semrau in der St. Johannis-Kirche mit dem großen Jubiläumskonzert.

Wer dabei war, wird ihn gut in Erinnerung behalten, den bunten Familiennachmittag unter dem Motto „Visselgeister“ mit Zauberer Friedrich, der Einstudierung und Aufführung des Geistertanzes unter Anleitung von Annika Hamann, der Geister-Mal- und Bastelwerkstatt und natürlich mit den vielen Zaubergetränken und der verführerischen Geisternahrung. Darauf konnte nur ein beschwingtes Erlebnis in den Abend hinein folgen, musikalisch entfacht durch Hardy´s Swing Club mit Reinhard Röhrs, Matthias Schinkopf und Andreas Einhorn.

Dann, in Visselhövede wohl ein Novum, der Gottesdienst mit Dixieland-Begleitung durch die Dixiestompers aus Soltau. Die Besucher des voll besetzten Kirchenschiffes wussten es mit begeistertem Applaus zu würdigen. Die gelockerte Stimmung beim anschließenden Jazz-Frühschoppen auf dem Visselhof war der bestätigende Schluss-Akkord einer rundum gelungenen Jubiläumsfeier. All das lässt der Film noch einmal aufleben.

Der Eintritt ist frei. Spenden für den Kultur- und Heimatverein sind willkommen.
                 


Kunsthandwerkliche Ausstellung zum Visselhöveder Weihnachtsmarkt


Samstag, 03.12.2016
14:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern auf dem Visselhof. An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei.
                 


Kunsthandwerkliche Ausstellung zum Visselhöveder Weihnachtsmarkt


Sonntag, 04.12.2016
14:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern auf dem Visselhof. An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei.
                 


Trio LiMUSiN mit "Scrooge" der berühmtesten Weihnachtsgeschichte der Welt


Trio LiMUSiN
Freitag, 09.12.2016
20:00 Uhr

Heimathaus
mit Suren Anisonyan, Violincello, Benedikt Vermeer, Schauspiel, und Ihno Tjark Folkerts, Violine.

Trio LiMUSiN präsentiert Charles Dickens "Scrooge! - eine Weihnachtsgeschichte in Prosa". Dickens neben "Oliver Twist" erfolgreichstes Stück ist eine schaurig-schöne Gespenster-Story, bei der es um eine ewig aktuelle Frage geht: Kann sich ein eiskalter Menschenschinder zu einem wenigstens halbwegs guten Menschen wandeln und was muss alles passieren, um Scrooge, diesen Repräsentanten auch unserer egomanischen Ellbogen-Gesellschaft, zur Raison zu bringen? Nur das Eingreifen von Geistern verspricht Erfolg...
Weltliteratur als Schauspiel, intensiviert und eindrucksvoll vertieft durch herrliche Musik aus drei Jahrhunderten: Bach, Beethoven, Massenet in bekannt virtuoser Interpretation - das Trio Limusin versichert augenzwinkernd: "Dem Publikum wird es gehen wie Scrooge - es wird verzaubert und begeistert sein!"

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


Neujahrskonzert "Champagnerlaune" mit dem Bremer Kaffeehausorchester


Bremer Kaffeehausorchester
Samstag, 14.01.2017
20:00 Uhr

Heimathaus
Eines steht fest: Champagner macht im Glas kleine Luftbläschen und Kaffeehausmusik lässt die Synapsen prickeln! Elegante, leicht beschwipste Klassik, hochprozentige Swingmusik von Glenn Miller und Co., Klassiker aus Beat und Rock’n Roll und wienerische Johann Strauß-Evergreens zwischen Donauwalzer und Radetzky-Marsch – ein buntes Feuerwerk spritziger Melodien und mitreißender Rhythmen, präsentiert mit augenzwinkernd-charmanter Moderation.

Anselm Hauke, Constantin Dorsch, Gero John, Johannes Grundhoff und Klaus Fischer spielen unter dem Namen "Bremer Kaffeehaus-Orchester" seit 1990 mit großen Erfolg zusammen. Wir freuen uns erneut auf Sie.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
AUSVERKAUFT
Eintritt: 20,00 €        Mitglieder: 17,00 €       


Konzert mit dem A capella-Sextett "Take This"


Samstag, 11.02.2017
20:00 Uhr

Heimathaus
Gerd Hachmöller, Manfred Jäger, Karsten Henning mit Söhnen Stefan und Max Henning sowie Stephan Anders bilden das A capella-Sextett „Take This“, oft auch als die „älteste Boy Group Rotenburgs“ bezeichnet.

Die Musiker fanden sich 2007 unter dem Namen "Die Unpässlichen" zusammen. Nachdem man nicht mehr unpassend sein wollte, trat man unter dem neuen Namen "Take This" auf. Nach dem erstmaligen Auftritt von 2008 mit der Rotenburg-Hymne und der erst kürzlich aktualisierten Auflage sowie der erfolgreich ins Netz gestellten Videoversion und dem fast vergriffenen Studio-Album "Take This and the Hennigs" folgt in Visselhövede der nächste und vorerst einzige Auftritt.

Take This will schöne Klänge produzieren und sein Publikum unterhalten. Dies gelingt mit gefühlvollen Arrangements internationaler Volkslieder ebenso wie mit lebendigen Coverversionen von Liedern der „Wise Guys“ oder der Göttinger Gruppe „Ganz schön feist“. Vielfalt und Abwechslung, humorvolle Moderation, Einbeziehung des Publikums sind die Markenzeichen von „Take This“. Wer sich einen musikalischen und visuellen Eindruck verschaffen möchte, kann dies über youtube tun, wo die Gruppe seit Juni 2016 einen eigenen Kanal hat. Einfach „Take This und Rotenburg ist" eingeben und Sie können sich ein eigen produziertes Video mit den sechs Sängern anschauen.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
AUSVERKAUFT
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


Musik und Tanz bei Kaffee und Kuchen mit den Visselmuskanten


Sonntag, 26.02.2017
15:00 Uhr

Heimathaus
unter musikalischer Leitung von Bernd Meyer.

Diesen stimmungsvollen Nachmittag veranstalten wir traditionell gemeinsam mit dem Plattdeutschen Verein.

Eintritt 5 € inkl. Kaffee satt
                 


Konzert mit dem "Duo Charade" – Cymbal und Klavier


Duo Charade
Samstag, 04.03.2017
20:00 Uhr

Heimathaus
Die Verbindung von einem Cymbal mit einem Klavier zum Duo dürfte eine absolute musikalische Neuigkeit im Konzertbereich sein. Der Klassik-Hardliner Klavier zusammen mit einem exotischen Volksinstrument, dessen Saiten mit Hämmerchen angeschlagen werden, das bringt frischen Wind in die gewohnten musikalischen Kategorien und das traditionelle Musikverständnis.

Auf der Grundlage ihrer klassischen Instrumentalausbildung experimentieren zwei Musikerinnen mit allen Musikstilen, die auf ihren Instrumenten darstellbar sind: Das sind zum einen die Werke der abendländischen Tradition von der Renaissance bis zur Moderne, die das Duo kongenial zu übertragen versteht. Zum anderen gilt die Aufmerksamkeit den zahlreichen Musiktraditionen der Welt. So umfasst das Repertoire des Duo Charade Werke aus verschiedenen Erdteilen – Lieder und Tänze vom Balkan, von Nord- bis Südeuropa, aus Südamerika bis Israel und aus dem Orient.
Mit ihrem in Deutschland relativ unbekannten Instrument gilt Irina Shilina als richtungweisend, wird vom Publikum gefeiert, die Kritik ergeht sich in Superlativen und bescheinigt ihr die Kunst „traumhafter Phrasierung und exzellenter rhythmischer Präzision".

Die mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnete russische Konzertpianistin und Komponistin Dariya Maminowa ist eine kongeniale Partnerin, und da beide Musikerinnen das Repertoire souverän beherrschen, erklingt die Musik auf einer harmonischen Tonskala, die von behutsam gezupften Klängen bis zum entfesselten Wirbel der Klöppel reicht: Musik in höchster Virtuosität und voller Emotion.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


18. Visselhöveder Märchenfest


Samstag, 11.03.2017
15:00 Uhr

Kastanienschule in der Großen Straße
mit Hanne Meier-Zindler und Wolfram Zindler und ihren Märchenspielern und -erzählern. Auf der großen Bühne in der Schulaula wird ein Märchen von Laienschauspielern vorgeführt. Anschließend geht es in die Märchenstuben. Und auch der Märchen-Quiz wartet wieder auf die Lösung.

Eintritt 5 € (inkl. Kekse und Getränke)
                 


Mitgliederversammlung


Donnerstag, 23.03.2017
20:00 Uhr

Heimathaus
                 


Das Freitagskonzert mit dem Trio Boogielicious


Trio Boogielicious
Freitag, 31.03.2017
20:00 Uhr

Heimathaus
Boogielicious ist ein deutsch-niederländisches Boogie-, Blues und Jazz-Trio, welches sich 2007 zunächst mit Eeco Rijken Rapp (Klavier, Gesang) und David Herzel (Schlagzeug) als Duo gegründet hatte, aber schon ein Jahr später als Trio mit Dr. Bertram Bechers Blues-Harmonika noch homogener und abwechslungsreicher geworden war. Boogielicious ist momentan wohl eine der außergewöhnlichsten Boogie-Formationen der Szene in Europa, die die Musik der 20er, 30er und 40er Jahre in das aktuelle Jahrhundert katapultiert.

Der unverwechselbare typische Sound des Trios wird auch durch die im Boogie eher selten eingesetzte Blues-Harmonika geprägt, abgesehen davon, dass Boogielicious enorm kompetent zur Sache geht.

Die Live-Auftritte geraten immer wieder zu umjubelten Highlights der Konzertsaison und das Unternehmen „Boogielicious“ erreicht auch international eine neue Dimension. Die enorme Spielfreude der Band springt nicht nur bei ihren zahlreichen erfolgreichen Konzerten in Deutschland, sondern auch bei Konzerten in Frankreich, Niederlande, Schweiz, Belgien, England und Portugal auf die Zuhörer über.

Die drei Musiker bestechen durch ihre unglaubliche Virtuosität, die Einzigartigkeit ihres Repertoires und überzeugen mit ihrem brillanten Zusammenspiel – der Jazz scheint für sie ein Lebensgefühl zu sein. Kurz gesagt und wie der Bandname schon andeutet – Köstlicher Boogie Woogie und mehr!

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


Das Freitagskonzert mit "Urban Beach"


Urban Beach
Freitag, 07.04.2017
20:00 Uhr

Heimathaus
mit Farhad Heet: Gitarre & Gesang
Martin Röttger: Cajon & Percussion

Sonne, Strand und die richtige Musik zum Seele baumeln lassen – was braucht man Mee(h)r? Urban Beach hat in kürzester Zeit an der Lübecker Bucht „“Kultstatus“ erreicht. Durch die minimalistische Instrumentierung und raffinierte Arrangements bekommen die Songs ihren ganz eigenen Charme und Sound.

Wenn Farhad Heet seine Gitarre in die Hand nimmt, er dazu mit seiner intensiven, warmen Stimme Geschichten zum Leben erweckt, entführt er die Gedanken an den Strand von Malibu. Martin Röttger spielt dazu auf seiner Cajon, von vielen liebevoll „Teekiste“ genannt, den perfekten Groove, der dem Ganzen den letzten Schliff gibt und es nach einer Mischung aus Lagerfeuer- und Beachmusic von Hawaii klingen lässt. Für alle, die den Sommer lieben, machen Urban Beach genau die richtige Musik - nicht nur zum Relaxen.

Gerne bezeichnen ihre Fans Heet & Röttger als charismatische Entertainer. Durch die geniale Mischung aus Leidenschaft und Einbeziehung des Publikums wird ein Urban Beach Konzert zu einem kollektiven Partyerlebnis. Auf renommierten Festivals, wie das Duckstein Festival, NDR Bühne der Kieler Woche oder Travemünder Woche sowie diversen anderen Großveranstaltungen überzeugte das Duo durch seine einmalige Darbietung Publikum und Veranstalter gleichermaßen.
Urban Beach spielten u.a. als Support für "Mike &The Mechanics", "Roachford", "Santiano" oder "Nena" und hinterließen auch hier einen unvergessenen Eindruck. Überzeugen Sie sich selbst von diesem einmaligen Act und haben sie Teil an einem unvergesslichen Abend.
Urban Beach ist mehr als Musik!

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


Frühjahrsausfahrt in den Ostharz


Samstag, 06.05.2017
06:30 Uhr

Freigelände am Majorsbruch
Unser Ziel ist die Unesco-Weltkulturerbe-Stadt Quedlinburg mit Stadtführung. Danach mit historischer dampflokbetriebener Selketalbahn von Gernrode nach Stiege. Es wird ein erlebnisreicher Tag.

Der Fahrpreis von 50,00 Euro beinhaltet Busfahrt, Frühstück, Selketalbahn sowie Kaffee und Kuchen.

Anmeldung bis spätestens 25. April 2016 bei Hans-Jürgen Feldmann, Telefon 04262-1708 oder E-Mail: h-j.feldmann@hotmail.de. Gleichzeitig Reisepreis-Überweisung an Kultur- und Heimatverein, IBAN DE92 2406 0300 1103 1921 01, erst dann ist die Anmeldung verbindlich.
04262/1708
(Hans-Jürgen Feldmann)
               


Jazz-Frühschoppen mit vorangehendem Jazz-Gottesdienst


Sonntag, 11.06.2017
09:30 Uhr

St. Johannis-Kirche und Visselhof am Heimathaus
Wie schon in den beiden vorangegangenen Jahren werden die Dixie Stompers aus Soltau dem Gottesdienst in der St. Johannis-Kirche Visselhövede mit ihrem Dixieland Jazz eine besondere musikalische Note verleihen. Was war das bei den bisherigen beiden Gottesdiensten für ein ergreifendes Erlebnis, als die Dixieklänge auf die Gottesdienstbesucher übersprangen und die rhythmisch intensiven, zupackenden Jazz-Elemente beschwingten Gospelgesang auslösten, ganz nach dem Motto des Gottesdienstes „Ich swinge dir mit Herz und Mund“.
Um 11.00 Uhr dann auf dem Visselhof am Heimathaus der musikalische Frühschoppen. Der Kultur- und Heimatverein hat inzwischen Erfahrungen gesammelt, sorgt für Sonnenschutz und wegen der Mittagszeit für Imbiss und Getränke, die zu Hause die Küche kalt bleiben lassen können.

Die Dixie Stompers sind eine im benachbarten Heidekreis und darüber hinaus seit vielen Jahren bekannte und beliebte Dixielandband, die das Publikum mit Oldtimejazz unterhält. Ihre fröhliche Dixieland-Musik ist handgemacht ohne viel technischen Aufwand. Zur Stilrichtung der Bläser Rüdiger Jokusch (Trompete), Charly Rott (Klarinette, auch Moderation), Karl Beck (Saxophon) und Erhard Schäfer (Posaune) sowie der Rhythmusgruppe mit Didi Marquardt (Banjo), Jörg Wreden (Bass), Eberhard Radtke (Klavier) und Leon van Raak (Schlagzeug) zählen überwiegend der New Orleans- und Chicago-Jazz, wobei besonders Stücke bekannter Bands wie die Chris Barber Dixielandband oder die Papa Bue’s Viking Jazzband mit eigenen Mitteln interpretiert werden. Jazztitel wie „When the saints“, „Down by the riverside“, „Bourbon street parade“ und natürlich auch „Ice Cream“, weiterhin alte Schlager der 20er und 30er Jahre wie „Gigolo“, „Wochenend und Sonnenschein“, „Hallo kleines Fräulein“ und ähnliches mehr sorgen für Schwung und rhythmische Ansteckung ebenso wie die Gesangsvorträge der Vokalisten.

Der Eintritt zum Musikalischen Frühschoppen ist frei.
                 


Konzert mit dem Kokopelli-Saxophon-Quartett


Kokopelli-Saxophon-Quartett
Samstag, 22.07.2017
20:00 Uhr

Heimathaus
So, wie der mythische Kokopelli vor rund 2000 Jahren im mittleren Westen Amerikas mit seinem Blasinstrument umherzog und die Menschen mit seiner Musik und seinem Humor erfreute, so begeistern heute die vier Musiker des Kokopelli Saxophon Quartetts ihr Publikum mit dem unverwechselbaren und variationsreichen Klang ihrer Instrumente.
Vielseitig wie das Saxophon ist auch das 1995 gegründete Quartett, das mit immer neuen thematischen Konzertprogrammen seine Wandlungsfähigkeit unter Beweis stellt.
Ob Musik der Renaissance, Gershwins swingende Songs, französische Musik vom Hofe des Sonnenkönigs bis hin zu Chansons von Edith Piaf oder groovender Jazz, immer wieder überzeugen die stilsicheren werkgetreuen Interpretationen und eigenen Bearbeitungen der vier Saxophonisten das Publikum und die Presse.
Die kurzweiligen Konzertprogramme werden von den Musikern abwechslungsreich moderiert und teilweise mit literarischen Zitaten garniert. Damit schafft das Kokopelli Saxophon Quartett eine sympathische Balance zwischen kompetenter Programminformation und Entertainment.
Übrigens war das Kokopelli Saxophon Quartett 2003 Finalist des europäischen SaxContest der Firma Yamaha in Berlin, was – um es mit Eric Satie zu sagen – „beweist, dass Sie sich amüsieren sollten“.

Das Quartett besteht aus Thomas Käseberg (Sopransaxophon), Romano Schubert (Altsaxophon), Georg Niehusmann (Tenorsaxophon) und Christine Hörmann (Baritonsaxophon).

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


Plattdeutsche Jugendtheatergruppe "Wellenbreker" mit dem Stück "Twintig Johren Wellenbreker un keen Labskaus!"


Wellenbreker
Samstag, 23.09.2017
15:30 Uhr

Heimathaus
Der Titel sagt es aus: Das plattdeutsche Jugendtheater "Wellenbreker" wirkt nun schon seit 20 Jahren.

Wieder übt der Landschaftsverband Stade in einem mehrteiligen „Workshop“ den Sommer über mit interessierten Jugendlichen ein Theaterprogramm ein und dieses wird dann an sechs Wochenenden in den Monaten August bis Oktober in verschiedenen Orten auf die Bühne gebracht. Die Leitung hat die Theaterpädagogin Nina K. Englisch-Peterschewski und als Assistentin agiert Catharina Thomas, ein ehemaliges Mitglied der „Wellenbreker“.

Was? Sie bekommen kein Labskaus zum Frühstück, kein Rührei und schon gar keine Blutwurst? Im Wachsfigurenkabinett des Jugendtheaters Wellenbreker herrscht helle Aufregung. Eigentlich frühstücken sie gar nicht, eigentlich essen sie sowieso nie etwas und überhaupt: Eigentlich sind sie nur leblose Wachsfiguren, die Rollen aus früheren Wellenbreker-Theaterstücken darstellen. Aber aus irgendeiner Laune heraus beginnen sie jeden Abend nach Sonnenuntergang zu leben und machen die Nacht zum Tag. Sie lieben sich, sie streiten sich, sie vertragen und sie necken sich und stellen dabei jedes Mal das Kabinett auf den Kopf. Aber vor allem fragen sie sich, ob es wohl eine andere Welt mit anderen Figuren außerhalb ihrer kleinen Museumswelt geben könnte.

Auch der Theaterautor hat Fragen: Wie kann er seine lähmende Schreibblockade überwinden und woher um Himmels Willen bekommt er die Hammer-Idee für das Jubiläumsstück „20 Jahre Wellenbreker“? Um endlich seine ausgetrocknete kreative Quelle wieder zum Sprudeln zu bringen, sucht er sich einen Ort der Inspiration und bezieht mit Unterstützung des Hausmeisters sein neues Quartier: Das Wachsfigurenkabinett des Jugendtheaters Wellenbreker. Allerdings hat er nicht die leiseste Ahnung davon, was und wer ihn da erwartet…

Eintritt ist frei, um Spenden für die Jugendtheatergruppe wird gebeten.
                 


Seminar "Inspiration aus der Natur" mit Wilma von Frieling / NABU


Samstag, 30.09.2017
10:00 - 15:00 Uhr

Heimathaus
Das Seminar ist im letzten Jahr begeistert aufgenommen worden und wird darum auch in diesem Jahr wieder angeboten.

Auf einem Spaziergang durch die Natur lassen wir uns anregen zu fantasievollen Dekorationen für Haus und Garten. Wilma von Frieling zeigt, wie man aus Naturmaterialien wie Gräsern, Zweigen, Früchten, Moosen und Baumrinden Kränze, Gestecke und andere schöne Dinge herstellen kann. Am Ende des Kurses nimmt jeder Teilnehmer sein Werk mit nach Hause.

Wichtig für die Teilnehmer wegen des Materialsammelns in der Natur: festes Schuhwerk und ggf. wetterfeste Kleidung. Mitbringen sollte jeder einen kleinen Korb, Arbeitshandschuhe und Gartenschere.
Draht, Bänder, Bast, Klebepistole und einiges mehr wird gestellt.

Die Seminargebühr von 20,00 € schließt Mittagsmahlzeit und Getränke ein.
04262 / 8694
(Christiane Wuttke)
               


Info-Stand auf dem Apfelmarkt mit Musik von Lukas Bente


Dienstag, 03.10.2017
13:00 - 18:00 Uhr

Goethestraße vor Haus-Nr. 2
Wir bieten den Bildkalender für das Jahr 2018 mit historischen Ansichten aus Visselhövede mit Ortsteilen an, erstmalig in zwei Formaten DIN A 3 und DIN A 4 quer.
                 


Konzert mit Liederjan "40 Jahre unterwegs"


Liederjan
Samstag, 14.10.2017
20:00 Uhr

Heimathaus
Liederjan, ein Hort der Musik! Eines Klanges, der ein ums andere Mal die Welt verzaubert (sofern sie denn zuhört, die taube Nuss)!

Liederjan, die drei von der Spaßtankstelle - Jörg Ermisch, Hanne Balzer und Philip Omlor - schreiten zur Tat und nehmen in bewährter Weise Alltagserscheinungen und sich selbst auf die Schippe, und setzen unverdrossen die Singende Säge in den Niederungen des Zeitgeistwaldes an. Mancher wird sich fragen: Was machen die Drei denn eigentlich? Ist es Folk, Chanson, Kabarett, Comedy oder Dummtüch? Es ist ein bisschen von allem, aber mehr so - Liederjan.

Liederjan ist seit 40 Jahren auf den deutschen Bühnen unterwegs. Nach wie vor bedient sich die Gruppe aus einem (fast) unerschöpflichen Fundus von Zupf-, Streich-, Blas- und Tasteninstrumenten, von Tuba und Akkordeon über Waldzither, Ukulele und Harmonium bis zu Saxophon, Konzertina und Singender Säge. Aber sie können auch ohne! Ihr á capella-Gesang lässt - wenn sie z.B. ein knappes Dutzend Volkslieder zu einem 3 Minuten-Stück verarbeiten oder einen Werbespot aus dem 17. Jahrhundert singen - manchen 100 Mann-Chor vor Neid erblassen. Die Themen im aktuellen Programm reichen von 40 Jahren auf der Bühne, Pleiten und Bosheiten, bis zum Frieden mitten im Krieg, von Castingshows und deren Folgeerscheinungen über den Tod auf verlorenem Posten bis hin zu Wunschträumen und tröstlichen Aussichten.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


Fischerhuder Feinkost-Folk aus akustischem Anbau mit Fleitjepiepen


Fischerhuder Fleitjepiepen
Samstag, 21.10.2017
20:00 Uhr

Heimathaus
Das sind traditionelle Melodien in neuem Gewand, vor allem aus Norddeutschland und Nordeuropa, gepaart mit eigenen Kompositionen, gewürzt mit Leidenschaft für die Musik, abwechslungsreich und mit großem Vergnügen dargeboten. Die Musiker aus dem Künstlerdorf bei Bremen haben dabei nicht nur “Flötentöne” zu bieten, sie beherrschen ihr Metier und sind imstande, mit Geigen, Bratsche, Cello, Kontrabass, Klarinette, Tenorhorn, Akkordeon, Banjo, Steeldrums, Rhythmusinstrumenten oder Gitarre durch musikalische Landschaften zu streifen, die gerade in ihrer Unterschiedlichkeit reizvoll sind, durchsetzt mit Folk, Klezmer und sogar mit Rap-Elementen.

Und wem es schwer fällt, bei diesem Mix die Beine still zu halten, der wird hoffentlich dazu tanzen – gerne auch unter fachkundiger Anleitung.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


Bücherflohmarkt zum Martinsmarkt


Sonntag, 05.11.2017
14:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
organisiert von Birgit Nuß.
Gut erhaltene Bücher, Taschenbücher, Kinderbücher, Musik-CD's, Hörbücher und manches mehr kann zu Flohmarktpreisen erstanden werden. Der Bücherflohmarkt im Heimathaus mit ausgesuchten Anbietern hat inzwischen Tradition und findet von Jahr zu Jahr zunehmend Interesse, begünstigt durch die Besucher des attraktiven Martinsmarktes.

Eintritt frei
                 


Konzert "Klassik & Broadway" mit Hanna Rexheuser und Ekaterina Dubkova


Ekaterina Dubkova - Hanna Rexheuser
Sonntag, 12.11.2017
17:00 Uhr

Heimathaus
Dieses Cello-Klavier-Programm ist eine bezaubernde Mischung aus klassischen Stücken und Broadway-Hits. Eigens für das Cello arrangiert sind Gesangsnummern aus „Mary Poppins“, „Der Zauberer von Oz“, „The Sound of Music“, „West Side Story“ u.a., während das Klavier den Part des Broadway-Orchesters übernimmt.

Die strahlend-quirlige Sonate D-Dur des jungen Felix Mendelssohn-Bartholdy korrespondiert mit den temperamentvollen „Stücken im Volkston“ von Robert Schumann.

Als „Wanderer zwischen den Welten Klassik und Broadway“ tritt George Gershwin ins Programm, der beide miteinander verbunden und daraus etwas Neues, Eigenes geschaffen hat. Und an seiner Seite Scott Joplin mit seinem unsterblichen „Entertainer“. Das Programm ist neu entwickelt und feiert bei dem Konzert in Visselhövede seine Premiere.

Die Pianistin Ekaterina Doubkova gewann bereits im Alter von dreizehn Jahren den 1.Preis des internationalen Klavierwettbewers „Citti di Marsala“ in Italien, zahlreiche weitere Auszeichnungen folgten. Nach ihrem Studium in St. Petersburg und Wien konzertiert sie im In- und Ausland und lebt in Hamburg. Sie ist nicht nur als Solistin erfolgreich, sondern ebenso eine gefragte Kammermusikpartnerin. Auch tritt sie in Crossover-Projekten mit bekannten Schauspielern auf (www.ekaterina-piano.de).

Die Cellistin Hanna Rexheuser besuchte das Musikinternat „Wells Cathedral School“ in England und war Preisträgerin beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“, bevor sie ihr Studium in Hamburg aufnahm und die Konzertprüfung 2008 „mit sehr gutem Erfolg“ abschloss. Seither konzertiert sie im Duo und als Solistin. Sie liebt die Verbindung von Klassik mit ganz anderen Stilrichtungen und gestaltet eigene Konzertprogramme mit sehr persönlicher Note (www.hanna-rexheuser.de).

Hanna Rexheuser und Ekaterina Doubkova konzertieren seit 2008 gemeinsam.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


Kunsthandwerkliche Ausstellung zum Visselhöveder Weihnachtsmarkt


Samstag, 09.12.2017
14:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern auf dem Visselhof. An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei.
                 


Kunsthandwerkliche Ausstellung zum Visselhöveder Weihnachtsmarkt


Sonntag, 10.12.2017
14:00 - 18:00 Uhr

Heimathaus
Die traditionelle Ausstellung zeigt auch in diesem Jahr wieder eine breite Auswahl von Kunsthandwerk aus der Region sowohl im unteren als auch im oberen Ausstellungssaal sowie in beiden Speichern auf dem Visselhof. An beiden Tagen erwartet den Besucher eine Kaffeetafel.

Eintritt frei.
                 


Weihnachtskonzert mit dem Leipziger Blechbläserquintett "emBrassment"


emBRASSment
Samstag, 16.12.2017
20:00 Uhr

St. Johannis-Kirche
Wir freuen uns, das Leipziger Blechbläserquintett "emBrassment" nach der Begeisterung unserer Besucher bei den bisherigen Konzerten erneut zu Gast zu haben.

Als studentische Formation von fünf Musikern vor 14 Jahren ins Leben gerufen, erarbeitete sich das Leipziger Blechbläserquintett „emBRASSment“ mit Christian Scholz (Trompete), Michael Dallmann (Trompete), Thomas Zühlke (Horn), Lars Proxa (Posaune) und Nikolai Kähler (Tuba) einen achtbaren Ruf im bundesweiten Konzertleben. Die Besetzung des Ensembles formiert sich aus Musikern verschiedener Regionen Deutschlands. So gastieren sie regelmäßig in Sächsischen und Berliner Orchestern sowie in Theatern in Thüringen, Hessen und Baden-Württemberg, besetzen Positionen im Leipziger Symphonieorchester, Concerto Brandenburg, Philharm. Staatsorchester Frankfurt/Oder und im Konservatorium Halle.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.


Eintritt: 18,00 €        Mitglieder: 15,00 €       


Neujahrskonzert mit dem Spitzenkönnerduo Bidla Buh "Die Männer sind schon die Lieber wert..."


Bidla Buh
Samstag, 13.01.2018
20:00 Uhr

Heimathaus
Mit Schmelz in der Stimme, gestopfter Trompete und schmeichelnd swingender Jazzgitarre präsentieren die Casanovas der norddeutschen Tiefebene, Hans Torge Bollert und Olaf Klindtwort ihre Show „Die Männer sind schon die Liebe wert...“. Ein wahrer Augen- und Ohrenschmaus, nicht nur für die Damenwelt!
Mit tollkühnen Stil- und Zeitsprüngen intoniert das Duo Bidla Buh seine ganz eigene Art von Humor. So fallen die beiden Vollblutmusiker in gewohnt parodistischer Art über Grammophon-Klassiker her, verwandeln so manches Pop-Kreation in nostalgisches Liedgut und lassen bissig-hintergründige Chansons erklingen.
Natürlich dürfen BIDLA BUH-Evergreens wie das plattdeutsche Rund um de Klock von Bill Haley, das windbeutel-würgende Aber bitte mit Sahne oder die Roaring Twenties-Version der Beatles nicht fehlen.
Hans Torge pfeift als musikalischer Tausendsassa berühmte Opernklassiker und schwärmt bei einem lasziven Busen-Blues von den Reizen des schönen Geschlechts, während Schwerenöter Ole schmachtend und mit Schlafzimmerblick von seinen eigenen Verführungskünsten schwärmt und sich letztendlich als Heiratsmuffel outet.
Das Duo-Programm von BIDLA BUH zeigt die ganze dynamische Bandbreite von fulminant-virtuoser Musik-Comedy bis hin zu ganz leisen Momenten, etwa beim verträumt-zärtlichen Chanson Barbara von Georg Kreisler.

Wenn die beiden unverschämt gutaussehenden Herren von BIDLA BUH bei Brahms Ungarischen Tanz zum rasanten musikalischen Duell antreten, wenn beim Plattdeutsch-Kurs mit Untertitelmaschine der Schöne Gigolo erklingt und vier Damen aus dem Publikum ganz unverblümt zum Musizieren eingeladen werden, dann ist klar: Diese Männer sind schon die Liebe wert!

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 20,00 €        Mitglieder: 17,00 €       


Konzert mit Pianist Frank Muschalle


Frank Muschalle
Samstag, 10.02.2018
20:00 Uhr

Heimathaus
Frank Muschalle (Berlin) ist seit über 25 Jahren auf Tournee und zählt heute weltweit zu den gefragtesten Boogie Woogie Pianisten. Mit 11 Jahren entdeckte er den klassischen Klavierunterricht und mit 19 den Boogie Woogie für sich. Von da an widmete er sich ausschließlich dem Studium dieser Musik.

Rollende Bässe, ein tirillierender Diskant und ein pulsierender Rhyhtmus, mal knackig, mal sanft und immer swingend, dafür steht Frank Muschalle. Und an diesem Abend werden sowohl Eigenkompositionen als auch Interpretationen der Klassiker des Genres wie „Boogie Woogie Stomp“, „Sheik Of Araby“ oder „Just For You“ zu hören sein.

12 CDs sind mittlerweile von Frank Muschalle erschienen. Über die die aktuelle Piano–Solo-CD, live aufgenommen in Vannes, schreibt die Fachpresse:
"Fern jeglicher virtuosen Kraftmeierei zeigt Muschalle, wie man im Idiom bleiben und dennoch mit Motiven und Riffs kleine Geschichten erzählen kann, statt nur mit ihnen zu jonglieren....Muschalle erschließt seiner Musik nicht nur neue Spielorte, sondern auch neue kreative Horizonte...." (Das Jazzpodium März 3/2016)

„...Muschalle hat einfach Klasse....Aktuell genießen wir ihn in einer fantastischen Solo-Performance. Die Mehrzahl der Songs stammt aus Muschalles Feder, eher sparsam flaniert er duch das Lehrbuch des Blues/Boogie–Woogie und coverte etwa Ted Snyders herrliches „Sheik Of Araby“ oder Albert Ammons „Bass Goin´Crazy“ (concerto, ewei Mai 2016).

„Ob durch rasante Läufe bei treibenden Boogie-Woogies, mit anspruchsvollen Jazz-Arrangements oder durch elegante Zurückhaltung beim wunderbaren „Cooney Vaughn´s Tremblin´ Blues“ – bei jedem einzelnen Song stellt der Pianist auf musikalisch unterhaltsame Weise unter Beweis, dass er ein Meister seines Fachs ist (Blues News/85, März 2016).

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


Musik und Tanz bei Kaffee und Kuchen mit den Visselmuskanten


Sonntag, 25.02.2018
15:00 - 17:00 Uhr

Heimathaus
unter musikalischer Leitung von Bernd Meyer.

Diesen stimmungsvollen Nachmittag zum Schunkeln, Singen und Tanzen veranstalten wir traditionell gemeinsam mit dem Plattdeutschen Verein.

Eintritt 5 € inkl. Kaffee satt
                 


19. Visselhöveder Märchenfest


Samstag, 03.03.2018
15:00 - 17:00 Uhr

Kastanienschule Große Straße
mit Hanne Meier-Zindler und Wolfram Zindler und ihren Märchenspielern und -erzählern. Auf der großen Bühne in der Schulaula wird ein Märchen von Laienschauspielern vorgeführt. Anschließend geht es in die Märchenstuben. Und auch der Märchen-Quiz wartet wieder auf die Lösung.

Eintritt 5 € (inkl. Kekse und Getränke)
                 


Musikalische Lesung mit Marie Luise Ertl, Edeltraud Strache und am Klavier Jochen Bruns


Sonntag, 11.03.2018
17:00 Uhr

Heimathaus
Marie Luise Ertl trägt aus ihrem dritten Gedichtband "Wer Augen hat zu sehen" besinnliche, nachdenklich stimmende und lustige Gedichte vor. Marie Luise Ertl ist in Visselhövede aufgewachsen und lebt, aus Süddeutschland zurückgekehrt, wieder hier. Edeltraud Strache, eine Partnerin aus dem Schneverdinger Literaturzirkel, wird ebenfalls selbstgeschriebene Gedichte vortragen. Sie werden am Flügel durch Jochen Bruns begleitet.

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.
Eintritt: 7,00 €                


Konzert Pariser Flair mit Marie Giraux und Jenny Schäuffelen


Pariser Flair
Samstag, 14.04.2018
20:00 Uhr

Heimathaus
Stellen Sie sich vor, Sie wären in Paris und Sie hätten dazu die beste Stadtführung, die man sich vorstellen könnte, nicht nur rein in den Doppeldecker und Stimme vom Band. Sondern musikalisch, kulinarisch und vieles mehr!
Auf so eine ganz und gar besondere Reise lädt Sie sowohl fachkundig als auch überaus charmant das Duo Pariser Flair ein, die französische Opernsängerin und jahrelange Wahlpariserin Marie Giroux und die norddeutsche Perle der Ostsee, die Pianistin und Akkordeonistin Jenny Schäuffelen. Von Aznavour bis Piaf über Brel und Becaud werden Sie auf dieser Tour die ganz großen Klassiker der französischen Chanson hören und besser kennenlernen, aber auch allerlei interessante Tipps über Paris bekommen.
Die Damen sparen keinen Bereich aus. Also werden Sie nicht gefeit sein vor Überraschungen und Unwägbarkeiten: Sie lernen Paris von allen Seiten kennen, von den neuesten interessantesten Sextoys und Eintrittspreisen in den Etablissements des Rotlichtviertels Pigalle bis zu den exquisiten Gaumenfreuden wie den Himbeermakronen von Ladurée.
Kulturelle Empfehlungen geben die zwei eleganten Stadtführerinnen natürlich auch, ohne dass die Gourmets unter Ihnen nicht zugleich auf ihre Kosten kommen und an die Insidertipps in Sachen Gastronomie.
Auf Ihrer Tour entlang der Seine und durch die Quartiers werden Sie zuweilen auch selbst gefordert: Mal gilt es, durch und durch erstaunliche Zusammenhänge zu erraten, mal werden Sie zum Tanzen ermuntert. Bei dieser ganz besonderen Führung dürfen Sie sich also nicht wundern, wenn Sie sich plötzlich dabei ertappen, selbst einen berühmten Pariser Tango zu tanzen.

„Also Mesdames et Messieurs einsteigen! Unsere Tour de Paris startet…“

Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt



Eintritt: 15,00 €        Mitglieder: 12,00 €       


Frühlingsausfahrt

 
Samstag, 28.04.2018
06:30 Uhr

Abfahrt Freigelände am Majorsbruch
Ziel ist diesmal Wismar. Näheres folgt.
                 


Frühjahrs-Konzert „Italienische Impressionen“ mit der Klassischen Philharmonie NordWest unter Leitung von Ulrich Semrau


Klassische Philharmonie NordWest
Samstag, 05.05.2018
20:00 Uhr

St. Johannis-Kirche
Im Nachhall zu dem großartigen Konzert der Klassischen Philharmonie NordWest bei unserem 25jährigen Jubiläum im Jahr 2015 gastiert das Orchester diesmal mit Werken von Nino Rota und Christoph Wagenseil. Als Solist dabei Michael Steinkühler, Soloposaunist der NDR Radiophilharmonie Hannover.

Außerdem stehen Mendelssohns Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 „Italienische“, Franz Schuberts Ouvertüre im „Italienischen Stil“ sowie Rossinis Ouvertüre „Der Barbier von Sevilla“ auf dem Programm.

Eintritt für Kinder und Jugendliche 5,00 €
Eintritt: 20,00 €        Mitglieder: 17,00 €       


Jazz-Frühschoppen mit vorangehendem Gottesdienst bei Dixie-Begleitung


Sonntag, 10.06.2018
09:30 Uhr

St. Johannis-Kirche, anschließend Visselhof
Wie schon in den vorangegangenen Jahren werden die Dixie Stompers aus Soltau dem Gottesdienst in der St. Johannis-Kirche Visselhövede mit ihrem Dixieland Jazz eine besondere musikalische Note verleihen, immer wieder ein ergreifendes Erlebnis, wenn die Dixieklänge auf die Gottesdienstbesucher überspringen und die rhythmisch intensiven, zupackenden Jazz-Elemente beschwingten Gospelgesang auslösen, ganz nach dem Motto des Gottesdienstes „Ich swinge dir mit Herz und Mund“.
Um 11.00 Uhr dann auf dem Visselhof am Heimathaus der musikalische Frühschoppen. Für Sonnenschutz ist ebenso gesorgt wie für Imbiss und Getränke.

Die Dixie Stompers sind eine im benachbarten Heidekreis und darüber hinaus seit vielen Jahren bekannte und beliebte Dixielandband, die das Publikum mit Oldtimejazz unterhält. Ihre fröhliche Dixieland-Musik ist handgemacht ohne viel technischen Aufwand. Zur Stilrichtung der Bläser Rüdiger Jokusch (Trompete), Charly Rott (Klarinette, auch Moderation), Karl Beck (Saxophon) und Erhard Schäfer (Posaune) sowie der Rhythmusgruppe mit Didi Marquardt (Banjo), Jörg Wreden (Bass), Eberhard Radtke (Klavier) und Leon van Raak (Schlagzeug) zählen überwiegend der New Orleans- und Chicago-Jazz, wobei besonders Stücke bekannter Bands wie die Chris Barber Dixielandband oder die Papa Bue’s Viking Jazzband mit eigenen Mitteln interpretiert werden. Jazztitel wie „When the saints“, „Down by the riverside“, „Bourbon street parade“ und natürlich auch „Ice Cream“, weiterhin alte Schlager der 20er und 30er Jahre wie „Gigolo“, „Wochenend und Sonnenschein“, „Hallo kleines Fräulein“ und ähnliches mehr sorgen für Schwung und rhythmische Ansteckung ebenso wie die Gesangsvorträge der Vokalisten.

Der Eintritt zum Musikalischen Frühschoppen ist frei.